Fashion-Ikone & "Deadpool"-Ehefrau - "Gossip Girl" Blake Lively

Blake Lively

Fashion-Ikone & "Deadpool"-Ehefrau - "Gossip Girl" Blake Lively

Name: Blake Lively
Geburtsdatum und -ort: 25.08.1987 in Los Angeles, Kalifornien
Sternzeichen: Jungfrau
Größe: 1,78
Partner & Ex-Partner: Ryan Reynolds (verheiratet seit 2012), Penn Badgley (2007-2010)
 

"Gossip Girl"-Star Blake Lively: Auch ihre Geschwister sind in der Filmbranche tätig

Die US-amerikanische Schauspielerin Blake Lively wurde am 25. August 1987 in Los Angeles, Kalifornien als Blake Ellender Brown geboren und stammt aus einer Schauspieler-Familie: Ihre Eltern, Elaine und Ernie, sowie Bruder Eric und die Halbgeschwister Lori, Robyn und Halbbruder Jason sind ebenfalls in der Filmbranche tätig. Bereits mit elf Jahren stand Lively zum erste Mal vor der Kamera, als sie 1998 "Sandman" drehte. 2005 folgte die Teenagerkomödie "Eine für 4", in der sie neben Alexis BledelAmber Tamblyn und America Ferrera in ihrer ersten Hauptrolle zu sehen war. Auch in der Fortsetzung "Eine für 4 - Unterwegs in Sachen Liebe“ spielte Lively mit. Es folgten kleinere Rollen in „S.H.I.T. - Die Highschool GmbH“ im Jahr 2006 und im Horrorfilm "Simon Says". Der Durchbruch gelang Blake 2007 mit einer Hauptrolle in der US-Jugendserie "Gossip Girl". An der Seite von Co-Star Leighton Meester und Serienpartner Penn Badgley, mit dem sie auch im wahren Leben von 2007 bis 2010 eine Beziehung führte, gab sie bis zum Serienende 2012 das reiche It-Girl der Upper East Side, Serena Celia van der Woodsen.

Blake Lively & die Liebe: Liaison mit Leo DiCaprio & Ehe mit "Deadpool"-Star Ryan Reynolds

Dank "Gossip Girl" wurde die schöne Blondine Blake Lively über Nacht zur Fashion-Ikone und erlangte internationale Bekanntheit. 2008 zierte Blake Lively die Titelseite der "Vogue" und wurde 2011 von Karl Lagerfeld persönlich für eine Chanel-Kampagne abgelichtet. Mit "New York, I Love You“ sowie dem Drama "Pippa Lee“ schaffte sie es 2009 an der Seite von Hollywoodgrößen wie Robin Wright und Keanu Reeves auch auf die Kinoleinwand. Kurz darauf drehte sie mit Ben Affleck den Action-Thriller "The Town" und stand 2011 für die Comicbuch-Verfilmung "Green Lantern“ vor der Kamera. Es folgten Hauptrollen in "The Age of Adaline", "The Shallows" und "All I see Is you". 2018 war sie mit Co-Star Anna Kendrick in "A simple Favor" zu sehen. Privat folgte auf die dreijährige Beziehung zu Serienkollege Penn Badgley eine kurze Liaison mit Hollywoodstar Leonardo DiCaprio, bevor sie am 9. September 2012 nach elf Monaten Beziehung den kanadischen Schauspieler und "Deadpool"-Star Ryan Reynolds heiratete. Mit ihm hat Blake Lively zwei Kinder. Ihre erste Tochter James kam 2014 zur Welt und 2016 folgte Schwester Ines.
 

Drei Fakten über Blake Lively, die ihr vielleicht noch nicht wusstet

✓ Star-Schuhdesigner Christian Louboutin benannte einen Schuh nach ihr
✓ 2010 war sie mit Jessica Alba im Comedy-Musikvideo zu "I Just Had Sex" von The Lonely Island und Akon zu sehen
✓ Die Schauspielerin engagiert sich politisch und spielte 2008 bei einem Werbespot von Demokrat Barack Obama mit

57
Artikel
22
Bilder
 Prominent

Schauspieler, die ihren Seriencharakter gehasst haben, gibt es einige. Selbst, wenn die Serienrolle jahrelang andauernden Erfolg brachte, hatten diese Stars eine gewisse Abneigung gegen ihre Arbeit als Seriendarsteller. Los geht’s mit Blake Livelys ehemaligem „Gossip Girl“-Kollegen Chace Crawford. Er verkörperte Blairs Jugendliebe Nate Archibald und betrog seine Freundin mit Serena, woraufhin das ganze Drama seinen Anfang nahm. Gegenüber „Us Weekly“ sagte er zum Ende der Serie, dass er seine Würde während der Dreharbeiten verloren habe. Für „Gossip Girl“-Fans ist das jetzt wahrscheinlich schwer zu ertragen, aber auch dieser Seriendarsteller war alles andere als stolz auf seine Rolle: Penn Badgley alias Dan Humphrey. Er ist heute froh darüber, andere Charaktere spielen zu dürfen, denn nun müsse er sich nicht ständig für seine Arbeit entschuldigen. Aber auch eine Sarah Jessica Parker, die in der absolut beliebten Kultserie „Sex and the City“ den Hauptcharakter Carrie übernehmen durfte, war nicht von ihrer Rolle überwältigt. Sie ließ in Interviews immer mal wieder durchklingen, dass sie Carrie eher als „sehr kindisch“ empfinde. Ziemlich krass sprach auch „Homeland“-Star Mandy Patinkin über seine Arbeit bei „Criminal Minds“ als Senior Supervisory Special Agent Jason Gideon. In einem Interview mit dem „New York Magazine“ gestand er einst, dass die Serie sein größter Fehler gewesen sei und er niemals gedacht habe, er würde nochmal für’s Fernsehen arbeiten können. Eine Rolle, die er offensichtlich bitter bereut, die ihm aber sicherlich auch zur erfolgreichen Thriller-Serie „Homeland“ verhalf. Schauspielerin Shannen Doherty hingegen soll sich nicht nur über die Arbeit am Set von „Charmed“ beklagt haben, Gerüchten zufolge soll sie sich mit Serienkollegin Alyssa Milano nicht verstanden haben. Letztendlich verließ sie die Serie wohl aber aus nur einem Grund: Sie konnte sich einfach nicht vorstellen, den Charakter für viele Jahre zu spielen.

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 11.06.2020, 08:00 Uhr

Fans feiern zwar ihren Charakter in Serien, allerdings verspüren einige Schauspieler eine gewisse Abneigung gegen ihre ehemalige große Serienrolle. So geht es nicht nur Penn Badgeley oder Mandy Patinkin, sondern auch noch einigen anderen Serienstars. Die Gründe erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Einige Stars begannen ihre Karriere mit einer Serienrolle, doch nicht alle Stars sind gerade dankbar dafür - selbst wenn diese ein Sprungbrett für sie war. Einige Schauspieler haben ihre Rolle nämlich total gehasst. Los geht’s mit Skandalnudel Miley Cyrus, die schon in jungen Jahren als Hannah Montana durch die Decke ging. Hier konnte sie nicht nur ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen, sondern auch ihre Stimme zum Besten geben. Auch heute macht der einstige Disney-Star kein Geheimnis daraus, dass ihr diese Rolle ziemlich zugesetzt hat. In Interviews betont Miley immer wieder, dass sie sich zu der Zeit nicht wohl in ihrem Körper fühlte, da sie äußerlich zu jemanden gemacht wurde, der sie nicht war. Auch Johnny Depps Karriere begann mit einer Teenie-Serie: „21 Jump Street“ machte ihn in den 80ern zwar bekannt, aber erst durch den Film „Edward mit den Scherenhänden“ fand er sein Genre. Depp liebt die kreative Herausforderung, die ihm die Rolle als Officer Tom Hanson verwehrte. Erinnert ihr euch noch an Grace Sheffield alias Madeleine Zima aus der lustigen Sitcom „Die Nanny“? Hinter den Kulissen soll es wohl weniger zu lachen gegeben haben, denn sie plauderte gegenüber „The TV Page“ aus, dass sie total unzufrieden mit ihrem Job war, weil sie eher wie eine Requisite am Set behandelt wurde und wie ein Mensch. Weiter geht’s mit diesem ehemaligen Seriendarsteller aus „Two and a Half Men“: Angus T. Jones! Er verkörperte Charlie Sheens Neffen Jake. Im Laufe der Jahre ist aus dem kleinen Jungen ein erwachsener Mann geworden, der zur Religion fand. Heute ist er Anhänger der World Harvest Church. Angeblich soll sein Glaube dazu geführt haben, dass er bei einem öffentlichen Auftritt im Jahr 2012 die Serie als Dreck bezeichnete und dazu aufrief, diese nicht mehr zu gucken. SIE verdrehte als intrigante Serena van der Woodson in „Gossip Girl“ mit ihrer Schönheit allen den Kopf, ist aber alles andere als s tolz auf ihre Rolle: Blake Lively! Gegenüber „Allure“ sagte die Schauspielerin einst über die Handlungen ihres Charakters, dass sie niemals koksen würde, jemanden umbringen und mit dem Freund der Freundin schlafen würde. Na, Gott sei Dank, oder?! Nicht nur „Grey’s Anatomy“-Fans waren sicherlich nach dem Statement von Katherine Heigl über die Arztserie schockiert, sondern auch die ganze Film - und Fernsehbranche. Sie sollte sogar für ihre Rolle als Dr. Izzie Stevens für einem Emmy nominiert werden, schlug dies aber aus. „Ich habe nicht das Gefühl, dass mir in dieser Staffel das Material gegeben wurde, das eine Emmy-Nominierung rechtfertigen würde und um die Integrität der Academy beizubehalten, habe ich mich aus dem Wettbewerb gezogen“, sagte sie damals in einer Erklärung. Zwar entschuldigte sie sich später für ihr hartes Statement, stieg jedoch 2010 endgültig aus der Drama-Serie aus.

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 07.06.2020, 08:00 Uhr

Wir vergötterten Serien-Charaktere von „Gossip Girl“ und „Grey’s Anatomy“. Doch einige Seriendarsteller hassten ihre Rolle abgrundtief. Zu den Promis zählen Miley Cyrus oder auch Blake Lively. Warum? Die genauen Gründe der fünf Hollywood-Stars erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Pünktlich zum Muttertag - dem Tag zu Ehren der Mütter und der Mutterschaft - präsentieren wir euch fünf Promi-Mütter, die nicht nur cool sind, sondern auch beeindruckend. Los geht’s mit Heidi Klum! Sie ist Mama von vier Kindern. Ihr erstes Kind Leni bekam sie ohne einen festen Partner an ihrer Seite zu haben. Ihr Ex-Mann Seal, der Daddy ihrer anderen drei Kids, adoptierte Leni später. Heute hat sie Ehemann Tom Kaulitz an ihrer Seite und die sechs wuppen das Familienleben wahnsinnig gut. Heidi lebt zwar ein echtes Glamour-Leben, aber nach der Arbeit werden die Kids und der Schlabberlook groß geschrieben, das Make-up beiseite gelegt und der Hairstylist darf sich anderen Promi-Damen widmen. Weiter geht’s mit P!nk, die nicht nur eine beeindruckende Rockröhre ist, sondern auch eine echt coole Mutter von zwei Kindern. Neben ihrem Leben als Superstar zeigt sie ihren Kids, was es heißt, bodenständig zu sein und trotzdem Spaß zu haben. Tolle Einblicke gibt’s immer wieder auf ihrem Instagram-Account! Die nächste Mami ist die bildhübschen Blake Lively. Als ehemalige „Gossip Girl“-Darstellerin nahm sie uns in der Drama-Serie als oberflächliche Serena van der Woodson mit in die Welt der Reichen und Schönen. Heute fasziniert sie mit Glanz und Gloria als Vorzeigemutter von drei Kleinkindern und Ehefrau von Ryan Reynolds. Außerdem engagiert sich die Vollzeit-Ehefrau, Mutter und Hollywoodschauspielerin bei der „#TimesUp-Bewegung“. Auch die Debatte der sogenannten „Gender-pay-Gap“ - zu deutsch Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männern - ist für sie ein wichtiges Thema. Aber auch Jennifer Lopez gehört wohl zu den coolsten, prominenten Müttern, die wir kennen. „Jenny from the block“ ist nicht nur mit ihren 50 Jahren verdammt sexy, der Weltstar ist zudem eine beeindruckende Mutter von Zwillingen, die aus der Ehe mit ihrem Ex-Mann Marc Anthony stammen. Heute leben sie und ihr Verlobter, der ehemalige Baseballspieler Alex Rodríguez - der übrigens ebenfalls zwei Kinder hat -, in einer Patchwork-Familie. Aber JLo kann auch anders: Erst bei der Halbzeitshow beim SuperBowl 2020 heizte die Latina der Menge ordentlich ein und zeigte ihrer Tochter Emme, die ebenfalls sang, was für ein Wahnsinnsgefühl es ist, auf einer Bühne zu stehen. Da hat Mama-Lopez ihrer kleinen Tochter sicherlich einen Traum erfüllt. Aber hinter jeder Mutter stecken nicht nur Power und Perfektion, sondern auch Schwäche. Das zeigt uns die ehemalige GNTM-Drittplatzierte und Bloggerin Marie Nasemann, die zwar erst kürzlich Mama geworden ist, aber jetzt schon mit ihrer Offenheit beeindruckt. Nicht nur nach ihrer Fehlgeburt, sondern auch jetzt während des Babyblues zeigt sie die Dinge, wie sind sind, und präsentiert die nackte Wahrheit via Instagram: Die Tränen fließen und sie wirkt noch unbeholfen - was total normal ist, denn: Man wird schließlich nicht als Mutter geboren. Und wir gratulieren abschließend allen prominenten und natürlich auch nicht-prominenten Müttern herzlich zum Muttertag!

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 10.05.2020, 08:00 Uhr

Ganz klar, jede Mama ist auf ihre eigene Art und Weise beeindruckend, denn Mütter trösten bei Kummer, zeigen immer Verständnis und sind die wichtigste Person im Leben eines jeden Kindes. In diesem Beitrag zeigen wir euch die fünf coolsten Promi-Mütter zum Muttertag und da dürfen natürlich auch GNTM-Chefin Heidi Klum und Sängerin P!nk nicht fehlen. Wer noch dabei ist? Das erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Ein großer Altersunterschied, ein optisch ungleiches Paar oder eine wilde Liebesbeziehung? Wir zeigen euch jetzt die skurrilsten Promi-Paare der Geschichte und das erste Pärchen könnte nicht ungleicher sein: Tom Cruise und Cher. Ja, tatsächlich! Mehr als 30 Jahre liegt das Techtelmechtel nun schon zurück. Der „Mission Impossible“-Star war blutjung und die heute 73-jährige Diva war damals schon 16 Jahre reifer. Laut „People“-Magazin schwärmte die„Believe“-Sängerin gegenüber der US-amerikanischen Talkmasterin Oprah Winfrey von der Liaison mit dem mittlerweile 57-jährigen Tom Cruise. Und wer hätte gedacht, welche Lady Ryan Reynolds vor Jahren datete? Zwar ist der Hollywood-Schauspieler glücklich mit der Schönheit Blake Lively verheiratet, aber vor Blake war er schon mal verlobt. Die Rede ist nicht von Scarlett Johansson, mit der er von 2008 bis 2011 sogar verheiratet war, sondern es geht um keine Geringere als Sängerin Alanis Morissette. Heidi Klum steht einfach nicht auf den 08/15-Typen und sorgte in der Vergangenheit aufgrund ihrer Partnerwahl immer wieder für Furore. 2014 war das Jahr, in dem die „Germany’s next Topmodel“-Chefin Vito Schnabel kennenlernte. Die Beziehung zu dem amerikanischen Kunsthändler hielt von 2014 bis 2017. Kein Jahr später traf sie auf den gebürtigen Magdeburger und „Tokio Hotel“-Gitarristen Tom Kaulitz. Er ist zwar 16 Jahre jünger als Heidi, aber das Happy End gab es schon 2019, als das Paar sich die ewige Liebe schwor und heiratete. Und wer kann sich noch an dieses skurrile Pärchen erinnern? Katy Perry und Russell Brand liebten es, ihre Verbindung vor dem Blitzlichtgewitter zu zelebrieren. Das ungleiche Duo heiratete 2010 sogar, bis der britische Komiker 2012 per SMS mit dem Superstar Schluss machte. Als wäre das nicht schon schlimm genug für Katy Perry gewesen, lästerte er auch noch über seine Ex in einer seiner Dokumentationen. Ob die Popsängerin ihm wohl mit ihrem neuen Song „Never Worn White“, also „Ich habe nie weiß getragen“, eins auswischen wollte? Oder hat sie die Beziehung zu Russell Brand einfach in ihrem Leben ausradiert? Denn verheiratet war Katy Perry doch bereits. Das scheint aber Schnee von gestern zu sein, denn sie ist jetzt mit Schauspieler Orlando Bloom verlobt und erwartet ihr erstes Kind mit ihm. Und das letzte merkwürdige Paar in diesem Video besteht aus Britney Spears und Colin Farrell. Richtig gehört! Die beiden wurden 2003 in Bars und Clubs knutschend gesichtet, doch der heiße Flirt war nicht von allzu langer Dauer.

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 11.04.2020, 09:00 Uhr

Es gab sie wirklich: Berühmtheiten, die unterschiedlicher nicht sein konnten, die sich aber dennoch liebten. Entweder man hat diese seltsamen Beziehungen vergessen oder gar verdrängt. Erinnert ihr euch beispielsweise noch an Tom Cruise und Cher? Wir zeigen euch in unserem Video die fünf ungewöhnlichsten Promi-Paare der Geschichte. Klickt euch jetzt rein.

„it's in TV“-Stars
Ashley Graham
Ashley Graham
Trend "Bubble Ponytail":
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 18.08.2019, 12:30 Uhr

Auch Celebrities wie Ariana Grande wollen eine Sommerfrisur, die praktisch und schnell gestylt ist und trotzdem selbst auf dem roten Teppich was hermacht. Die Lösung ist ein Bubble Ponytail, also ein Pferdeschwanz, der in mehrere Partien unterteilt ist. Das sieht aus wie eine Reihe von Kugeln, daher die Bezeichnung „bubble“. Wie die Stars die Frisur stylen und wie ihr sie nachmachen könnt, erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
Ava Max

Mit "Sweet but Psycho" ist Ava Max ein absoluter Top-Hit gelungen, der einem auch Monate später nicht so ganz aus dem Ohr gehen will. Wegen ihrer Ausstrahlung, die sie in dem Song transportiert, hat die Sängerin sicher bereits den ein oder anderen Verehrer. Darüber hat sie zuletzt zwar kein Wort verloren, aber dafür verraten, welche zwei Stars sie selbst total heiß findet. Gegenüber RTL erklärte sie: "Der heißeste Typ ist Ryan Reynolds. Er ist ziemlich umwerfend. Aber warte, weißt du wer es noch ist: Ryan Gosling. Beide heißen Ryan? Das ist ja lustig. Jeder Ryan!" In beiden Fällen muss sich die 25-Jährige aber wohl oder übel zurückhalten. Ryan Reynolds ist ja bekanntlich mit Blake Lively verheiratet und Ryan Gosling hat seine große Liebe in Eva Mendes gefunden. Was Ava Max angeht, so scheint ihr Beuteschema ganz klar zu sein: Ein Mann, der Ryan heißt. Ob sie in Zukunft wohl noch ihren eigenen Ryan finden wird? Wir sind gespannt!

David Maciejewski
David Maciejewski
 27.06.2019, 00:00 Uhr

Ava Max, bekannt durch ihren Ohrwurm-Hit "Sweet but Psycho", hat jetzt verraten, auf welche beiden Stars sie total steht. Gegenüber RTL verriet sie, dass es ihr Ryan Reynolds und Ryan Gosling angetan haben. Weitere Details verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars