Billie Lourd

carrie fisher, Star Wars, Prinzessin Leia, Tochter, Mark Hamill, feierlich, Platz, Walk of Fame, Hollywood, Los Angeles, George Lucas, harrison ford
Billie Lourd
5
Videos
9
Bilder

News zu Billie Lourd:

Billie Lourd
Billie Lourd

Fast zwei Jahre ist es her, dass die Schauspielerin und "Star Wars"-Ikone Carrie Fisher verstarb. Zurück gelassen hat die "Prinzessin Leia"-Darstellerin damals nicht nur erschütterte Fans, sondern auch ihre Tochter Billie Lourd. Die sprach nun mit "Entertainment Tonight" über die schwierige Zeit nach dem Tod ihrer geliebten Mutter. Vor allem ihre Arbeit als Schauspielerin habe der 26-Jährigen dabei geholfen, über den schmerzhaften Verlust hinweg zu kommen. Und so erhielt sie in dieser schweren Zeit von Produzent Ryan Murphy ein Jobangebot für die US-Serie "American Horror Story". Und so verriet Billie Lourd: "Als mir Ryan eine Rolle in 'Cult' anbot, war das nur ein paar Monate, nachdem meine Mutter gestorben war und es hat mir wirklich geholfen, all meine Emotionen durch diese Charaktere zu verarbeiten." Weiter sagte die Tochter von Carrie Fisher: "Das hat mir ehrlich gesagt das Leben gerettet". Auch ihre Schauspielkollegen am Set, wie beispielsweise Sarah Paulson oder auch Emma Roberts, seien mittlerweile zu ihrer Familie geworden. Übrigens: Ihr Schauspieldebüt gab die heute 26-Jährige erst im Jahr 2015 an der Seite ihrer Mutter Carrie in "Star Wars – Das Erwachen der Macht". Ende 2019 können wir die talentierte Tochter von Carrie Fisher dann im letzten Teil der aktuellen "Star Wars"-Trilogie erneut bewundern.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 19.11.2018, 15:38 Uhr

Carrie Fisher hat nach ihrem Tod nicht nur bestürzte "Star Wars"-Fans zurückgelassen, sondern auch ihre mittlerweile 26-jährige Tochter Billie Lourd. Die Jungschauspielerin sprach nun darüber, dass ihr die Rolle in "American Horror Story" das Leben rettete. Wieso? Das und mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Mark Hamill
Mark Hamill

Es war die 2630. Plakette, welche zu Ehren von Mark Hamill feierlich den ewigen Platz auf dem berühmten „Walk of Fame“ in Los Angeles fand. Die Star Wars-Legende, die durch seine Rolle des Luke Skywalkers seit nunmehr über vierzig Jahren weltberühmt ist, wurde dabei von seinen langjährigen Weggefährten der Sternensaga begleitet. Star Wars-Schöpfer George Lucas und Harrison Ford waren neben den Droiden R2D2 und dekorativen Stormtroopern vor Ort und ehrten somit den 66-jährigen Kultschauspieler. Harrison Ford, tat der Umstand sehr leid, dass Carrie Fisher nicht anwesend sein konnte. Die „Prinzessin Leia“-Darstellerin verstarb bekanntlich im Dezember 2016. Umso rührender war es, dass ihre Tochter Billie Lourd ihre Mutter an Hamills Ehrentag vertrat. Die feierliche Zeremonie mit der Enthüllung des berühmten Sterns auf dem Hollywood-Boulevard hatte einen familiären Charme. Hamill selbst sagte, für ihn sei es schwer seinen Dank, seine Freude und seine Begeisterung in Worte zu packen. Sichtlich gelöst und gut gelaunt vernahm er die warmen Worte von George Lucas, welcher ihn in den Siebziger Jahren für die Hauptrolle in „Star Wars“ gecastet hatte. Seine berühmte Rolle nahm er in den letzten Jahren für die Sequel-Trilogie in bislang zwei Filmen wieder auf. Wir gratulieren Mark Hamill aka Luke Skywalker ganz herzlich zu seiner verdienten Verewigung auf dem „Walk of Fame“.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 09.03.2018, 13:18 Uhr

Mit „Star Wars“ wurde er weltberühmt. Mark Hamill wurde 1977 einem Millionen-Publikum bekannt, als er die Rolle des Farmerjungens „Luke Skywalker“ übernahm. Nun, über vierzig Jahre später, wurde ihm die Ehre eines Sterns auf dem berüchtigten „Walk of Fame“ zu Teil. Mit einer kleinen Zeremonie am Enthüllungsort des Sterns, lobten „Star Wars“-Schöpfer George Lucas und Harrison Ford ihren Kollegen. Alles zum feierlichen Event, seht ihr im Video.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Carrie Fisher
Carrie Fisher
 29.12.2016, 10:33 Uhr

Für Debbie Reynolds war der vorzeitige Tod ihrer Tochter Carrie Fisher leider zu viel. Die 84 Jahre alte „Singin’ in the Rain“-Darstellerin ist an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Nur einen Tag nach ihrer Tochter, muss die Familie um Sohn Todd Fisher und Carrie Fishers Tochter Billie Lourd, nun auch Abschied von ihrer Mutter beziehungsweise ihrer Großmutter Debbie Reynolds nehmen. „Ihre Herzen seien gebrochen“, erklärte Todd Fisher in einem Krankenhaus in Los Angeles.

„it's in TV“-Stars
Star Wars
 28.12.2016, 16:45 Uhr

Es ist ein wahrer Schock zum Jahresende. Carrie Fisher ist nach den Folgen eines Herzinfarkts, welchen sie in einem Flugzeug nach Los Angeles erlitt, verstorben. Die „Prinzessin Leia“-Darstellerin hatte ihre Paraderolle erst im letzten Jahr wieder aufgenommen. Sämtliche Kollegen und Freunde meldeten sich zu Wort. Seht, welche rührenden Worte sie über ihre Freundin fanden.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Bryan Lourd
Bryan Lourd
 10.12.2015, 15:19 Uhr

Carrie Fisher wird schauspielerisch fast ausschließlich mit „Star Wars“ verbunden. Für den siebten Teil der Sternensaga übernahm Fisher wieder ihre Rolle der „Leia Organa“, die sie zuvor in drei Filmen zwischen 1977 und 1983 verkörperte. Für „Das Erwachen der Macht“ holte Fisher jetzt auch ihre Tochter mit ins Boot. Billie Lourd ist 23 Jahre alt und ebenfalls Schauspielerin. Bekannt ist sie vor allem aus der Serie „Scream Queens“. Doch mit „Star Wars“ schafft es Billie nun auch auf die große Leinwand – Mama sei Dank. Wie groß ihre Nebenrolle letztlich ausfallen wird, können wir erst in knapp einer Woche beurteilen, wenn „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ in unseren Kinos startet.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen