Bella Thorne
Bella Thorne

Bella Thorne verrät: Sie ist nicht bi- sondern pansexuell

Bella Thorne hat jetzt mit einem öffentlichen Geständnis überrascht. Die Schauspielerin outete sich als pansexuell. Eigentlich war bekannt, dass die 21-Jährige bisexuell ist, also auf Männer und auf Frauen steht. Doch nun revidierte sie in einem Interview bei "Good Morning America" diese Aussage und erklärte: "Ich bin eigentlich pansexuell und habe das bislang gar nicht gewusst." Der Unterschied zwischen den beiden Neigungen besteht darin, dass für pansexuelle Menschen das Geschlecht an sich keine Rolle spielt, man verliebt sich in die Persönlichkeit eines Menschen. Sie kommentierte es so: "Du magst, was du magst. Es muss nicht immer ein Mädchen oder ein Kerl sein." Derzeit ist der Disney-Star mit dem italienischen Musiker Benjamin Mascolo zusammen. In der Vergangenheit datete sie auch schon YouTuberin Tana Mongeau. Mit ihrem Outing ist Bella Thorne übrigens nicht alleine. Auch Stars wie beispielsweise Miley Cyrus outeten sich schon in der Vergangenheit als pansexuell. Sie ist, wie wir wissen, glücklich mit dem Schauspieler Liam Hemsworth verheiratet.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 25.07.2019, 10:39 Uhr

Bella Thorne war in der Vergangenheit schon mit Männern und Frauen zusammen, doch nun verriet sie gegenüber „Good Morning America“, dass sie doch nicht, wie angenommen, bisexuell ist. Wie sie jetzt feststellte, ist sie nämlich pansexuell. Erfahrt mehr Details hier!

Ohne es gewusst zu haben: Bella Thorne ist pansexuell!

Tja, man lernt eben nie aus - auch über sich selbst nicht. Bella Thorne erklärte jetzt in einem Interview bei "Good Morning America", dass sie pansexuell sei. Bislang war lediglich bekannt, dass der einstige Kinderstar sowohl auf Männer als auch auf Frauen steht. Dass pan- anstelle von bisexuell jedoch besser auf sie passt, war der 21-Jährigen selbst nicht bewusst, wie sie verriet.

Bella Thorne über ihre Neigung: Bei Pansexualität spielt das Geschlecht keine Rolle

Erst als jemand dem Rotschopf erklärte, was die Bezeichnung bedeutet, fiel ihr offenbar auf, dass es genau das Schema ist, nach welchem sie lebt und liebt: Bei Pansexualität verliebt man sich nicht in das Geschlecht eines Menschen, sondern in seinen Charakter. "Du magst Persönlichkeit. Du magst einfach ein Wesen", erklärte Bella in der Sendung ihre Haltung. Und damit ist sie nicht alleine.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by BELLA (@bellathorne) on

Ebenfalls pansexuell: Sängerin Miley Cyrus erging es offenbar ähnlich wie Bella Thorne

Auch Miley Cyrus ist bekanntermaßen pansexuell. Und offenbar fand sie die richtige Bezeichnung für ihre Sexualität ähnlich wie Bella auf Umwegen heraus. So erklärte sie 2016 gegenüber "Variety" auf die Frage, wann sie sich das erste Mal mit Pansexualität identifizieren konnte: "Ich denke, als ich herausgefunden habe, was es war." Wie schön, dass sowohl Miley als auch die "The Life of a Wannabe Mogul: Mental Disarray"-Autorin endlich einen Begriff für ihre Gefühlswelt haben.

 

♥✗ Bella Thorne war in der Vergangenheit bereits mit YouTuberin Tana Mongeau liiert. Als diese sich verlobte, brach für den Ex-"Disney"-Star offenbar eine Welt zusammen. Wie emotional sie reagierte, erfahrt ihr im unten stehenden Video! ♥✗

„it's in TV“-Stars

Das könnte dich auch interessieren: