11. Februar
Ariana GrandeAriana Grande

Ariana Grande konnte am Sonntag den 10. Februar trotz ihres Boykotts der Grammy Awards mit ihrem Album "Sweetener" den Award für das beste Pop-Album gewinnen. Bereits am Freitag erschien ihre neue Platte "thank u, next" und das nur knapp sechs Monate nach "Sweetener" im Februar 2018. In der "Zach Sang Show" sprach die Sängerin nun darüber, wie wichtig die Arbeit an ihrem neuen Album für sie war: "Ich arbeitete mit meinen besten Freunden daran über eine sehr kurze Zeitspanne hinweg und es rettete irgendwie mein Leben. Es war dieses ziemlich herausfordernde Kapitel, das sch***e war und meine Freunde machten es zu etwas Wundervollem und Besonderem. Es drehte mein Leben komplett um. Das klingt jetzt sehr kitschig, aber es war das Schönste." Das Ari in letzter Zeit Einiges durchmachen musste, wissen wir: Neben der Trennung von Pete Davidson war vor allem der Verlust ihres Ex-Freundes Mac Miller sehr belastend. Auf Aris Album befindet sich dementsprechend auch der Track "Ghostin", in dem die 25-Jährige den Tod von Mac Miller verarbeitet. Von einigen Arianatorn wird dieses Lied bereits als Grandes bester Song bezeichnet, jedoch wurde auch die Ähnlichkeit zwischen "Ghostin" und Millers Song "2009" kritisiert, doch diese kann man durchaus auch als eine Hommage an Mac Miller sehen. So oder so: Ariana Grande hat uns mit ihrem Album nicht nur einen tiefen Einblick in ihre Gefühlswelt gegeben, sondern es anscheinend vor allem auch geschafft, ihre Gefühle hier zu verarbeiten. Was haltet ihr von dem Song "Ghostin"? Hat er euch genauso berührt wie uns?

"thank u, next": Album rettete Ariana Grade das Leben

Ariana Grande bezeichnete ihr Album "thank u, next" jetzt als ihren Lebensretter! In der "Zach Sang Show" sprach die "7 rings"-Sängerin über die schwere Zeit, die sie durchmachte und wie die Arbeit an dem Album ihr das Leben rettete. In unserem Video erfahrt ihr, was der Song "Ghostin" damit zu tun hat.

Itsin TV Stars

Das könnte dich auch interessieren: