Beyoncé Knowles: Sie wird für Disney zur Filmemacherin

Wie erst kürzlich bekannt wurde, hat Beyoncé Knowles einen sehr lukrativen Deal mit Disney gemacht. Demnach soll sie mit dem Mäu-sekonzern einen Vertrag über 1900 Millionen Dollar unterzeichnet ha-ben, wie die „Sun“ berichtete. Darin seien die Arbeit an dem Sound-track für „Black Panther 2“ sowie zwei Filme festgehalten. Nun wurde schon der erste Film auf dem Streamingdienst Disney+ angekündigt. Am 31. Juli soll „Black is King“ veröffentlicht werden. Queen Bey hat den Film geschrieben, Regie geführt und produziert. Es handelt sich um ein visuelles Album basierend auf ihrem Werk „The Lion King: The Gift“ von 2019, das eine Mischung aus Musik und Film ist. In einer Mitteilung von Disney heißt es, dass darin die „Unverwüst-lichkeit und Kultur“ von Schwarzen gewürdigt werde. Es geht um ei-nen jungen König, der mithilfe seiner Ahnen um den Thron kämpft. Zudem sollen „Verrat, Liebe und Identität“ die großen Themen des Films sein. Erst 2019 übernahm Beyoncé die Vertonung der Löwin Nala in der Neuverfilmung von „Der König der Löwen“. Ihr dazu er-schienenes Konzeptalbum „The Lion King: The Gift“ war ein großer Erfolg.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 29.06.2020, 15:41 Uhr

Superstar Beyoncé hat nicht nur ein Goldkehlchen, sondern wird für Disney auch zur Filmemacherin. Bei ihrem visuellen Album „Black is King“ für Disney+ führte sie Regie und schrieb das Drehbuch. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Dann seid ihr hier genau richtig!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: