Caitlyn Jenner

Caitlyn Jenner
Kylie Jenner, Kris Jenner, Kim Kardashian, Instagram, Stars, Kendall Jenner, transgender, Frau, TV, Tochter, keeping up with the kardashians, Fashion
29
Artikel
13
Bilder
 Prominent

Der Hochzeitstag ganz in Weiß ist wohl für viele Frauen der schönste Tag ihres Lebens. Traditionell wird die Braut beim Gang zum Altar von ihrem Vater an den zukünftigen Ehemann übergeben. Einige Promi-Damen wurden bei der Hochzeit jedoch nicht von ihrem Papa in die Kirche begleitet. Meghan Markle machte es bei ihrer Traumhochzeit im Mai 2018 vor. Statt ihren Vater Thomas hatte sie ihren Schwiegervater Prinz Charles an ihrer Seite. Auch Kim Kardashian entschied sich gegen diese Tradition. Sie erklärte gegenüber „Hello!“, dass sie es lächerlich findet, mit 33 Jahren noch von ihrem Stiefvater Bruce Jenner an ihren Ehemann übergeben werden zu müssen. Bei der Tennisspielerin Serena Williams gab es einen anderen Grund, warum ihr Vater sie nicht zum Traualtar brachte, als sie 2017 ihren jetzigen Ehemann heiratete. Richard Williams war schlichtweg zu nervös dafür. Das verstand die Sportlerin nur zu gut. Priyanka Chopra hatte keine andere Wahl, als sich von ihrer Mutter begleiten zu lassen, denn ihr Papa verstarb bereits 2013 an Krebs. Die Hochzeit mit Sänger Nick Jonas im Dezember 2018 erlebte er daher leider nicht mehr. Auch wenn mit dieser Tradition am Hochzeitstag aus den unterschiedlichsten Gründen gebrochen wurde, muss das aber noch lange kein Unglück für die Eheleute bedeuten.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 21.03.2020, 09:00 Uhr

Von seinem Vater zum Altar geleitet zu werden, ist für viele Bräute ein Muss. Doch manche Promis, wie auch Kim Kardashian oder Meghan Markle, verzichteten darauf. Während der „Keeping Up with the Kardashians“-Star zu lächerlich fand, hatten Serena Williams oder Priyanka Chopra andere Gründe. Wir haben die Details zu diesem Thema.

„it's in TV“-Stars

Hatte Caitlyn Jenners Geschlechtsumwandlung etwa negativen Einfluss auf das Verhältnis zu ihren Töchtern? Die 70-Jährige befindet sich aktuell in der britischen Variante des Dschungelcamps und offenbarte dabei reichlich intime Details aus dem Kar-Jenner-Clan. Während der Großteil der Familie die Entscheidung zur Geschlechtsumwandlung nach anfänglicher Verwunderung unterstützte, soll eine von Caitlyns Stieftöchtern sogar ziemlich negativ damit umgegangen sein. "Khloé war während des Prozesses aus irgendeinem Grund sauer über irgendetwas.", erklärte Caitlyn. Sichtlich gerührt offenbarte die "Keeping Up With the Kardashians"-Darstellerin weiter, dass Khloé und sie seit fünf oder sechs Jahren "nicht mehr wirklich gesprochen" haben. Wow, wie bitter! Die 35-Jährige fehlte auch bereits bei Caitlyns 70. Geburtstagsfeier, schickte jedoch immerhin reichlich Blumen zu ihrer Stiefmutter. Doch geändert hat dies an der Situation der beiden nichts. Dabei hatten Caitlyn und Khloé früher ein bedeutend engeres Verhältnis, wie die "I Am Cait"-Darstellerin in der Reality-TV-Show weiter erzählte: "Wir waren uns mal sehr nah. Ich habe sie großgezogen seit sie fünf Jahre alt ist. Ich weiß wirklich nicht, was ihr Problem ist." Hoffentlich können die beiden ihre Probleme in Zukunft lösen.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 03.12.2019, 14:15 Uhr

Caitlyn Jenner und ihre Stieftochter Khloé Kardashian haben wohl seit Jahren schon keinen richtigen Kontakt mehr. Dies offenbarte die 70-Jährige nun zumindest im britischen Dschungelcamp. Dabei weiß Caitlyn selbst nicht genau, woran dies liegt. Könnte ihre Geschlechtsumwandlung vielleicht etwas damit zu tun haben? Während der Rest der Familie Caitlyn in dieser schweren Zeit unterstützte, scheint Khloé sich von ihr abgewandt zu haben. Hier erfahrt ihr mehr.

„it's in TV“-Stars

Zieht Pamela Anderson etwa in das Dschungelcamp? Aktuell wird die neue Staffel der britischen Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gedreht. Zu den prominenten Teilnehmern zählt beispielsweise auch Caitlyn Jenner. "Mail Online" zufolge hat man den ehemaligen "Baywatch"-Star jetzt in dem Luxushotel Palazzo Versace Gold Coast gesichtet, wo sich die Angehörigen der Kandidaten aufgehalten haben. Ein Indiz ist das zumindest schon einmal, wenn auch kein Beweis. Allerdings wäre es nicht die erste Reality-Show für die 52-Jährige, die schon Teil diverser Shows war. Übrigens wäre Pamela nicht die einzige prominente Frau vor Ort. Mehreren Berichten zufolge sollen auch Kendall und Kylie Jenner, die Töchter von Caitlyn, bald in Australien sein, um ihren Vater zu unterstützen. Ob sie auch mal im Dschungelcamp vorbeischauen werden? Wohl eher fraglich. Wie es letztlich mit Pamela Anderson aussieht, bleibt abzuwarten. Eine Bereicherung wäre sie aber auf jeden Fall für die britische Version von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 29.11.2019, 15:34 Uhr

"Baywatch"-Star Pamela Anderson soll schon bald in der britischen Ausgabe von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" mit dabei sein. Angeblich befindet sie sich bereits in Australien. Dort sollen auch schon bald Kendall und Kylie als Unterstützung für Caitlyn Jenner aufschlagen. Details bekommt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Kylie Jenner
Kylie Jenner

Fans machen sich aktuell große Sorgen um Kylie Jenner! Die 22-jährige Selfmade-Milliardärin soll momentan so krank sein, dass sie auf der Pariser Fashion Week bei der Vorstellung einer neuen Make-up-Linie nicht dabei sein kann. Auf Twitter schrieb sie unter anderem: „Ich bin leider richtig krank und nicht in der Lage zu reisen. Es bricht mir das Herz, dass ich die Show verpasse, aber ich weiß, dass mein tolles Team und meine Freunde, die für das Event in der Stadt sind, mir helfen werden, im Geiste dabei zu sein.“ Was Kylie genau fehlt, teilte sie nicht mit. TMZ berichtete allerdings bereits, sie sei in Los Angeles in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Grippeähnliche Symptome wie Schwindel und Übelkeit sollen der Grund sein. Auch einen geplanten Auftritt bei den Emmys musste das Mitglied des Kardashian-Jenner-Clans bereits absagen, weil es Kylie einfach zu schlecht ging. Dem TMZ-Bericht zufolge ist Momager Kris Jenner gerade in Paris und kümmert sich um die Show, sie soll aber am Wochenende bereits wieder zu ihrer kranken Tochter fliegen. Wir wünschen Kylie Jenner, dass es ihr schnell wieder besser geht!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 26.09.2019, 00:00 Uhr

Laut Medienberichten musste Kylie Jenner sogar ins Krankenhaus, weil es der jungen Unternehmerin so schlecht geht. Kylie meldete sich nun via Twitter selbst zu Wort. Sie bestätigte, dass sie so krank sei, dass sie nicht reisen kann und bereits Termine absagen musste. Mehr Details erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
Nach den Baby-News:
Regina Fürst
Regina Fürst
 28.09.2018, 17:26 Uhr

„Mein größter Traum ist wahr geworden.“ Mit diesen wunderbaren Worten verriet Khloé Kardashian am 20. Dezember 2017 der Welt via Instagram, dass sie und Freund Tristan Thompson tatsächlich ein Kind erwarten. Für den „Keeping Up with the Kardashians“-Star ist es das erste Kind. Boyfriend Tristan Thompson hat bereits Sohn Prince aus einer früheren Beziehung. In Sachen Hochzeit hat Khloé ihrem Freund jedoch etwas voraus. Sie war von 2009 bis 2016 bereits mit Lamar Odom verheiratet. In der „Ellen DeGeneres Show“ verriet Khloé nun, dass sie und ihr neuer Freund Tristan übers Thema Hochzeit sprechen! Kommt da etwa die nächste pompöse Kardashian-Hochzeit auf uns zu? 

„it's in TV“-Stars
 Prominent

In den USA wurde am 17. Juni der Vatertag gefeiert. Und den haben die Stars natürlich zum Anlass genommen, um ihren geliebten Vätern auf Instagram, Twitter und Co. eine Liebeserklärung zu machen. Die süßesten Posts haben wir zusammengestellt. Demi Lovato konnte es nicht lassen, und dankte ihrem Stiefvater Eddie für dessen Erziehung: „Der Mann, der mich erzogen hat. Danke, dass du mir gezeigt hast, wie ein Vater wirklich ist, ich liebe dich.“ Der leibliche Vater der Sängerin litt an psychischen Problemen sowie Alkoholismus. Ihre Eltern trennten sich, als Demi erst zwei Jahre alt war. Ihren Stiefvater Eddie bezeichnet die „Tell Me You Love Me“-Sängerin seither als ihren Vater. Auch Justin Bieber drückte auf Instagram besonders süß seine Liebe zu seinem Papa aus: „Dad, ich liebe dich mehr als man in Worte sagen kann. Ich würde einfach alles für dich tun. Ich kann es nicht erwarten, dich zu umarmen und zu küssen. Schönen Vatertag.“ Auch Kylie und Kendall Jenner grüßten herzlich ihren Vater, die Transfrau und TV-Persönlichkeit Caitlyn Jenner, so schrieb Kylie: „Ich habe so ein Glück, dich zu haben“ und Kendall postete mehrere Pics in ihrer Story und schrieb: „Alles Gute zum Vatertag an die Seele, dich mich aufgezogen hat.“ Auch Pink zeigte ihre Liebe zu ihrem Dad und teilte eine emotionale Story. Am Tag, als sie 2008 ihre Trennung von Ehemann Carey Hart bekannt gab, fragte ein Paparazzi sie vor ihrem Hotel in New York, wie die Scheidung laufe. Daraufhin weinte sie und rief ihren Vater Jim Moore an. Der kam mit dem Zug drei Stunden später angereist und sagte zu seiner Tochter: „Komm, wir gehen raus“. Das taten die beiden und dabei entstand das von ihr geteilte Bild. Weiter schrieb sie: „Er gab mir das Gefühl, es wert zu sein, geliebt zu werden. Er hat mir beigebracht alles selbst zu machen. Und wenn sonst keiner da war, sagte er mir, ich solle mich selbst lieben. Ich danke meinen Sternen für diesen Mann, der stark genug war, nicht nur gegen seine eigenen Monster zu kämpfen, sondern auch gegen meine und nun auch die meiner Kinder.“ Wie süß!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 18.06.2018, 00:00 Uhr

Bei uns war der Vatertag bereits am 10. Mai, in den USA feierte man ihn am 17. Juni. Und die Stars dankten natürlich ihren Papas herzlich für alles. Demi Lovato hat ein enges Verhältnis zu ihrem Stiefvater, wie sie auf Instagram betonte. Auch Kylie und Kendall Jenner dankten Papa Caitlyn liebevoll und Sängerin P!nk überraschte mit einem emotionalen Post. Mehr dazu, erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars