Ben Affleck

Ben Affleck

Ben Affleck wurde am 15. August 1972 in Berkeley in Kalifornien unter dem Namen Benjamin Géza Affleck-Boldt geboren. Der US-Schauspieler ist nicht nur auf der Leinwand zu sehen, sondern überzeugt auch als erfolgreicher Regisseur und Drehbuchautor. Nachdem er anfangs in kleinen Independent-Produktionen wie „Confusion – Sommer der Ausgeflippten“ (1993) zu sehen war, wurde er mit den Blockbustern „Armageddon – Das jüngste Gericht“ und „Pearl Harbor“ der breiten Masse bekannt. Zusammen mit Matt Damon schrieb Affleck das Drehbuch für „Good Will Hunting“ (1997), für das die beiden einen Oscar und einen Golden Globe bekamen. Einen weiteren Golden Globe für die Beste Regie und einen Oscar für den Besten Film bekam er 2013 für den gefeierten Politthriller „Argo“, in dem er gleichzeitig die Hauptrolle spielte. Nachdem er zuvor mit Gwyneth Paltrow und Jennifer Lopez liiert war, ist Ben Affleck seit 2005 mit Jennifer Garner verheiratet, mit der er zwei Töchter und einen Sohn hat. Traurige Schlagzeilen schreibt Affleck immer wieder durch seine Spielsucht, die er nicht in den Griff zu bekommen scheint.

 
63
Videos
5
Artikel
26
Bilder

News zu Ben Affleck:

Emma Watson
Emma Watson
Nachwuchs für 2020 geplant?
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 24.08.2019, 12:30 Uhr

Welche Vornamen im kommenden Jahr angesagt sein werden, wissen wir natürlich noch nicht. Aber der Vornamenanalytiker und Diplom-Wirtschaftsinformatiker Knud Bielefeld von beliebte-vornamen.de wagt schon einmal eine Prognose, welche Babynamen 2020 wohl besonders gerne an den Nachwuchs vergeben werden. Die beliebtesten stellen wir euch vor!

„it's in TV“-Stars

In den Jahren 2012 bis 2015 wurde in Deutschland die beliebte Serie "Sons of Anarchy" ausgestrahlt. Insgesamt liefen 92 Folgen in sieben Staffeln. In den USA endete die Serie nach sieben Jahren bereits 2014. Doch was haben die zentralen Darsteller nach den vielen gemeinsamen Staffeln getrieben? Das verraten wir euch jetzt! Natürlich fangen wir mit Charlie Hunnam an, der in der Hauptrolle des Jax Teller zu sehen war. Er wählte am Ende der Serie den Freitod, doch seine Karriere ging durch seine Rolle erst so richtig los. So war er 2017 beispielsweise in "King Arthur" an der Seite von Jude Law zu sehen. Zudem spielte er 2019 neben Stars wie Ben Affleck oder Pedro Pascal in dem Film "Triple Frontier" mit. Vier weitere Filme mit ihm sind geplant, in denen er neben weiteren Größen wie Mel Gibson, Russell Crowe oder auch Matthew McConaughey zu sehen sein wird. Weiter geht es mit Ron Perlman, der als Clay Morrow zu sehen war und sich von Staffel zu Staffel immer unbeliebter machte. Er legte ein deutlich höheres Tempo vor als Charlie Hunnam und war in zahlreichen Filmen und Serien zu sehen, sowie in vielen Videospielen zu hören. Prominente Rollen hatte er dabei jahrelang in seiner neuen Serie "Hand of God", sowie in "Startup". Zu noch kommenden prominenteren Filmen zählt "Monster Hunter", in dem Perlman 2020 neben Milla Jovovich spielen wird. Seine Serien-Frau Gemma Teller Morrow wurde von Katey Sagal verkörpert. Man kannte die Schauspielerin zuvor bereits aus "Eine schrecklich nette Familie", wo sie als Peggy Bundy bekannt wurde. Auch bei ihr folgten viele Serien und vereinzelte kleine Rollen in "The Big Bang Theory" oder auch "Brooklyn Nine-Nine". Größere Auftritte hatte die Schauspielerin in "Superior Donuts" oder "Shameless".

David Maciejewski
David Maciejewski
 06.07.2019, 00:00 Uhr

Charlie Hunnam, Ron Perlman und Katey Sagal gehören zu den Stars der beliebten Serie "Sons of Anarchy". Doch was hat das Trio und der restliche Cast seit dem Ende des TV-Hits gemacht? Wie die Karrieren der Darsteller weitergingen, zeigen wir euch hier.

 

„it's in TV“-Stars

Jeder Star hat einmal klein angefangen, manche sogar in einer ganz einfachen Werbung. Das trifft auch auf Leonardo DiCaprio zu, der inzwischen einen Oscar im Schrank stehen hat und mit 14 Jahren noch stolz Kaugummi kaute. In den 80ern sah man den Schauspieler nämlich in einer Werbung für Kaugummis und die dürften sich danach verkauft haben wie warme Semmeln.Inzwischen stand der Hollywoodstar, wie wir wissen, für namhafte Streifen wie „Titanic“, „Aviator“ oder auch „The Wolf of Wall Street“ vor der Kamera. Auch die „Tribute von Panem“-Darstellerin Jennifer Lawrence, die sich ebenfalls inzwischen Oscar-Gewinnerin nennen darf, startete in einem Werbespot für den Musiksender MTV. Damals war sie das Gesicht für eine neue Staffel der Sendung „My sweet 16“. Heute dürfte sie darüber sicherlich lachen. Seit Ewigkeiten im Filmgeschäft ist auch Brad Pitt und stellt euch vor: Sogar der Frauenschwarm startete in einer Reklame seine Karriere! Zur Freude der damaligen Zuschauer sah man ihn oben ohne - in einer Werbung für eine nicht ganz so unbekannte Chips-Marke. Dass man die heute noch gerne isst und kennt, dürfte mitunter auch an Brad Pitt gelegen haben, oder? Der damalige Chips-Schönling hat sich inzwischen zu einem echten Hollywoodstar gemausert - die Scheidungen von Jennifer Aniston und Angelina Jolie inklusive. Beruflich lief es dafür in Filmen wie „Troja“, „Ocean’s Eleven“ oder auch „Mr. & Mrs. Smith“ für ihn super. Mit Kino- und Serien-Star Steve Carell begann ein weiterer Schauspieler seine Karriere in der Werbung. Ganz der Comedy-Experte sorgte er damals dafür, dass eine Fast-Food-Kette einen wahren Kundenzulauf bekam. Er war in seiner Karriere schon Drehbuchautor, Schauspieler, Regisseur und Produzent, doch auch der Ex-Batman Ben Affleck hat für eine bekannte Fastfood-Kette geworben. Von seinen Muskeln war damals nicht viel zu sehen, dafür wusste er in dem Spot schon mit viel Charme zu begeistern und cool Auto zu fahren.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 23.06.2019, 00:00 Uhr

Hättet ihr gedacht, dass Hollywood-Stars wie Brad Pitt oder Elijah Wood ihre ersten Auftritte im Rampenlicht tatsächlich in diversen Werbespots hatten? Tja, damit sind die beiden Herren nicht die einzigen. Wer noch in der Werbung durchstartete, seht ihr hier.

 

„it's in TV“-Stars

Robert Pattinson könnte schon bald in die Fußstapfen von Ben Affleck treten. Denn der "Twilight"-Star steht in Verhandlungen, den 46-jährigen Affleck in seiner Rolle als "Batman" zu beerben. Laut der Unterhaltungswebsite "Collider" ist der 33-Jährige der Favorit für die Figur des DC-Superhelden. Auch Armie Hammer, Aaron Taylor-Johnson und der Brite Nicholas Hoult sind noch im Gespräch für die Rolle. Laut "Collider" soll Pattinson jedoch das Rennen für sich entschieden haben, während die anderen Schauspieler nur als Ersatz abgestempelt wurden. Der Film "The Batman" soll ab Sommer in die Vorproduktion gehen, gegen Ende des Jahres gedreht werden und voraussichtlich im Juni 2021 in die Kinos kommen. Es wird der erste Teil einer Trilogie. Ob die ikonische Rolle des dunklen Ritters wohl genauso an Robert Pattinson hängen bleibt, wie die des Vampirs Edward Cullen in "Twilight"? Bis wir den Briten vielleicht als Batman sehen werden, dauert es aber leider noch und Rob ist bis dahin auch ziemlich busy. 2020 kommt zum Beispiel ein noch geheimes Projekt von Star-Regisseur Christopher Nolan in die Kinos.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 17.05.2019, 10:38 Uhr

Robert Pattinson hat in letzter Zeit vermehrt Indie-Filme gedreht, doch bald schon könnte er als Superheld auf die große Leinwand zurückkommen! Wie es aussieht, steht der "Twilight"-Star in Verhandlungen, Batman in der neuen Verfilmung zu spielen, die 2021 in die Kinos kommen soll. Erfahrt hier die wichtigsten Details!

