Boris Becker
Boris Becker

Trennung von Boris und Lilly Becker: Jetzt meldet sich das Noch-Ehepaar bei seinen Fans

Trennung von Boris und Lilly Becker:
Regina Fürst
Regina Fürst
 28.09.2018, 17:26 Uhr

Was lange gemunkelt wurde, ist jetzt Gewissheit: Die Ehe von Boris und Lilly Becker ist offiziell am Ende. Nach neun Jahren Ehe und 13 Jahren Beziehung gehen die beiden von nun an getrennte Wege. Mit Spannung warteten Fans des Paares auf die ersten Reaktionen, geben sie doch auch ein Anzeichen darauf, ob es eine friedliche Trennung war. 

Lilly nimmt Boris in Schutz – er dankt seinen Freunden auf Twitter

Bereits das Statement des Becker-Anwalts Christian Oliver-Moser deutete daraufhin, dass das Noch-Ehepaar vermutlich keinen Rosenkrieg führen wird. So erklärte dieser, berichtet die „Bild“, dass die Trennung „einvernehmlich und freundschaftlich“ abgelaufen sei. Im Vordergrund stehe für Lilly und die Tennis-Legende das Wohlergehen ihres gemeinsamen Sohnes Amadeus. Inzwischen haben sich sowohl Boris als auch Lilly Becker bei ihren Fans gemeldet. Lilly Becker, indem sie auf Instagram verärgert den Screenshot eines „Bild“-Artikels postete und kritisierte: „Warum? Immer noch der Vater meines Kindes und ein deutsches Idol...hört bitte einfach auf #schmerzhaft #respektiertuns #timeout #danke“. Indes scharen sich einige Damen der Promi-Welt um Lillys öffentlichen Beitrag. Vor allen Dingen, um sie zu verteidigen. Während Monica Meier Ivancan die Berichterstattung kritisiert, macht „Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse eine Nutzerin mundtot. Diese warf Lilly mit den Worten „No Money no wife – That’s Life“ vor, Boris wegen seiner finanziellen Lage verlassen zu haben. Auch Simone Ballack und „Bachelor in Paradise“-Kandidatin Evelyn Burdecki kommentierten unter dem Beitrag und stehen Beckers Ehefrau Nummer zwei bei.

Nach dem Ehe-Aus: Die Ringe haben sie offenbar abgelegt 

Noch-Ehemann Boris Becker hat Twitter für seine erste Reaktion nach der Trennung gewählt. Hier wandte er sich am gestrigen Tage an seine Fans und Freunde und bedankte sich. „Ich bin überwältigt und sehr berührt von all den positiven/lieben/emotionalen Botschaften an mich ...ich habe wirklich noch ein paar Freunde! Vielen Dank“, zwitscherte Bobbele. Beide scheinen auch bereits einen symbolischen Schlussstrich unter ihre Liebe gezogen zu haben. Seinen Ehe-Ring hat der ehemalige Tennis-Profi offenbar bereits abgelegt. Auf Fotos, die ihn bei den „French Open“ zeigen, ist von seinem goldenen „Cartier“-Klunker nichts mehr zu sehen. Auch Lilly Becker wurde am Tage der Trennung in der Öffentlichkeit gesichtet – ohne Ring. Laut „Bild“ zeigte sich die gebürtige Niederländerin in der Vergangenheit jedoch auch häufiger mit anderen Schmuckstücken oder auch gar keiner Zierde am Ehering-Finger. Was bleibt, ist ein kleines „Mrs. B“-Tattoo – und die Frage, ob sich das Liebes-Aus im vergangenen Jahr bereits angekündigt hat.

War das Ehe-Aus bei „Global Gladiators“ abzusehen? 

Während ihrer Teilnahme bei der ProSieben-Show „Global Gladiators“ im vergangenen Jahr gab Lilly in Bezug auf die die Heile-Welt der Becker-Familie Grund zur Sorge. Hier behauptete sie, dass Boris bereits seit Längerem gemein zu ihr sei, sagte laut „Bild“: „Ich habe einen Riesenstreit mit Boris. Aber ich möchte Boris nicht die Sendezeit geben. Ich möchte seinen Namen nicht erwähnen und auch nicht über ihn reden. Er ist schon lange gemein zu mir.“ Auf der anderen Seite verteidigte sie ihn im Streit mit Comedian Oliver Pocher, als dieser ihr vorwarf nur wegen ihres Mannes berühmt zu sein. Neben ihrem  besorgniserregenden „Global Gladiators“-Auftritt dominierte Boris auch mit seinem Insolvenz-Verfahren die Schlagzeilen. Dabei machten die zwei oftmals den Eindruck, als könnten ihnen diese Tiefen nichts anhaben. Am Ende hat es für ein „für immer“ wohl trotzdem nicht gereicht.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: