Billie Eilish

BTS, Musiker, eminem, drake, Childish Gambino, Bury A Friend, tätowieren, tattoos, K-Pop, Südkorea, Militärdienst, ausnahmen
75
Videos
2
Artikel

News zu Billie Eilish:

Billie Eilish

Bhad Bhabie scheint es dieses Jahr auf Streit abgesehen zu haben. Die Rapperin legte sich zuletzt mit „Jesse“-Star Skai Jackson an und bedrohte die Schauspielerin so heftig, dass diese eine einstweilige Verfügung erwirkte. Auch mit Kim Kardashian gab es schon großen Ärger. Nun hat sich Danielle, wie Bhad Bhabie eigentlich heißt, ein neues Opfer ausgesucht: In einem Instagram Live sprach sie dabei über Billie Eilish. Dazu muss man allerdings wissen, dass das Duo wirklich gut befreundet war. Doch offenbar herrscht inzwischen Funkstille, wie Bhad Bhabie jetzt ein wenig verbittert verriet. „Ich glaube, ich bin mit Billie Eilish befreundet, ich weiß aber nicht, ob Billie meine Freundin ist. Immer, wenn ich ihr eine DM schicke und meine Nummer gebe, schreibt sie mir nicht, deshalb, weiß ich nicht. Ich schätze, so etwas passiert, wenn Bitches berühmt werden. So ist es eben. Mir ist es egal. Ich weiß, wer meine wahren Freunde sind,“ antwortete sie auf die Frage eines Fans. Billie selbst hat noch nicht darauf reagiert, es bleibt allerdings auch fraglich, ob sie überhaupt dazu Stellung beziehen wird. Aktuell gibt es sicherlich ganz andere Themen, mit denen sich die Musikerin beschäftigt. Doch ob bei Danielle damit das letzte Wort gesprochen ist? Sie ist schließlich bekannt dafür, ihre Streitigkeiten gerne in die Länge zu ziehen und ausufern zu lassen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 31.03.2020, 10:46 Uhr

Nachdem „Jessie“-Star Skai Jackson eine einstweilige Verfügung gegen Bhad Bhabie nach einem heftigen Streit erwirkte, hat die nun offenbar nach einem neuen Opfer gesucht und sich auf Instagram auf Billie Eilish eingeschossen. Dabei waren die beiden Ladies doch eigentlich befreundet!? Worum es in dem Zoff nun geht, erfahrt ihr bei uns.

„it's in TV“-Stars

Camila Cabellos Hit “My Oh My“ ist eigentlich ein absoluter Party-Track, für das „iHeart Living Room Concert for America“ verwandelte die hübsche Sängerin das Lied aber nun gemeinsam mit ihrem Freund Shawn Mendes an der Akustik-Gitarre in eine ruhigere und gefühlvollere Version. Aufgrund des Coronavirus ersetzt das Streaming-Konzert die diesjährigen „iHeartRadio Music Awards“ und wurde von Ikone Elton John moderiert. Neben Camila konnten sich die Zuschauer auch über Wohnzimmer-Auftritte von Demi Lovato oder Billie Eilish freuen. Die „Havanna“-Interpretin und ihr Freund spielten den Song so von Zuhause aus, hatten jedoch auch eine Botschaft für alle Erstelfer wie Krankenschwestern und Doktoren, die in dieser schweren Zeit hart arbeiten müssen, parat. „Wir denken so viel an euch. Danke für alles was ihr tut“, erklärte der 21-jährige Mendes so. Neben Camila Cabellos atemberaubender Stimme durften sich Fans der Sängerin aber auch über einen Rap von ihr freuen. Auf ihrem Song „My Oh My“ gibt es nämlich eigentlich einen Rap-Verse von DaBaby, den die 23-Jährige aber kurzerhand selbst übernahm und dabei zeigte, dass an ihr auch eine durchaus gute Rapperin verloren gegangen ist. Das „iHeart Living Room Concert for America“ gibt es übrigens auch auf dem offiziellen YouTube-Account von „iHeartRadio“ nochmal zu sehen.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 30.03.2020, 16:04 Uhr

Die „iHeartRadio Music Awards“ finden eigentlich jährlich statt. In diesem Jahr fallen sie aufgrund des Coronavirus leider aus. Als Ersatz gab es aber das „iHeart Living Room Concert for America“, bei dem Stars wie Demi Lovato oder Billie Eilish von Zuhause aus ihre Stimme zum Besten gaben. Auch Camila Cabello gehörte dazu und sang eine Akustik-Version von ihrem Hit „My Oh My“, begleitet von ihrem Freund Shawn Mendes an der Gitarre. Doch dabei rappte Camila sogar! Erfahrt hier mehr.

„it's in TV“-Stars
Billie Eilish

Billie EilishEs gibt aktuell kaum einen Star, der die Menschen mehr bewegt, als Billie Eilish es tut. Und weil sich die Musikerin ihrer Rolle bewusst ist, hat sie via Instagram-Story einen Aufruf gestartet, der sich an ihre Fans richtet, die überwiegend in ihrem Alter oder jünger sind. Worum es geht? Um das Coronavirus und die Nachlässigkeit, mit der jungen Menschen damit umgehen.„Die beste Art, es zu erklären, ist es, euch zu sagen, wie ich es zuerst wahrgenommen habe. Ich dachte nur so: ‚Ist mir doch egal, ich bin jung. Mir ist egal, ob ich es bekomme. Mir ist egal, ob ich sterbe.‘ Es war einfach eine dumme Art zu denken“, verriet sie und fügte hinzu: „Es geht nicht um dich. Es geht darum, dass du es haben kannst oder du jemanden kennst, der es hat, und es am Ende an jemanden überträgst, der schwächer ist.“ Damit gibt die junge Musikerin genau das wieder, was verschiedene Experten, Forscher, Ärzte und auch Politiker in den vergangenen Tagen immer wieder aussprechen. Oft ist leider allerdings zu sehen, dass sich nicht daran gehalten wird. Es bleibt abzuwarten, ob die Worte von Billie Eilish etwas bewirken können. Eine Sache steht aber fest: Sie ist ihrer Funktion als Vorbild auf jeden Fall absolut nachgekommen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 19.03.2020, 12:33 Uhr

Billie Eilish hat ihre Fans jetzt dazu aufgerufen, sich an die Vorschriften zum Schutz gegen das Coronavirus zu halten. Sie selbst habe sie zunächst selbst nicht ernst genommen und dachte, sie sei jung und ihr könne nicht viel passieren. Doch nun hat sie ihre Meinung komplett geändert und rief ihre Fans zu mehr Disziplin auf. Die Infos gibt’s hier.

„it's in TV“-Stars
Billie Eilish

Billie Eilish startete am 09. März in Miami, Florida, ihre "Where Do We Go?"-Tour und begeisterte ihre Fans. Mit dabei ist natürlich auch ihr Bruder Finneas und zusammen haben die Musiker eine beeindruckende Show auf die Beine gestellt. Besonders ein Aspekt stach dabei heraus: In einem Video, welches zwischen zwei Songs eingespielt wurde, sieht man, wie sich die 18-Jährige langsam auszieht. Viele Clips dieses Moments fanden natürlich ihren Weg in die sozialen Medien. Dabei spricht Billie in einem langen Text über ihren Körper, ihre Kleidung und die Meinung anderer Menschen dazu. Und so erklärte sie unteranderem: "Manche Menschen hassen, was ich trage. Manche Menschen feiern, was ich trage. Manche Menschen nutzen das, um andere zu beschämen, manche Menschen nutzen das, um mich zu beschämen." Zudem spricht Billie dabei über den Wert eines Menschen und die Urteile, die andere über Menschen fällen, sowie die Konsequenzen, die sich daraus ergeben. Damit setzt Billie Eilish erneut ein starkes Statement. In der Vergangenheit wurde sie bereits mehrfach auf ihr Äußeres angesprochen und verriet, sie würde weite Kleidung tragen, damit Menschen nicht ihren Körper, sondern sie als Menschen sehen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 11.03.2020, 15:44 Uhr

Gleich bei ihrem ersten Konzert ihrer Tour setzte Billie Eilish ein starkes Statement. Die Musikerin zog sich in einem Video, das ihren Fans gezeigt wurde, aus und war fast nackt zu sehen. Dazu gab es einen längeren Text, in dem es um Menschen geht, die andere Menschen nach ihrem Äußeren beurteilen. Mehr Details zu Billie Eilishs Botschaft gibt es iher.

„it's in TV“-Stars
Billie Eilish

Billie Eilish Kann Billie Eilish eigentlich noch erfolgreicher sein? Tja, offensichtlich schon, denn die Sängerin hat mal wieder einen neuen Rekord ge-knackt. Sie ist nämlich nicht mehr nur die jüngste Künstlerin, von der ein Song für einen Bond-Film stammt, sondern auch die erfolg-reichste. Wieso? Weil "No Time To Die" mal eben die Chartspitze in England eroberte. "Official Chart Company" zufolge ist ihre Nummer demnach der erfolgreichste Bond-Song aller Zeiten. "No Time To Die" soll sich in der ersten Woche 90.000 Mal verkauft haben und wurde über zehn Millionen Mal gestreamt. Ganz nebenbei ist es auch der erste Song der erst 18-Jährigen, der in Großbritannien auf Platz eins der Charts landete. 2020 startet also so gut wie eh und je für Billie Eilish. Wir fassen mal kurz zusammen und haben den Bond-Song auf Platz eins, womit sie gleich zwei Rekorde brechen konnte, Billie trat im Januar bei den Oscars auf, gewann mal eben fünf Grammys und wurde auch noch bei den Brit Awards als "Beste Künstlerin International" ausgezeichnet. Was Billie Eilish dieses Jahr wohl noch erreichen wird?!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 25.02.2020, 14:23 Uhr

Mit "No Time To Die" ist Billie Eilish ein wahrer Hit gelungen, der nun auch Großbritannien erobert hat. Sie erreichte dort den ersten Platz der Charts und sicherte sich so den Rekord für den erfolgreichsten Bond-Song aller Zeiten. Weitere Details bekommt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Billie Eilish

Billie Eilish Billie Eilish hat mal wieder einen wichtigen Preis abgesahnt. Das musikalische Ausnahmetalent wurde bei den BRIT Awards am 18. Februar zur internationalen weiblichen Künstlerin des Jahres ausgezeichnet. Doch sie begeisterte schon zuvor ihre Fans mit ihrer ersten Live-Performance ihres Songs "No Time To Die" für den neuen "James Bond"-Film. Bei ihrer Dankesrede nahm Billie Eilish Bezug darauf und sagte: "Ich habe mich kürzlich sehr gehasst gefühlt. Aber als ich auf die Bühne gegangen bin und euch alle gesehen habe, wie ihr mich anlächelt, hat es mich wirklich dazu gebracht, weinen zu wollen. Und ich würde jetzt gerne weinen. Also danke!" Was für ehrliche Worte, bei denen die 18-Jährige nur schwer die Tränen unterdrücken konnte. Erst kürzlich verriet Billie Eilish, dass sie keine Instagram-Kommentare mehr liest und führte aus: "Ich habe aufgehört, Instagram-Kommentare zu lesen, weil es mein Leben zerstört. Es ist verrückt, je cooler die Sachen werden, die du machen kannst, desto mehr Leute hassen dich. Das ist doch verrückt." Tja, haters gonna hate, aber lovers gonna love, wie man so schön sagt. Gut, dass Billie Eilish nun einen Weg gefunden hat, ihre positive Unterstützung zu schätzen und Negatives auszublenden.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 19.02.2020, 12:01 Uhr

Billie Eilish räumt derzeit einen Preis nach dem anderen ab und konnte sich auch über einen BRIT Award freuen. Doch sie gestand, dass sie sich kürzlich gehasst fühlte. Ihre Fans brachten sie jedoch wieder zum Strahlen und so wurde die Sängerin emotional und kämpfte bei der Dankesrede mit den Tränen. Hier erfahrt ihr mehr!

„it's in TV“-Stars