Britney Spears am Boden? Sie weist sich wegen Vater in Klinik ein

Schlechte Nachrichten von Pop-Sternchen Britney Spears. Bereits im Januar pausierte die 37-Jährige ihre "Domination"-Shows in Las Vegas, da sich der Gesundheitszustands ihres Vaters und Vormunds Jamie Spears leider immer weiter verschlechterte. Dieser musste sich aufgrund eines Darmbruchs bereits zwei Mal operieren lassen. Doch noch immer gibt es Probleme. Britney kümmerte sich seit ihrer Pause um ihren Vater, scheint aber sehr unter der Situation zu leiden. Das ganze ging nun sogar soweit, dass sie sich laut "TMZ" für 30 Tage in eine psychiatrische Klinik einweisen ließ. Die "Gimme More"-Interpretin ist kein Neuling in Sachen "psychische Probleme". Schon damals, auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, litt sie unter dem riesigen Ruhm und der großen Aufmerksamkeit. Doch diesmal scheint sich Britney frühzeitig professionelle Unterstützung zu suchen: Ein Instagram-Post der Sängerin deutet daraufhin, dass sie sich von jetzt an besser um sich kümmern will. Und so postete sie den Spruch: "Verliebe dich darin, dich um dich selbst zu kümmern. Verstand, Körper, Seele." Dazu schrieb die zweifache Mutter außerdem: "Jeder muss sich etwas Zeit für sich nehmen." Ihre Fans und Freunde, zu denen offensichtlich auch Heidi Klum zählt, unterstützen sie dabei und kommentierten den Post mit zahlreichen Herzen und Genesungswünschen. Auch wir wünschen Britney, und natürlich auch ihrem Vater Jamie Spears, gute Besserung!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 04.04.2019, 15:06 Uhr

Ist Britney Spears erneut am Boden? Das Pop-Sternchen hat sich wegen ihres Vaters Jamie in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Sein schlechter Gesundheitszustand scheint die 37-Jährige zu sehr zu belasten. Alle Infos bekommt ihr bei uns.

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: