Billie Eilish

Billie Eilish zu "bury a friend": Ungewöhnlicher Sound dank Zahnarztbesuch?

Wenn man an die Musik von Billie Eilish denkt, denkt man eigentlich nicht automatisch an einen Zahnarztbesuch, oder? Das könnte sich bald schon ändern! Billie Eilish und ihr Bruder Finneas haben mit dem Album "WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO" bewiesen, dass sie ein unschlagbares Team sind, wenn es um eingängige Hits geht. Nun verriet der 22-jährige Bruder der Sängerin bei Jimmy Fallon ein Geheimnis, wie sie zu dem unvergleichlichen Sound kamen. Und dazu trug tatsächlich ein Zahnarztbesuch von Billie bei! In "bury a friend" ist nämlich der typische Klang eines Zahnarztinstruments zu hören. Finneas verriet: "Wir haben beide diese Invisaligns Zahnschienen und sie war beim Zahnarzt, wo es abgeschliffen wurde. Es war das unangenehmste Geräusch überhaupt und sie kam zurück von diesem Termin und meinte: ‚Ich habe es aufgenommen!‘ Und ich so: ‚Super!‘ Und dann haben wir es direkt in ‚bury a friend‘ eingebaut." Jetzt hört so manch einer den Song sicherlich auf eine ganz neue Weise. Generell verriet Finneas, dass er interessante Geräusche oft spontan mit seinem Smartphone aufnimmt und sie anschließend in seine Musik einbaut. Das erklärt auf jeden Fall den eigenwilligen Sound von Billie Eilish und ihrem Bruder.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 05.02.2020, 15:49 Uhr

Wer hätte das gedacht? Billie Eilish verdankt ihren ungewöhnlichen Sound einem Zahnarztbesuch. Sie nahm ein sehr unangenehmes Geräusch während ihres Termins auf und ihr Bruder Finneas baute es in den Hit "bury a friend" ein. Was der Musikproduzent noch im Interview mit Jimmy Fallon preisgab, erfahrt ihr bei uns.

„it's in TV“-Stars

Das könnte dich auch interessieren: