Brad Pitt

"Sexsymbol" und Sechsfach-Papa - Hollywood-Star Brad Pitt

"Sexsymbol" und Sechsfach-Papa - Hollywood-Star Brad Pitt

Name: Brad Pitt
Geburtsdatum und -ort: 18. Dezember 1963 in Shawnee, Oklahoma
Sternzeichen: Schütze
Größe: 1,80
Partner/Ex-Partner: Angelina Jolie (geschieden), Jennifer Aniston (geschieden 2005)
Gwyneth Paltrow (1996 - 1997), Juliette Lewis (1990 - 1993)


Hollywoodstar Brad Pitt: Er studierte anfangs Journalismus und Werbung

Der US-amerikanische Schauspieler und Oscar-prämierte Filmproduzent William Bradley "Brad“ Pitt wurde am 18. Dezember 1963 in Shawnee, Oklahoma geboren und wuchs mit seinen jüngeren Geschwistern Doug,  Julie und den Eltern William Alvin und Jane Etta Pitt in Springfield, Missouri auf. Nach der High School begann er 1982 ein Studium für Journalismus und Werbung. Dieses bracht er jedoch 1985 kurz vor seinem Abschluss ab, um nach Los Angeles zu gehen und Schauspieler zu werden. Kein Geringerer als der renommierte Schauspiellehrer Roy London verhalf Pitt zum Einstieg in die Filmbranche. Zunächst noch in kleinen Nebenrollen unbedeutender Produktionen und einem Werbespot für "Levi’s"-Jeans zu sehen, wurde Brad Pitt 1988 neben Johnny Depp in "21 Jump Street" einem breiteren Publikum bekannt.

Schauspielurgestein Brad Pitt: Durchbruch mit "Thelma & Louise" sowie "Interview mit einem Vampir"

Der schauspielerische Durchbruch gelang Brad Pitt 1991als junger Liebhaber von Geena Davis in Ridley Scotts Road-Movie "Thelma & Louise". Dank seiner Rolle in "Interview mit einem Vampir" und dem Drama "Legenden der Leidenschaft" avancierte er auch international zum Teenie-Idol. Darauf folgte unter anderem der kontrovers diskutierte Film "12 monkeys", der ihm einen Golden Globe als bester Nebendarsteller und eine Oscar-Nominierung einbrachte. Kultstatus erreichte Pitt 1999 mit Edward Norton in "Fight Club" sowie der Guy Ritchie-Komödie "Snatch". Es folgten kommerzielle Erfolge wie die "Oceans"-Reihe mit Schauspielkollege George Clooney, "Troja" und "Mr. & Mrs. Smith". Als Hauptdarsteller in "Der seltsame Fall des Benjamin Button", "Babel" und "Moneyball" wurde Pitt für den Oscar und den Golden Globe nominiert. Seit 2002 ist Brad Pitt auch als Produzent tätig und realisierte unter anderem die Filme "Departed - Unter Feinden", "Eat Pray Love" und "The Tree of Life". Mit über 540 Mio. US-Dollar gilt "World War Z" aus dem Jahr 2013 als Brad Pitts bislang erfolgreichste Produktion. "12 Years a Slave" wurde 2014 mit einem Oscar ausgezeichnet. 

Turbelentes Liebesleben: Brad Pitt war bereits zwei Mal verheiratet & hat sechs Kinder

Privat war Schauspieler Brad Pitt zwei Mal verheiratet und hat inzwischen sechs Kinder. In den 90ern war Brad Pitt mit der Schauspielerin Juliette Lewis sowie Gwyneth Paltrow liiert und hatte eine kurze Affäre mit der deutschen Regisseurin Katja von Garnier. Im Jahr 2000 gaben sich Brad Pitt und "Friends"-Star Jennifer Aniston das Ja-Wort und galten vier Jahre lang als Hollywoods schönstes Traumpaar - bis sich Pitt und Angelina Jolie bei den Dreharbeiten zu "Mr. & Mrs. Smith" ineinander verliebten. Und so wurde die Ehe zu Aniston am 2. Oktober 2005 offiziell geschieden. Im Januar 2006 bestätigte Pitts Pressesprecher dann Angelina Jolies erste Schwangerschaft. Töchterchen Shiloh kam im Mai zur Welt, gefolgt von den Zwillingen Knox Leon und Schwester Vivienne Marcheline, die am 12. Juli 2008 das Licht der Welt erblickten. Darüber hinaus ließ Pitt auch Jolies Adoptivkinder Maddox (*2001), Zahara (*2005) und Pax (*2003) als seine eigenen anerkennen. Nachdem sich das Paar 2012 verlobte, folgte die Hochzeit am 23. August 2014 in Frankreich. Doch nur zwei Jahre später trennte sich das Paar und 2016 reichte Angelina Jolie die Scheidung ein. Als Grund für die Trennung wurde unter anderem Brad Pitts massiver Alkoholkonsum angegeben. Seit dem Beziehungsende streitet das einstige Traumpaar vor Gericht um das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder.
 

Fünf Fakten über Brad Pitt, die ihr vielleicht noch nicht wusstet

✓ Zwei Mal wurde Brad Pitt vom "People"-Magazin als "Sexiest Man Alive" ausgezeichnet - in den Jahren 1994 und 2000
✓ Während der Dreharbeiten zu "Troja" riss Pit in seiner Rolle als Halbgott "Achilles" die Achilles-Sehne
✓ Um sich für seine Rolle in "12 monkeys" vorzubereiten, verbrachte Brad Pitt einen Tag in der psychiatrischen Abteilung in Philadelphia
✓ Brad Pitt ist ein absoluter Architektur-Fan und ließ sich im Büro des renommierten Architekten Frank Gehry informell ausbilden
✓ Als er nach L.A. ging um Schauspieler zu werden, hatte er gerade mal 325 Dollar in der Tasche und schlief auf Melissa Etheridges Couch
 

94
Videos
10
Artikel
27
Bilder

So wie jeder andere Mensch auch haben natürlich auch unsere Stars eine bucklige Verwandtschaft. Und es gibt sogar einige Promis, dessen Verwandte im gleichen Maße berühmt sind wie sie selbst. Einige von ihnen haben sogar Verbindungen zur britischen Königsfamilie. Mehr verraten wir euch jetzt! Wusstet ihr beispielsweise, dass der Hollywoodstar Brad Pitt mit dem Ex-Präsidenten der Vereinigten Staaten Barack Obama verwandt ist? US-amerikanische Ahnenforscher fanden heraus, dass sie trotz ihrer Unterschiedlichkeit, Cousins neunten Grades sind. Beide haben eine Verwandtschaft mit einem gewissen Edwin Hickman, der 1769 in Virginia starb. Pitts Ex-Frau Angelina Jolie hat auch eine berühmte Sprecherin als Verwandte: Die US-amerikanische Politikerin Hillary Clinton. Sie ist eine weit entfernte Cousine der Schauspielerin. Auch Frauenschwarm Justin Bieber bleibt nicht verschont! Wer hätte gedacht, dass der Sänger mit dem "La La Land"-Darsteller Ryan Gosling verwandt ist? Ihr Verbindungsglied liegt über 400 Jahre zurück. Ryan ist allerdings nicht die einzige Berühmtheit, mit der der Popstar eine Verbindung hat. Mit Rockröhre Avril Lavigne und "Titanic"-Schnulzen-Sängerin Céline Dion reihen sich zwei weitere internationale Musiker in die Reihen seiner Verwandtschaft ein. Beide sind übrigens entfernte Cousinen des "Sorry"-Sängers. Musikalisch wird die Sängerin Lady Gaga ja oft mit Pop-Ikone Madonna verglichen. Was aber nicht viele wissen ist, dass die beiden tatsächlich entfernte Cousinen sind.

Es gibt viele Promis, bei denen man schon am Aussehen die Verwandtschaft erkennen kann. Wusstet ihr, dass es aber auch einige Stars gibt, die trotz fehlender Gemeinsamkeiten eine ziemlich berühmte Verwandte haben? In unserem Video zeigen wir euch, wer mit wem verwandt ist. Lasst euch überraschen!

Itsin TV Stars
 28. März
Angelina JolieAngelina Jolie

Während alle gespannt auf „Avengers: Endgame“ und somit den Abschluss der Infinity Saga des Marvel-Universums warten, plant Kevin Feige natürlich schon neue Filme. Schon länger wird gemunkelt, dass sich darunter auch „The Eternals“ befinden wird, für den mit Chloe Zhao wohl auch schon eine Regisseurin mit an Bord ist. Der „Hollywood Reporter“ will nun erfahren haben, welche Schauspielerin die Hauptrolle übernehmen soll. Die Rede ist von keiner Geringeren als Angelina Jolie, die sich dem Bericht zufolge bereits in ernsthaften Gesprächen befindet. Welche Rolle sie dabei übernehmen könnte, ist bislang noch unklar. Wie der „Hollywood Reporter“ weiter wissen will, wird der Film die Liebesgeschichte eines Mannes mit kosmischer Kraft und einer Frau, die zwischen den Menschen lebt, erzählen. Es wäre der erste Superhelden-Film für die 43-jährige Ex von Brad Pitt, die aber bereits Erfahrung mit der Verfilmung eines Comics machen durfte. Im Jahr 2008 sah man Angelina neben James McAvoy in „Wanted“. Bis alles in trockenen Tüchern ist, können Fans die Schauspielerin aber schon im zweiten „Maleficent“-Film bewundern, der zum Jahresende in die deutschen Kinos kommt. Wir freuen uns darauf!

Während bereits alle gespannt auf „Avengers: Endgame“ warten, gibt es bereits Infos zu weiteren Filmen des Marvel Cinematic Universe. Offenbar soll Angelina Jolie in dem Film „The Eternals“ eine Hauptrolle übernehmen. Weitere Details zu dieser Neuigkeit zeigen wir euch hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Und, schwupp, geht es auch schon weiter mit den nächsten Blickfängen der Kinoleinwände: Brad Pitt. Er bekam 1995 den Titel "Sexiest Man Alive" verliehen und erneut im Jahr 2000, nachdem man sein heißes Sixpack 1999 in "Fight Club" zu Gesicht bekam. Auch bereits zwei Mal zum "Sexiest Man Alive" ernannt wurde Johnny Depp. Er machte in den 2000ern vor allem als Captain Jack Sparrow von sich Reden und war stets ein echter Hingucker. Bis zu einer kreativen Schaffenspause im Jahr 2009 galt Schauspieler Matthew McConaughey als perfekte Besetzung für romantische Komödien. Seinen Charme wusste der Texaner allerdings auch später auszuspielen, beispielsweise in "Magic Mike". Auch Ryan Gosling galt lange Zeit als einer der schönsten Männer Hollywoods. 2004 brachte er in "Wie ein einziger Tag" unzähligen Herzen zum schmelzen, genau so wie 2010 in "Crazy, Stupid, Love". Und natürlich darf auch Channing Tatum bei den Hollywood-Hotties nicht fehlen: Bei dem durchtrainierten Star reichen wohl alleine die "Magic Mike"-Filme, um seinen Status als Sexsymbol zu rechtfertigen. Sein Kollege Ryan Reynolds sicherte sich übrigens 2010 den Titel als "Sexiest Man Alive" und sahnte bereits einige wunderhübsche Frauen ab, wie beispielsweise seine Ex Scarlett Johansson oder auch Blake Lively. Reynolds Nachfolger als "Sexiest Man Alive" war übrigens Schauspieler Bradley Cooper, der als Schönling in den "Hangover"-Filmen unterwegs war und daraufhin mehrfach neben Jennifer Lawrence begeisterte. Und nein, keine Sorge, wir haben George Clooney nicht vergessen! Aber: Der gute George ist sozusagen ein Alltime-Hottie und das auch schon seit drei Jahrzehnten. Egal, ob als Doktor in "Emergency Room" oder als cleverer Gauner in der "Ocean’s"-Reihe. Diese Männer sind für viele Frauen ein echter Traum, oder?

In den letzten drei Jahrzehnten durften sich vor allem die weiblichen Zuschauer über einige heiße Schauspieler freuen, die auf den Kinoleinwänden zu sehen waren. Darunter sind Namen wie George Clooney oder auch Brad Pitt. Welche anderen Herrschaften optisch zu begeistern wussten, erfahrt ihr hier.

 

Itsin TV Stars
 21. Februar
2000er

Was wäre ein Film der Neunziger ohne Richard Gere gewesen? Und was könnten die 2000er-Kino-Hits ohne Brad Pitt? Richtig, nicht wirklich viel - zumindest optisch. Und deshalb zeigen wir euch nun die heißesten Film-Hotties der vergangenen drei Jahrzehnte und starten in den Achtzigern. Hier kam man quasi nicht an Mel Gibson vorbei, der damals - Mitte 20 bis Mitte 30 - besonders bekannt für die "Lethal Weapon"-Reihe war. 1985 wurde er übrigens "Sexiest Man Alive". Dieser Titel ging im Jahr darauf an Mark Harmon, der heute vor allem durch seine Rolle in "Navy CIS" bekannt ist. Er begeisterte vor allem die weiblichen Zuschauer in der Arztserie "Chefarzt Dr. Westphall" und sicherte sich sogar zwei "Golden Globe"-Nominierungen. Trotz seines Alters von damals bereits 59 Jahren ernannte das "People"-Magazin Sean Connery 1989 zum "Sexiest Man Alive". Auch er darf in unserer Liste also nicht fehlen und strahlte besonders als James Bond in "Sag niemals nie" verdammt viel Sexappeal aus. Weiter geht’s in den Neunzigern, in denen ein anderer 007-Darsteller die Frauenherzen eroberte: Der irische Schauspieler Pierce Brosnan. Er verkörperte den Geheimagenten stolze vier Mal und wusste in den Filmen unter anderem Schönheiten wie Teri Hatcher oder Halle Berry zu gefallen. Die romantischen Kino-Stars schlechthin waren allerdings zwei andere: Richard Gere und Hugh Grant. Letzterer durfte sich gleich zwei Mal "Sexiest Man Alive" nennen und verzückte die Damenwelt besonders in "Pretty Woman". Grant wiederrum versprühte seinen britischen Charme in Filmen wie "Notting Hill" oder "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" Anfang der 2000er.

In den vergangenen drei Jahrzehnten gab es einige heiße Schauspieler, die über die Kinoleinwände flimmerten. Die Achtziger hatten Mel Gibson, die Neunziger hatten Richard Gere und ein Johnny Depp dominierte die 2000er. Welche Stars es uns sonst in den letzten 30 Jahren angetan haben, seht ihr hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 12. Februar
Jennifer AnistonJennifer Aniston

Schauspielerin Jennifer Aniston hat es an ihrem Geburtstag richtig krachen lassen. Mit zahlreichen Stars aus der Hollywoodwelt hat "Friends"-Darstellerin am Montag, den 11. Februar, ihren 50. Geburtstag gefeiert. Darunter waren Berühmtheiten wie der zweifache "Sexiest Man Alive" George Clooney und die "Bon Appétit"-Sängerin Katy Perry. Doch wie "People" herausgefunden hat, soll kein Geringerer als ihr Ex-Ehemann Brad Pitt die Überraschung des Abends gewesen sein. Er schlich sich einfach auf die Party! Doch es geht noch besser: Jens zweiter Ehe-Mann Justin Theroux hat auf Instagram jetzt eine süße Botschaft für seine Ex hinterlassen. Die Ehe der beiden ging 2017 zu Bruch. Über die Fotoplattform teilte der Schauspieler nun ein Bild von der "Wir sind die Millers"-Darstellerin mit herzlichen Geburtstagsgrüßen: "Alles Gute zum Geburtstag an diese heftige Frau. Heftig liebend. Heftig nett und heftig witzig. Liebe dich B." Was das wohl zu bedeuten hat? So nette Glückwünsche gibt es von Ex-Partnern wohl nur selten!

Am 11. Februar feierte die „Friends“-Darstellerin Jennifer Aniston mit zahlreichen Hollywood-Berühmtheiten ihren 50. Geburtstag, darunter auch Brad Pitt. Nun hat auch noch ihr zweiter Ex-Ehemann Justin Theroux über Instagram eine süße Botschaft an sie gesendet. Ob da wohl mehr dahintersteckt? Alle weiteren Infos gibt’s in unserem Video.

Itsin TV Stars
 23. Januar
Angelina JolieAngelina Jolie

Stimmt es, oder stimmt es nicht? Die vermeintliche Beziehung von Brad Pitt und Charlize Theron ist gefühlt in aller Munde. Und auch Brad Pitts Ex Angelina Jolie scheint sich bereits eine Meinung gebildet zu haben. Doch die ist nicht gerade positiv! Das geht aus einer von „Hollywood Life“ zitierten Quelle hervor, die der Schauspielerin nahe stehen soll. So gäbe es sogar eine Art Rivalität zwischen dem „Maleficent“-Star und Charlize Theron: „Angelina ist nie wirklich warm geworden mit Charlize, da beide in der Vergangenheit um einige Rollen konkurrierten.“ Und Brad soll sogar wissen, dass die beiden Ladies sich nicht ganz grün sind. Laut der Quelle sei Angelina „verärgert darüber, dass Brad überhaupt versuchen könnte, eine Beziehung mit jemandem anzufangen, den seine Ex-Frau nicht leiden kann! Allein die Gerüchte verärgern Angelina. Es fühlt sie etwas wie Verrat an. Ihr gefällt es nicht und sie hofft, dass es nicht wahr ist.“ Harte Worte! Ob an den Gerüchten überhaupt etwas dran ist, ist weiterhin unklar. Für den Seelenfrieden der 43-jährigen Jolie wäre es aber zu hoffen, auch wenn Brad und Charlize durchaus ein hübsches Paar abgeben würden. Und die Frage ist ja auch: Muss Brad Pitt bei der Wahl seiner neuen Liebe überhaupt auf die Ex Rücksicht nehmen?!

Auweia! Angelina Jolie ist sauer wegen der Gerüchte rund um ihren Ex Brad Pitt und Schauspielkollegin Charlize Theron. In unserem Video erfahrt ihr, was der Hollywoodstar gegen die mögliche neue Beziehung von Brad hat.

Itsin TV Stars