Brad Pitt
Brad Pitt

Brad Pitt & seine Alkoholsucht: War sie wirklich der Trennungsgrund?

War Brad Pitt wirklich alkoholsüchtig? Schon länger wurde spekuliert, dass dies einer der Hauptgründe für die Trennung des Schauspielstars und Angelina Jolie gewesen sein könnte. Gegenüber der "New York Times" gab Brad nun offen zu, dass er wirklich mit einer Alkoholsucht kämpfte. Nachdem seine Ex die Scheidung eingereicht hatte, begann der 55-Jährige demnach zu den "Anonymen Alkoholkern" zu gehen und blieb dort für eineinhalb Jahre. Brad offenbarte außerdem, wie befreiend es für ihn war, seine "hässliche" Seite zeigen zu können. Er selbst sei es aufgrund seiner Erziehung nämlich eigentlich nicht gewohnt gewesen, Schwächen zu zeigen. Dabei war es für den "Fight Club"-Darsteller vor allem in den neunziger Jahren sehr schwer, mit der ganzen Aufmerksamkeit und den Erwartungen umzugehen. Doch apropos Schwächen: Brad Pitt sprach in dem ausführlichen Interview leider nicht genauer über die Umstände seiner Scheidung von Angelina Jolie. So ging der sechsfache Vater auch nicht auf die Gerüchte ein, dass er aufgrund seiner Alkoholsucht ein schlechtes Verhältnis zu seinen Kindern, allen voran Sohn Maddox, habe. Brad kündigte jedoch an, künftig weniger vor der Kamera stehen zu wollen. Vielleicht um endlich mehr Zeit für die Familie zu haben?

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 05.09.2019, 10:52 Uhr

Nachdem es zuvor schon reichlich Gerüchte über eine mögliche Alkoholsucht von Brad Pitt gab, offenbarte der Schauspielstar im Interview mit der "New York Times" nun, dass er wirklich mit dem Alkohol zu kämpfen hatte. Doch war seine Abhängigkeit auch der Trennungsgrund von seiner Ex Angelina Jolie? Erfahrt hier die Details!

Im Interview mit der „New York Times“: So war es für Brad Pitt bei den „Anonymen Alkoholikern“

Angelina Jolie und Brad Pitt galten als Hollywood-Traumpaar, trennten sich allerdings im Jahr 2016. War daran unter anderem der Alkoholkonsum des Schauspielers schuld? Alkohol soll einer der Hauptgründe für das Liebes-Aus gewesen sein, berichteten Medien. Über seinen Kampf mit der Alkoholsucht sprach Brad Pitt jetzt offen in einem Interview mit der Zeitung „New York Times“. Nachdem Angelina Jolie die Scheidung eingereicht hatte, habe er angefangen, Treffen der „Anonymen Alkoholiker“ zu besuchen. Dabei sei er eineinhalb Jahre geblieben. Es sei ein sicherer Ort gewesen und sehr befreiend für ihn, dort auch seine „hässlichen Seiten“ zeigen zu können. Und er habe Vertrauen aufbauen können, denn niemand aus der Gruppe habe etwas an die Presse verraten. Unter welchen Umständen es zur Scheidung von seiner Ex kam, darauf ging der „Once Upon a Time in Hollywood“-Schauspieler allerdings nicht näher ein. 

Brad Pitt sprach außerdem über seine Erziehung & seinen Erfolg in den 90er Jahren

Er sei dazu erzogen worden, stark zu sein und Schwächen zu verbergen, als ältestes Kind eines Vaters, der eine Spedition besaß. Für den „Fight Club“-Star sei es nicht leicht gewesen, mit der Aufmerksamkeit und den Erwartungen klarzukommen, die nach seinem Durchbruch in den Neunzigern auf ihn einstürmten. Brad Pitt sei in dieser Zeit zu so etwas wie einem Einsiedler geworden. In Zukunft will er übrigens weniger vor der Kamera stehen und sich mehr auf andere Interessen konzentrieren, zum Beispiel seine Arbeit als Produzent oder die Bildhauerei.

★ Die Karriere von Brad Pitt begann, wie für viele andere Stars auch, mit Werbung! Mehr dazu erfahrt ihr im unten stehenden Video! ★

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: