Ariana Grande
Ariana Grande

Ariana Grande: Neuer Song „Boyfriend“ handelt von der Angst vor Beziehungen

Ariana Grande:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 02.08.2019, 14:51 Uhr

Sängerin Ariana Grande präsentierte jetzt ihren neusten Track. Im Video zu „Boyfriend“ passieren gewalttätige Dinge aus Eifersucht. Was sie mit dem Song aussagen will, dazu verriet Ari mehr auf Twitter. Die Details dazu und warum der „Wolves“-Sängerin Live-Auftritte schwer fallen, erfahrt ihr hier!

Für „Boyfriend“ singt Ariana Grande zusammen mit dem Pop-Duo „Social House“

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Social House (@socialhouse) am

 

Die neue Single der 26-jährigen Sängerin handelt davon, Angst davor zu haben, sich auf eine Beziehung einzulassen. Auf ihrem Twitter-Account verriet sie: „Also, ich denke, dass dieser Song ein Thema im Leben so vieler Leute beschreibt, die ich kenne!  Sie alle wollen Liebe, aber fürchten sich davor, sich festzulegen & haben Probleme damit, jemandem zu vertrauen oder es sich zu erlauben, eine Person voll und ganz zu lieben.“  Im Video wird Ariana Grande aus Eifersucht zur Furie. Dabei, wie es im Text des Songs heißt, wollen sich weder sie noch ihr Date wirklich auf eine Beziehung festlegen. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ariana Grande (@arianagrande) am

 

Tour-Angst?! Songs live zu performen, fällt Ariana Grande schwer

Die Musikerin gab kürzlich zu, dass es die „Hölle“ sei, ihre Songs auf der Bühne zu singen. Die „God is a Woman“-Interpretin antwortete einem Fan auf dessen Kommentar, dass Musik für ihn wie Therapie sei, mit dem jetzt gelöschten Tweet: „Musik zu machen ist heilend. Sie auf der Bühne zum Besten zu geben, ist so, als ob man alles noch einmal durchmacht und das ist die Hölle." Ihre Fans bestätigten ihr auf Social Media, dass sie mit ihrer „Sweetener“-Tournee nicht weitermachen muss, worauf Ariana Grande antwortete, dass sie zwar "verwirrt und müde" sei, das "aber nicht tun wird." Auf die Frage eines Fans, ob das Touren gut für ihre Gesundheit ist, erklärte die Beauty: "Ich denke nicht." Sie fügte hinzu: "Ganz ehrlich. Es war sehr schwierig. Mir geht [so viel] durch den Kopf und es ist so belastend... aber ich strenge mich sehr an. Ich fühle mich leer und will mehr zu sagen haben/euch bessere Energie geben und derzeit kann ich das nicht."

BANG Showbiz

⇒ Wie hart das Touren für Ariana Grande ist, zeigte auch ein emotionaler Ausbruch der Sängerin auf der Bühne. Die Infos dazu bekommt ihr im Video! ⇒

„it's in TV“-Stars

Das könnte dich auch interessieren: