Britney Spears

Britney Spears

Britney Jean Spears Karriere ist ein ständiges Auf und Ab. Als Kind gewann sie zahlreiche Wettbewerbe, besuchte eine renommierte Performing-Arts-Schule in New York und wurde einem breiten Publikum durch die Kindershow „Mickey Mouse Club“ bekannt. Ihr Manager brachte sie zu Jive Records und ihr Debüt-Album wurde ein Chartsstürmer. „Baby One More Time“ verkaufte sich millionenfach und brachte die junge Sängerin ganz nach oben. Nach drei Top-Alben mit vielen Preisen ausgezeichnet, stand sie auf der Bühne mit Michael Jackson und Madonna. Dies war der Höhepunkt ihrer Karriere bis dahin. Danach führten Berichte über angebliche Drogenprobleme dazu, dass Britneys Vater seine am 2. Dezember 1981 in McComb, Mississippi geborene Tochter entmündigen ließ. Kevin Federline, Vater der Kinder, hatte das Sorgerecht beantragt. Doch nach Klinikaufenthalten und Entzugskuren gelingt Britney das Comeback: Mit dem Album „Femme Fatale“ ist der einstige Kinderstar erwachsen geworden und knüpft an die großen Erfolge der Vergangenheit an.

105
Artikel
25
Bilder
 Prominent

Einige Stars konnten bereits in einem jungen Alter eine beachtliche Karriere starten und das erreichen, wovon viele Erwachsene nur träumen können. Viele von den einstigen Kinderstars, die uns schon damals mit Kinder- oder Teenie-Filmen oder ersten musikalischen Erfolgen begeistert haben, sind bis heute noch erfolgreich. Wie hoch das Vermögen einiger Kinderstars geschätzt wird, die bis heute noch aktiv und erfolgreich sind, erfahrt ihr bei uns. Miley Cyrus, die vielen vor allem durch die Disney-Channel-Serie „Hannah Montana“ im Gedächtnis geblieben ist, startete 2007 ihre Musikkarriere und ist bis heute damit erfolgreich unterwegs. Ihr Vermögen wird auf ungefähr 160 Millionen US-Dollar geschätzt. Wahnsinn! Doch es gibt noch einige Berühmtheiten, die über die Jahre noch mehr Geld gescheffelt haben: Britney Spears, die ihre Karriere 1992 im „Mickey Mouse Club“ startete, soll ganze 215 Millionen US-Dollar auf dem Konto haben. Sie kann auf mittlerweile über 20 Jahre im Musikbusiness zurückschauen. Auch ihr Musikerkollege und einstiger Liebespartner Justin Timberlake startete seine Karriere in den 90er Jahren im „Mickey Mouse Club“. Vor allem mit der Boyband *NSYNC feierte er viele Erfolge, bevor er sich dazu entschied, solo durchzustarten. Auch er macht bis heute Musik und arbeitet als Schauspieler. Ungefähr 250 Millionen US-Dollar soll er bisher angehäuft haben. Absolute Spitzenreiter sind jedoch Mary-Kate und Ashley Olson mit umgerechnet 500 Millionen US-Dollar. Die berühmten Zwillinge wurden bereits als Babies in den 80ern berühmt und spielten abwechselnd die Rolle der Michelle Tanner in „Full House“ und können sich heute auf ihrem Mode- und Beauty-Imperium ausruhen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 13.06.2020, 11:00 Uhr

Nur weil man als Kind erste Erfolge feiern konnte, heißt das noch lange nicht, dass man immer noch gut im Geschäft ist. Für diese drei Promis, die wir euch hier zeigen, sieht das jedoch anders aus. Denn sie sind bis heute super erfolgreich und scheffeln ordentlich Kohle. Miley Cyrus, Justin Timberlake und die Olsen-Zwillinge konnten bereits als Kinder erste Erfolge feiern und im Laufe der Jahre ganz schön viel Kohle scheffeln. Wie viel die einstigen Kinderstars auf dem Konto haben, erfahrt ihr bei uns!