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Meghan Markle
Meghan Markle

Eine männliche Nanny für das royale Haus? Glaubt man den Insidern der britischen Zeitung „The Sun“ wünschen sich Prinz Harry und Herzogin Meghan explizit einen männlichen „Kinderjungen“. Während dieser Begriff für einige vielleicht noch komisch klingen mag, ist es in den USA mittlerweile üblich eine männliche Nanny, also eine sogenannte „Manny“, zu engagieren. Die gebürtige Amerikanerin Meghan möchte dies nun auch im britischen Königshaus einführen. Und so verriet der Insider: „In den USA ist es viel üblicher, eine ‚Manny‘ zu engagieren. Sie freut sich sehr, die königliche Familie darin einzuführen, was sie für eine erleuchtete, moderne, amerikanische Art hält.“ Doch nicht nur Herzogin Meghan auch Prinz Harry soll von dieser Idee überzeugt sein. So habe Prinz Harrys und Williams damaliges Kindermädchen Tiggy die Jungs selbst recht „männlich“ erzogen und ihnen beispielsweise das Fischen und andere Outdoor-Aktivitäten beigebracht. Daher ist sich der Insider sicher: „Sie werden definitiv eine ‚Manny‘ in die engere Auswahl nehmen.“ Mal ganz abgesehen vom Geschlecht soll dem royalen Paar übrigens eine mehrsprachige Erziehung am Herzen liegen. Vor allem Meghan, die selbst über gute Spanisch-Kenntnisse verfügt, wünscht sich angeblich, dass ihr Kind früh auch andere Sprachen kennenlernt. Wir warten schon ganz sehnsüchtig auf die Geburt.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 08.03.2019, 14:53 Uhr

Herzogin Meghan bevorzugt bei der Wahl eines Kindermädchens wohl einen „Kinderjungen“. Die sogenannten „Mannys“ sind in den USA keine Seltenheit mehr. Nun könnten Meghan und Harry auch für ihr Kind eine Manny aussuchen. Alle Infos gibt es hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Nick Jonas
Nick Jonas

Nick Jonas will der neue Batman werden! Regisseur Matt Reeves arbeitet ja bekanntlich an einem neuen Film des dunklen Ritters, der aktuell unter dem Arbeitstitel "The Batman" bekannt ist. Kürzlich wurde dann tatsächlich bestätigt: Schauspieler Ben Affleck kehrt nicht als Batman zurück. In dem kommenden Film von Matt Reeves wird es nämlich um eine junge Version der Fledermaus von Gotham City gehen, weshalb auch ein jüngerer Schauspieler vonnöten ist. In Windeseile stellten Fans Favoriten-Listen auf und auch ein darin genannter Schauspieler hat sich selbst für die Rolle angeboten. Um wen es geht? Um Nick Jonas! Er selbst schrieb auf eine Instagram-Anfrage, wer Batman spielen sollte: "Vorname Nick, Nachname Jonas." Mit 26 Jahren wäre er für eine junge Version von Batman, die eine lange Zukunft vor sich hat, die perfekte Variante. Auch optisch würde Nick Jonas zu Bruce Wayne, dem reichen Playboy, passen. Körperlich bringt er auch ebenfalls gute Vorraussetzungen mit, um als Batman gegen Verbrecher zu kämpfen. Das große Aber ist dagegen seine Körpergröße von gerade einmal 1,67 Meter. Offiziell wäre er 20 Zentimeter kleiner, als es Batman ist. Wer am Ende der neue dunkle Ritter wird, bleibt also abzuwarten. "The Batman" startet ohnehin erst im Jahr 2021 in den Kinos.

David Maciejewski
David Maciejewski
 04.02.2019, 12:51 Uhr

Nick Jonas will Ben Affleck beerben und der neue Batman werden. Das deutete der Schauspieler jetzt in einem Instagram-Post an. Für den kommenden Film wird ein junger Schauspieler gesucht und mit dem 26-Jährigen hätte man vielleicht die perfekte Besetzung. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars