Bryan Cranston

breaking bad, Malcolm mittendrin, rolle, Schauspieler, Walter White, Hal, star, Hollywood, francis, Jane Kaczmarek, Lois, TV
Bryan Cranston
16
Videos
31
Bilder

News zu Bryan Cranston:

Weiter geht’s jetzt mit einem Schauspieler, der seit "Malcolm mittendrin" auf einer wahren Erfolgswelle schwimmt. Die Rede ist von dem "Hal"-Darsteller Bryan Cranston. Er spielte damals den Familienvater und war ab 2008 als Walter White in "Breaking Bad" zu sehen. Seitdem wird er mit Angeboten und Preisen nur so überhäuft.Serien-Schwarm Francis, dessen Rolle Christopher Kennedy Masterson übernahm, ist auch heute noch ein Blickfang. Er hat inzwischen seine Leidenschaft für Musik entdeckt und legt als "Dj Chris Kennedy" auf. Bei ihm gibt es allerdings einen kleinen Haken: Er ist inzwischen Scientology-Anhänger. Die Schauspielerin Jane Kaczmarek mimte die Familienmama Lois und ist nach wie vor als Schauspielerin aktiv. Ein Highlight der letzten Jahre war aber ihr Gastauftritt im alternativen Ende von "Breaking Bad". Gibt es zwar nur in der DVD-Box, Fans waren aber begeistert. Abschließend haben wir noch vier tolle Fun Facts über eure Lieblingsserie. Wisst ihr eigentlich wie "Malcoms" Familie mit Nachnamen heißt? "Wilkerson". Doch dieser Name wird nur ein einziges Mal in der Serie gezeigt, da die Produzenten danach beschlossen, dass sie den Namen nicht noch einmal erwähnen wollen. Kurios ist auch Fun Fact Nummer zwei: Wer nämlich dachte, dass Justin Berfield die Rolle als gemeiner, älterer Bruder auf den Leib geschrieben ist, der täuscht. Schließlich ist Justin im wahren Leben sogar wenige Monate jünger als Kollege Frankie! Und wenn wir dann wieder galant zu Frankies Figur "Malcolm" überleiten dürfen: Fans der amerikanischen Comedy-Serie wissen, dass "Malcolm" ein ganz schön wilder ist. Er ist es auch, der die meisten Sachschäden am Haus der Familie zu verantworten hat. Vor allem Fensterscheiben gehen bei seinen zahlreichen Fluchtversuchen regelmäßig in die Brüche. Übrigens: Privat hört der "Malcom"-Darsteller Frankie Muniz am liebsten verdammt laut Musik - vor allem im Auto. Deshalb hatte er auch schon mehrmals mit der Polizei zu tun. Irgendwie sympathisch, oder?!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 10.02.2019, 13:00 Uhr

Von 2000 bis 2006 flimmerte "Malcolm mittendrin" über die deutschen TV-Bildschirme, wurde am Ende aber wegen zu schlechter Quoten abgesetzt. Für die Schauspieler der Serie ging die Karriere trotzdem weiter - vor allem für den "Hal"-Darsteller Bryan Cranston. Mehr erfahrt ihr im zweiten Teil unseres Videos.

„it's in TV“-Stars

Bryan Cranston hat kein Bock mehr. Auf seinem Facebook Account verkündete der „Breaking Bad“ Star vergangene Woche, dass er in seinem Leben genug Autogramme gegeben hat und seinen Stift deshalb in Rente schickt. „nachdem ich 18 Jahre lang alles für meine Fans unterzeichnet habe, gehe ich in den Ruhestand. Ich bin überwältigt von all den Anfragen und kann es einfach nicht mehr machen“ - schrieb Bryan unter einem Foto, auf dem man ihm die Verzweiflung förmlich ansehen kann. Aber keine Angst - in seinem Ruhestand-Post verspricht der 60-Jährige immerhin, dass die Fans ihn weiterhin auf der Straße ansprechen können um ein Selfie mit ihm zu machen. Und was denkt ihr darüber – handelt es sich hierbei um eine Star-Allüre, oder könnt ihr die Entscheidung verstehen?

 04.02.2018, 13:55 Uhr

Bryan Cranston geht in den Ruhestand – zumindest wenn es um Fanpost geht. Vergangene Woche verkündete der Schauspieler offiziell, dass ihn die vielen Anfragen überwältigen und er deswegen nie wieder Autogramme geben wird. Damit seine Fans nicht vollständig enttäuscht sind, hat der „Breaking Bad“-Star aber eine Alternative parat. Was es genau ist, erfahrt ihr in unserem Beitrag.

„it's in TV“-Stars
 30.01.2017, 10:27 Uhr

„Stranger Things“-Star Millie Bobby Brown soll ins Kino! – Die Schauspielerin steht karrieremäßig gerade mal in den Startlöchern und ist schon ein gefeierter Schauspiel-Star. Ihren großen Durchbruch hatte sie mit der Netflix-Serie „Stranger Things“. Nun soll sie sogar in dem „Godzilla“-Sequel eine Rolle übernehmen. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Tom Cruise
Tom Cruise
 30.08.2016, 17:11 Uhr

„Edward mit den Scherenhänden“ mit Tom Cruise in der Hauptrolle? John Cusack in „Breaking Bad“? Was sich anhört, wie Filme aus einer Parallel-Welt, ist gar nicht so unwahrscheinlich, wie es klingt. Johnny Depp und Bryan Cranston sind in diese Rollen geschlüpft, weil die eigentlichen Wunschstars der Produzenten abgesagt haben. So konnten sie diesen Rollen ihren unnachahmlichen Stempel aufdrücken, man kann sich gar nicht vorstellen, dass jemand anderes Walter White oder Edward hätte spielen können. Die beiden waren aber nicht die einzigen, die es als zweite Wahl zum Kult-Darsteller geschafft haben.

„it's in TV“-Stars
 15.07.2016, 11:23 Uhr

Die Emmys stehen schon bald wieder vor der Tür. Jetzt wurden zunächst aber die Nominierungen bekanntgegeben. Darunter ist natürlich mal wieder das „Who is Who“ der amerikanischen Fernsehlandschaft zu finden. Unter den Nominierungen sind wieder jede Menge „Game of Thrones“-Stars wie Peter Dinklage, Lena Headey oder Maisie Williams zu finden. Doch die Doku-Serie „The People v. O. J. Simpson“ steht der „HBO“-Serie fast in nichts nach. Hier seht ihr welche Stars sich dieses Jahr Hoffnungen auf die Emmy-Trophäe machen können.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 30.06.2016, 15:33 Uhr

Bryan Cranston hat sich in der Serienlandschaft ein Denkmal gesetzt. Mit seiner Rolle als Walter White in der Serie „Breaking Bad“ wird er unvergessen bleiben. Wie er nun angedeutet hat, könnte er tatsächlich seine Rückkehr feiern. Aktuell läuft ja mit „Better Call Saul“ das Prequel zu „Breaking Bad“. Und dort würde er, wie er in der „Rich Eisen Show“ verraten hat, mitspielen. Sofern die Macher ihn denn fragen würden. Wir finden: eine tolle Idee!

„it's in TV“-Stars