Na, wer macht sich denn da an vergebene Männer ran? Nachdem Supermodel Bella Hadid bereits Anfang März 2018 schmusend mit dem ehemaligen Fußball-Star und Mann von Ex-Spice Girl Victoria, David Beckham, gesehen wurde, hat sie es jetzt auf einen anderen Promi-Mann abgesehen. Beim Formel-1-Grand-Prix von Monaco soll sie heftigst mit dem American-Football-Star Tom Brady geflirtet haben. Ein Augenzeuge berichtete dem „OK Magazine“: „Er fühlte sich sehr geschmeichelt und flirtete sogar zurück!“ Ups! Dass der Football-Profi vergeben ist, schien das 21-jährige Model Bella Hadid dabei nicht zu interessieren. Der 40-jährige Brady ist bereits seit 2009 mit Modelkollegin Gisele Bündchen verheiratet, die in Monaco nicht dabei sein konnte, weil sie daheim die Kinder hütete. Böse Zungen behaupten derweil, dass die Flirts von Bella Hadid mit Stars wie David Beckham und Tom Brady für den 21-jährigen „Victoria’s Secret“-Engel eh nur Mittel zum Zweck seien. So soll das „OK Magazine“ mitbekommen haben, wie eine Model-Kollegin erklärte: „Sie will Aufmerksamkeit um jeden Preis. Für eine Schlagzeile tut Bella fast alles.“ Auch ihrem On-Off Freund, dem Rapper The Weeknd, dürfte Bellas Verhalten gar nicht gefallen. Nach heißen Küssen bei den Filmfestspielen in Cannes wurden die beiden nun vor wenigen Tagen Arm in Arm in Paris gesichtet. Vielleicht sollte sich das Supermodel wirklich langsam mal zwischen Flirts für die Karriere und echter Liebe entscheiden, oder was denkt ihr?!

Bella Hadid in Flirtlaune: Nach Beckham kommt jetzt Brady

Supermodel Bella Hadid lässt aktuell nichts anbrennen. Neben ihrer On-Off-Beziehung mit dem R’n’B-Musiker The Weeknd startete sie nun auch Flirts mit Fußballer David Beckham und Football-Star Tom Brady. Was genau dahintersteckt, steht ihr in unserem Video.

Das könnte dich auch interessieren:

Slogan_category_46