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Viele Menschen denken sicherlich, dass Stars allein aufgrund ihres Erfolgs verdammt glücklich sein müssten. Doch auch mit Ruhm und Reichtum sind viele Prominente noch nicht froh, weshalb manche von ihnen zu Drogen griffen. Doch das endete meistens nicht gut! Wer erinnert sich beispielsweise nicht an den Absturz von Britney Spears, die sich sogar eine Glatze rasierte. Mittlerweile geht es Brit aber zum Glück wieder besser und sie ist clean. Ebenfalls wieder clean ist der einstige Disney-Star Demi Lovato. Die „Anyone“-Interpretin hat schon mehrere Abstürze hinter sich und spricht auch ganz offen darüber, um so anderen in einer ähnlichen Situation beizustehen. „Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe ist zwar bereits seit 2010 trocken, litt zuvor jedoch sehr unter seiner Alkoholsucht. Als Grund nannte der Schauspieler Versagensängste, die durch seine Rolle als berühmter Zauberschüler entstanden. Nicht nur konsumiert, sondern sogar verkauft hat P!nk damals allerlei Drogen. 1995 starb die Sängerin sogar fast an einer Überdosis. Mittlerweile lebt sie aber glücklich und clean zusammen mit ihrer Familie. Mit Zac Efron hat es leider ein weiterer früherer Disney-Star auf unsere Liste geschafft. 2013 gestand der „High School Musical“-Darsteller öffentlich, dass er alkohol- und drogensüchtig ist. Zac konnte seine Sucht aber zum Glück in einem Entzug besiegen und ist heute wohl fitter als je zuvor. Lady Gaga offenbarte in Interviews immer wieder, dass sie früher bei jedem Auftritt Drogen nahm. Demnach dachte die „Stupid Love“-Interpretin damals unter anderem, sie könne ohne die Substanzen nicht kreativ sein. Ein Irrglaube, wie Lady Gaga mittlerweile zum Glück weiß. Miley Cyrus ist dafür bekannt, auch Mal die Sau rauszulassen. Während die „Malibu“-Sängerin früher auch mal zu härteren Drogen griff, hat sie heute nur noch ein Laster: Marihuana. Robert Downey Jr. überschritt mit seinem Konsum früher einige Grenzen. Neben reichlich Skandalen brachte dem heutigen „Iron Man“-Star die Sucht auch ein Jahr ins Gefängnis. Auch in eine Entzugsklinik musste er. Clean wurde Robert Downey Jr. dann aber doch noch zu einem der größten Stars in Hollywood. Mindestens auf dem gleichen Level ist auch Brad Pitt, der in den 90ern auch ein Problem mit den Drogen hatte. Geholfen, von dem Stoff loszukommen, habe ihm seine damalige Frau, der „Friends“-Star Jennifer Aniston.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 21.05.2020, 09:00 Uhr

Drogenprobleme sind bei Stars leider keine Seltenheit. Die Aufmerksamkeit und der Erfolg werden beispielsweise zu viel, weshalb einige von ihnen zu Drogen griffen. Glücklicherweise schafften es viele von ihnen aber auch, wieder von den süchtig machenden Substanzen loszukommen. Lady Gaga, Daniel Radcliffe und viele mehr sind so mittlerweile wieder clean. Doch wie haben sie dies geschafft? Erfahrt hier alle Details.

„it's in TV“-Stars

Im vergangenen Jahr gab es bereits viele Gerüchte rund um ein Reboot von „Zoey 101“. Nun kam das Thema noch einmal auf und zwar in einem Interview mit Hauptdarstellerin Jamie Lynn Spears. Auf dem YouTube-Kanal von Maria Menounos erklärte die 29-Jährige: „Ich bin absolut der Meinung, dass wir Fans geben sollten, was sie wollen. Es gab bereits Gespräche und hoffentlich kommen wir schnell zusammen. Aber wir wollen die Dinge auch richtig angehen und die richtige Heimat dafür finden. Ich fände es gut, wenn wir zu Netflix gehen würden.“ Auch inhaltlich äußerte sich die kleine Schwester von Britney Spears bereits und ging auf die Beziehung der Charaktere Zoey und Chase ein. „Bei ihnen kommt es zu Trennungen und Liebes-Comebacks, aber natürlich wollen die Fans, dass die beiden zusammen sind. Sie lieben einander, aber es ist nie von Dauer“, erklärte sie. Doch vorerst müssen sich die Anhänger gedulden, da noch nicht klar ist, wie es letztlich mit der Fortsetzung von „Zoey 101“ weitergeht. Die Serie lief ursprünglich in den Jahren 2004 bis 2008 und im Jahr 2015 gab es eine Spezialfolge. Eine fünfte Staffel ist offenbar nur noch eine Frage der Zeit!

David Maciejewski
David Maciejewski
Regina Fürst
Regina Fürst
 18.05.2020, 16:07 Uhr

Jamie Lynn Spears hat noch einmal über das geplante Reboot von „Zoey 101“ gesprochen. Nachdem erste Gerüchte darum im vergangenen Jahr aufkamen, wurde es still um das Projekt. Zumindest bis jetzt! Was die Schauspielerin verraten hat, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent

Ein großer Altersunterschied, ein optisch ungleiches Paar oder eine wilde Liebesbeziehung? Wir zeigen euch jetzt die skurrilsten Promi-Paare der Geschichte und das erste Pärchen könnte nicht ungleicher sein: Tom Cruise und Cher. Ja, tatsächlich! Mehr als 30 Jahre liegt das Techtelmechtel nun schon zurück. Der „Mission Impossible“-Star war blutjung und die heute 73-jährige Diva war damals schon 16 Jahre reifer. Laut „People“-Magazin schwärmte die„Believe“-Sängerin gegenüber der US-amerikanischen Talkmasterin Oprah Winfrey von der Liaison mit dem mittlerweile 57-jährigen Tom Cruise. Und wer hätte gedacht, welche Lady Ryan Reynolds vor Jahren datete? Zwar ist der Hollywood-Schauspieler glücklich mit der Schönheit Blake Lively verheiratet, aber vor Blake war er schon mal verlobt. Die Rede ist nicht von Scarlett Johansson, mit der er von 2008 bis 2011 sogar verheiratet war, sondern es geht um keine Geringere als Sängerin Alanis Morissette. Heidi Klum steht einfach nicht auf den 08/15-Typen und sorgte in der Vergangenheit aufgrund ihrer Partnerwahl immer wieder für Furore. 2014 war das Jahr, in dem die „Germany’s next Topmodel“-Chefin Vito Schnabel kennenlernte. Die Beziehung zu dem amerikanischen Kunsthändler hielt von 2014 bis 2017. Kein Jahr später traf sie auf den gebürtigen Magdeburger und „Tokio Hotel“-Gitarristen Tom Kaulitz. Er ist zwar 16 Jahre jünger als Heidi, aber das Happy End gab es schon 2019, als das Paar sich die ewige Liebe schwor und heiratete. Und wer kann sich noch an dieses skurrile Pärchen erinnern? Katy Perry und Russell Brand liebten es, ihre Verbindung vor dem Blitzlichtgewitter zu zelebrieren. Das ungleiche Duo heiratete 2010 sogar, bis der britische Komiker 2012 per SMS mit dem Superstar Schluss machte. Als wäre das nicht schon schlimm genug für Katy Perry gewesen, lästerte er auch noch über seine Ex in einer seiner Dokumentationen. Ob die Popsängerin ihm wohl mit ihrem neuen Song „Never Worn White“, also „Ich habe nie weiß getragen“, eins auswischen wollte? Oder hat sie die Beziehung zu Russell Brand einfach in ihrem Leben ausradiert? Denn verheiratet war Katy Perry doch bereits. Das scheint aber Schnee von gestern zu sein, denn sie ist jetzt mit Schauspieler Orlando Bloom verlobt und erwartet ihr erstes Kind mit ihm. Und das letzte merkwürdige Paar in diesem Video besteht aus Britney Spears und Colin Farrell. Richtig gehört! Die beiden wurden 2003 in Bars und Clubs knutschend gesichtet, doch der heiße Flirt war nicht von allzu langer Dauer.

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 11.04.2020, 09:00 Uhr

Es gab sie wirklich: Berühmtheiten, die unterschiedlicher nicht sein konnten, die sich aber dennoch liebten. Entweder man hat diese seltsamen Beziehungen vergessen oder gar verdrängt. Erinnert ihr euch beispielsweise noch an Tom Cruise und Cher? Wir zeigen euch in unserem Video die fünf ungewöhnlichsten Promi-Paare der Geschichte. Klickt euch jetzt rein.

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Ihr denkt, in Zeiten des Internets bleibt einem nichts mehr verborgen? Das kann gut sein, doch es gibt von den Promis auch manch ein Geheimnis, das ihr vielleicht noch nicht gehört habt. Doch hier erfahrt ihr sie.Über Britney Spears gibt es viele Geschichten, doch ihre ehemalige Haushälterin kennt wohl die pikantesten. So verriet sie bereits 2010, dass die Princess of Pop nicht nur ihre Klamotten überall im Haus verteilen würde, sondern auch Fast-Food-Reste im und sogar unterm Bett zu finden wären. Pfui!Über Ariana Grande sagt man, dass sie sich gerne tragen lässt, wenn sie keine Lust mehr hat zu laufen. Ob dieses vermeintliche Geheimnis über die „7 rings“-Interpretin der Wahrheit entspricht, sei aber dahingestellt. So erklärte sie gegenüber Moderator James Corden bereits, dass es sich dabei lediglich um eine Situation handelte, in der ihr Tourmanager sie trug, weil Ari Schmerzen hatte. Schauspielerin Demi Moore soll angeblich ein Problem mit grellem Licht haben. Da sie es nicht mag, sich in grellem Licht anzusehen, sollen ihre Mitarbeiter nur bernsteinfarbene Glühbirnen kaufen, heißt es. Mariah Carey gilt schon lange als Diva unter den Popstars. Sie soll sich angeblich niemals selbst die Haare machen. Und? Habt ihr diese Geheimnisse über eure Stars gewusst!?

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 04.04.2020, 07:00 Uhr

Die Welt der Promis wirkt immer total perfekt, doch es gibt auch Stars, die einige Macken oder Geheimnisse haben, von denen sie nicht wollen, dass sie an die Öffentlichkeit kommen. Wie lüften einige dieser teils doch sehr seltsamen Angewohnheiten, die ihr sicherlich noch nicht kanntet und vielleicht auch nicht für möglich gehalten hättet. Im Gepäck haben wir Stars wie Ariana Grande, Demi Moore oder auch Britney Spears. Erfahrt hier mehr.

„it's in TV“-Stars

Britney Spears’ Sohn Jayden Federline hat mit einem Instagram-Livestream nun für ganz schön viel Trubel gesorgt. Der 13-Jährige beantwortete dort vor allem Fan-Fragen und sprach über seine Familie. Dabei fing der Stream eigentlich noch ganz entspannt an. So offenbarte Jayden, dass er aktuell bei seinem Vater Kevin Federline lebt, seine Mutter aber in wenigen Wochen besuchen wird. Auf die Musik des ehemaligen Popsternchens angesprochen offenbarte Jayden, dass seine Mutter vielleicht nie wieder singen wird. Als er die "Toxic"-Interpretin auf ihre Karriere angesprochen hatte, erklärte Britney demnach wohl: "Ich weiß es nicht genau, vielleicht hör ich auf!" Was für ein Schock für alle Fans von Britney Spears! Selbst Jayden war davon überrascht, hatte dafür aber lediglich finanzielle Gründe als Argument parat. "Weißt du, wie viel Geld du damit machen kannst?", soll er seiner Mutter vorgeworfen haben. Insgesamt bezeichnete der Promi-Sprössling die 38-Jährige aber als "Legende". Für seinen Opa Jamie Spears hatte Jayden währenddessen keinerlei nette Worte übrig. Er beleidigte seinen Opa wild und sagte sogar, dass der 67-Jährige "sterben gehen soll". Positiv sprach er hingegen vor allem über seine Eltern. Seinen Vater Kevin bezeichnete Jayden dabei sogar als "Jesus" und den "besten Vater aller Zeiten". Jayden Federlines Instagram-Account wurde kurz nach seinem Livestream übrigens deaktiviert. Wer dafür verantwortlich ist, ist nicht bekannt.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 05.03.2020, 13:00 Uhr

Ist das Karriere-Aus von Britney Spears nun etwa doch bestätigt? In einem Instagram-Livestream sprach Jayden Federline, der Sohn von Britney Spears und Kevin Federline, nun nämlich über die Musik seiner Mutter. Dabei erklärte er, dass sie nicht mehr singen wird. Doch der 13-Jährige hatte noch bedeutend mehr zu sagen: So beleidigte er seinen Opa Jamie heftig. Erfahrt hier mehr dazu.

„it's in TV“-Stars