Ben Mendelsohn

Ben Mendelsohn
9
Artikel
9
Bilder
Harry Potter

Die Liste der Schauspieler, die in ihrer Karriere vor allem als Bösewichte überzeugen konnten, ist lang. Los geht’s mit Christopher Lee, der im Jahr 2015 im Alter von 93 Jahren verstarb. Er war vor allem für seine Rolle als Graf Dracula bekannt, den er im gleichnamigen Film im Jahr 1958 verkörperte. Der Kult-Bösewicht schlüpfte allerdings noch einige weitere Male in die Rolle der Fieslinge. 1974 nahm er es beispielsweise als Francisco Scaramanga in "James Bond 007 - Der Mann mit dem goldenen Colt" mit Roger Moore als Geheimagent auf. Weiter geht es mit dem ebenfalls bereits verstorbenen Schauspieler Alan Rickman. In der "Harry Potter"-Reihe war er als Severus Snape zu sehen, der lange als Bösewicht der Filme galt, zum Ende hin wurde er allerdings zum tragischen Helden. Doch schon Jahre vorher begeisterte Rickman in zwei anderen Rollen als Fiesling: 1988 nahm er es als Hans Gruber mit Bruce Willis in "Stirb Langsam" auf und 1991 kämpfte er als Sheriff von Nottingham gegen Kevin Costner in "Robin Hood - König der Diebe". Ein Bösewicht, der vor allem in den letzten Jahren diesen Stempel aufgedrückt bekam, ist Ben Mendelsohn. In "Ready Player One" aus dem Jahr 2018 machte er Tye Sheridan das Leben schwer, in "Rogue One - A Star Wars Story" von 2016 legte er sich gleich mit mehreren Stars, wie unter anderem Felicity Jones, an.

David Maciejewski
David Maciejewski
 23.02.2019, 07:00 Uhr

Gary Oldman erspielte sich als Mörder von John F. Kennedy in "JFK - Tatort Dallas" das Image als Film-Bösewicht. Auch zahlreichen weiteren Blockbustern war er als "Fiesling" zu sehen. Neben dem "Harry Potter"-Star gibt es aber noch weitere Schauspieler, die in Filmen fast immer böse sind. Um wen es geht, erfahrt ihr im ersten Teil unseres Videos.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 30.12.2016, 00:00 Uhr

Tom Westerholt interviewte für uns sämtliche Stars – ob es die Größen aus Hollywood waren oder unsere einheimischen Sternchen, wie Cro oder Andreas Bourani. Abseits der Fragen zu den Filmen, ergaben sich auch einige lustige Situationen und Späße. Wir haben für euch unsere witzigen Highlights aller Interviews im Video zusammengefasst.

„it's in TV“-Stars
Star Wars
 15.12.2016, 00:00 Uhr

Ben Mendelsohn ist aktuell wohl der Schauspieler, der am liebsten als Bösewicht verpflichtet wird. Aktuell sieht man ihn in „Rogue One: A Star Wars Story“ in den Kinos und auch in Steven Spielbergs Roman-Verfilmung zu „Ready Player One“ wird der 47-Jährige den Fiesling spielen. Nun ergatterte er wohl auch die Rolle des Sheriffs von Nottingham im kommenden „Robin Hood“-Film. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Star Wars
 15.12.2016, 00:00 Uhr

„Star Wars“-Fans dürfen sich kurz vor Weihnachten über „Rogue One“, dem ersten Spin-off der Filmreihe freuen. Das ist seit dem 15. Dezember in den Kinos zu sehen und hat ganz viel fürs Fan-Herz zu bieten. Filmjournalist Tom Westerholt hat sich mit dem Regisseur Gareth Edwards und den Stars des Films, rund um Felicity Jones, zum Interview getroffen. Dabei ging es nicht nur darum, wie stark man sich am ersten „Star Wars“-Film „Eine neue Hoffnung“ orientiert hat, sondern auch um Dinge, die man vom Set hat mitgehen lassen oder wie die Darsteller es fanden, die Chance verpasst zu haben, ein Lichtschwert in Händen zu halten. Das und vieles mehr, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Star Wars
 15.12.2016, 00:00 Uhr

Darth Vader kehrt in „Rogue One: A Star Wars Story“ auf die große Leinwand zurück, sehr zur Freude aller Fans. In dem Film arbeitet er intensiv mit Director Krennic zusammen, der von Ben Mendelsohn verkörpert wird. Der 47-Jährige hatte also so einige Einblicke in das Privatleben des „Star Wars“-Schurken. Und was er dabei über ihn und seine Gefühle erfahren hat, das hat Mendelsohn uns im exklusiven Interview verraten.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Star Wars
 08.12.2016, 00:00 Uhr

Der erste Spin-off-Film der „Star Wars“-Reihe „Rogue One“, behandelt die Ereignisse um die Eroberung der Todessternpläne, welche Grundlage für die Geschichte des Ur-„Star Wars“-Films von 1977 waren. Mit einer Felicity Jones als Rebellin „Jynn Erso“ bekommen wir gänzlich neue Charaktere serviert. Wobei sich Fans auch auf ein Wiedersehen mit „Darth Vader“ freuen dürfen. Was euch genau erwartet, erfahrt ihr im Video. Kinostart ist der 15.12.2016. FSK: 12. Mit Diego Luna, Forrest Whittaker, Mads Mikkelsen, Donnie Yen und Ben Mendelsohn.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen