Ariana Grande
Ariana Grande

Hunde per Privatjet eingeflogen: Ariana Grande hatte erneut Panikattacke

Dass Ariana Grande tierlieb ist, sollte mittlerweile bekannt sein. So begleiten ihre zwei Vierbeiner Toulouse und Myron die hübsche Sängerin auch immer wieder auf Reisen. Aktuell befindet sich Ari für ihre "Sweetener"-Welttournee in Europa und selbstverständlich dürfen die zwei Hunde auch hier nicht fehlen. Wie die "Sun" berichtet, ließ die "7 rings"-Interpretin ihre Lieblinge sogar extra mit ihrem Privatjet nach Glasgow einfliegen, während sie selbst noch in England unterwegs war. Dabei wurden die süßen Wauzies jedoch selbstverständlich nicht allein gelassen. "Die Hunde, welche von einer Betreuungskraft gepflegt werden, haben eines der zwei Schlafzimmer in ihrer Suit bezogen und werden gut behandelt", offenbarte eine Quelle der "Sun". Grund für den Trip der Vierbeiner war übrigens eine erneute Panikattacke von Ariana Grande. Daher musste die 26-Jährige auch einige Meet & Greets mit ihren Fans absagen. Dafür entschuldigte sich Ari in einer E-Mail an eben jene Fans und erklärte, wie ihre Depressionen aktuell erneut an ihr nagen. Wir hoffen, dass es Ariana Grande mit ihren Hunden schnell wieder besser geht.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 20.09.2019, 11:59 Uhr

Während Ariana Grande aktuell auf großer "Sweetener"-Welttournee ist, leidet sie leider erneut unter ihren Depressionen und hatte sogar eine Panikattacke. Dafür ließ sie sich nun tierische Unterstützung einfliegen: So wurden zwei ihrer Hunde extra im Privatjet zu ihr gebracht. Die Details dazu gibt es hier!

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: