Cameron Boyce

Disney, Descendants, Dove Cameron, Sofia Carson, mal, Descendants 3, disney channel, Evie, darstellerin, Booboo Stewart, Descendants 2, Thomas Doherty
Cameron Boyce
29
Videos
11
Bilder

Anfang Juli dieses Jahres ist Schauspieler Cameron Boyce tragisch im Schlaf verstorben. Schon vor seinem Tod hat er die "Cameron Boyce Foundation" ins Leben gerufen, die zu Ehren des "Descendants"-Stars weitergeführt wird. Das letzte Projekt, an dem er noch gearbeitet hat, hieß "Wilding Peace". Dabei ging es darum, gegen Waffengewalt vorzugehen. Jetzt wurde mit "Archives From Cameron Boyce" ein weiteres Projekt angekündigt. So soll im November eine Bekleidungsmarke an den Start gehen, deren Motto lautet: "Tell Me I’m a Person, Not a Label". Übersetzt bedeutet das: "Sag mir, dass ich eine Person bin und kein Label." Zwei ehemalige Co-Stars des Schauspielers haben auch bereits Werbung in den dazugehörigen Pullis gemacht: Die aus "Jessie" bekannte Schauspielerin Peyton List und "Descendants"-Star China Anne McClain. Eine weitere tolle Aktion der Foundation, die sich bereits für sauberes Trinkwasser und für Menschen einsetzte, die an Epilepsie erkrankt sind. Cameron Boyce wäre jedenfalls sicherlich sehr stolz auf die Arbeit, die auch nach seinem Tod in seinem Namen geleistet wird.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 19. September 2019, 12:47 Uhr

Die "Cameron Boyce Foundation" ehrt nach dem Tod des gleichnamigen Schauspielers weiterhin sein Andenken und tut Gutes. Daher soll im November 2019 auch schon eine eigene Bekleidungsmarke veröffentlicht werden. Weitere Details verraten wir euch hier!

Itsin TV Stars

Etwa einen Monat nach dem überraschenden Tod von „Descendants“-Star Cameron Boyce sprechen erstmals seine Eltern in einem Interview über ihren Sohn. Bei „Good Morning America“ erzählten Victor und Libby Boyce, wie der letzte Abend mit dem 20-Jährigen verlief: „Am Abend, als er verstarb, waren wir ein paar Stunden zuvor noch Abendessen. Es war ein total normales, schönes Familienessen. Es gab keine Anzeichen dafür, dass irgendetwas anders ist. Ich meine, man konnte nicht erkennen, dass mein Sohn in ein paar Stunden tot sein würde.“ Libby fügte hinzu, dass Cameron sein Leben liebte und vor allem in wohltätiger Arbeit vollkommen aufblühte: „Er liebte das Leben. Das ist für mich das schlimmste. Er war an einem Punkt, an dem er wirklich glücklich war.“ Weiter führte sie aus: „Er hat sich wirklich in die Wohltätigkeitsarbeit reingearbeitet, er wusste, wofür er seine Stimme benutzen wollte. Das haben wir ihm immer gesagt, benutze deine Stimme, um der Welt etwas Positives zu geben, und damit hatte er angefangen.“ Umso tragischer ist es nun, dass Cameron Boyce durch seine Epilepsie-Erkrankung so schnell aus dem Leben gerissen wurde. Aber seine Eltern versicherten im Interview auch, sich weiterhin für die „Cameron Boyce Foundation“ zu engagieren.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 15. August 2019, 10:10 Uhr

Cameron Boyce ist erst seit rund einem Monat tot. Nun sprachen seine Eltern erstmals in einem Interview mit „Good Morning America“ über die letzten Stunden ihres Sohnes und wie er sie verbrachte. Was das Schlimmste für die Mutter des „Descendants“-Stars ist und mehr, erfahrt ihr hier!

Itsin TV Stars

„Descendants 3“ war nicht nur schon vor Veröffentlichung in den USA großes Gesprächsthema, auch die Ausstrahlung am 2. August zeigte deutlich, wie viele Fans die Disney-Channel-Filmreihe hat. Neu veröffentlichte Zahlen ergeben demnach, dass der dritte Teil um Mal, Evie und Co. sogar so viele junge Zuschauer erreichte, wie in den vergangenen zwei Jahren im US-TV nicht mehr. Insgesamt schauten demnach 8,43 Millionen Menschen den Streifen. Zudem ist „Descendants 3“ in der DisneyNOW-App der am meisten geschaute originale Disney-Channel-Film innerhalb der ersten 24 Stunden. Doch was wäre das Abenteuer der Nachkommen der Bösewichte ohne seine Musik? Seit Samstag ist der dazugehörige Soundtrack sogar in den USA Nummer eins in den iTunes-Album-Charts. Was für ein Erfolg! Dabei erntete der Film nach der Ausstrahlung sogar auf Twitter Kritik, da er angeblich zu politisch sei, was nicht in einen Disney-Film gehöre. Dove Cameron antwortete darauf: „Das klingt nach einem Rezept dafür, wie man uninformierte, in Watte gepackte Erwachsene ohne Meinung zu erschaffen. Es zwingt den Kindern keine Politik auf, es geht darum, relevante Kommentare für junge Menschen zu erstellen, um zu erforschen. Sie werden nicht für immer Kinder sein. Dies ist die Zeit, um damit zu beginnen, darüber zu diskutieren.“ Damit hat Dove recht! Wann „Descendants 3“ hierzulande zu sehen sein wird, ist nicht bekannt.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 08. August 2019, 09:53 Uhr

Der dritte Teil von Disneys „Descendants“ hat so viele junge Zuschauer erreicht wie in den USA seit zwei Jahren nicht mehr. Das bestätigen nun die Zahlen nach der Erstausstrahlung am 2. August. Ihr wollt wissen, wieso der Streifen aber auch kritisiert wurde und was „Mal“-Darstellerin Dove Cameron dazu zu sagen hatte? Dann seid ihr hier genau richtig!

Itsin TV Stars

In den USA wurde „Descendants 3“ am 2. August endlich ausgestrahlt und natürlich gab es am Ende des Films noch einen kurzen Clip, um an den verstorbenen Cameron Boyce zu erinnern. In dem zwei Minuten langen Video sah man einen Zusammenschnitt des Schauspielers der vergangenen Jahre. Unter anderem gab es ihn darin mit „Jessie“-Co-Star Debby Ryan, sowie mit Michelle Obama oder auch Regisseur Kenny Ortega zu sehen. Währenddessen war zu lesen: „Alles, was du bist, dein Lächeln, jedes Lachen, jeder Tanz, jede Umarmung, jeder Moment und alles, was du berührt hast. Du bedeutest uns alles.“ Spätestens hier dürfte wohl jeder Fan ein Tränchen vergossen haben. Zuvor gab es noch einen besonderen Moment im Film, den die vier Hauptdarsteller, also Dove Cameron, Sofia Carson, Booboo Stewart und Cameron Boyce, selbst erdacht haben. Und der stand nicht im Drehbuch! Darin sah man die vier Stars noch einmal zusammen, nach dem Finale des Films. Mehr soll an dieser Stelle aber nicht verraten werden. Immerhin wurde „Descendants 3“ in Deutschland noch nicht ausgestrahlt.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 05. August 2019, 14:48 Uhr

„Descendants 3“ flimmerte in Amerika bereits über die TV-Bildschirme. Dabei durften Fans zwei besondere Szenen bewundern: Einerseits gab es nach dem Finale des Films noch eine Sequenz, die sich die vier Hauptcharaktere rund um Dove Cameron haben selbst einfallen lassen, andererseits sah man ein Video, das an den verstorbenen Cameron Boyce erinnerte. Mehr erfahrt ihr hier!

Itsin TV Stars

Heute, am 2. August, wird in den USA der dritte Teil von Disneys „Descendants“ ausgestrahlt. Und auch wenn eine große Premierenparty aus Rücksicht auf den traurigen Tod von Cameron Boyce abgesagt wurde, müssen die Stars des „Disney Channel“-Films fleißig Promo machen und Fragen der Journalisten beantworten. Auch Fragen zu dem verstorbenen Co-Star und „Carlos“-Darsteller warten dabei auf Antworten. Bei einem Besuch in „Good Morning America“ sprach Booboo Stewart nun von Cameron in den wärmsten Worten: „Er war die Person, zu der man immer gegangen ist, wenn man mit jemanden reden musste. Er war immer da und er war zu jedem so.“ Besonders schwer fiel dem 25-Jährigen dementsprechend auch der plötzliche Tod seines Freundes, den er selbst als seinen kleinen Bruder bezeichnete. „Descendants 3“ wird Cameron Boyce gewidmet und im Anschluss an den Film soll ein Video von dem sympathischen Schauspieler gezeigt werden. Dove Cameron sagte im Interview dazu: „So herzzerreißend es auch ist, es ist ein persönlicher Verlust für so viele junge Leute, die Disney anschauen. Das Beste, was wir machen können, ist, uns an Cameron so zu erinnern, wie er war, in dem positivsten Licht und das dürfen wir nicht meiden.“ Kaum vorstellbar, wie schwer es für die Co-Stars von Cameron Boyce sein muss, über ihren verstorbenen Freund zu sprechen.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 02. August 2019, 12:23 Uhr

Dove Cameron und Booboo Stewart müssen auch nach dem tragischen Tod von Cameron Boyce Promo für ihren Film „Descendants 3“ machen. In einem Interview sprachen die Stars nun über ihren verstorbenen Co-Star und Freund. Hier fanden sie süße Worte über ihn. Erfahrt hier die Details!

Itsin TV Stars

Einige Tage nach dem Tod von Cameron Boyce hatte sich Dove Cameron ja bereits in herzzerreißenden Videos auf Instagram dazu geäußert. Im Interview mit „Seventeen“ sprach die Schauspielerin jetzt ein weiteres Mal darüber und verriet, dass es den „Descendants“-Gruppen-Chat von ihr, dem verstorbenen Cameron, sowie Sofia Carson und Booboo Stewart immer noch gibt. „Es ist schwierig, wenn es keine Worte gibt, um den Schmerz zu beschreiben, den wir fühlen. Aber aktuell schreiben wir uns: ‚Liebe euch‘ oder ‚Esst ihr etwas?‘ oder ‚Wie geht es uns heute?‘“, verriet die 23-Jährige. Zudem gestand sie: „Ich glaube, dass so etwas wie dieser schmerzliche Verlust dir zeigt, wie wichtig man einander ist. Ich bin unheimlich dankbar für meine ausgewählte Familie in dieser schwierigen Zeit.“ Schön, dass die „Descendants“-Darsteller so zusammenhalten. Besonders hart dürfte die kommende Zeit für sie werden, wenn der dritte Film der Reihe startet und sie, wie viele Fans auch, umso mehr an den verstorbenen Cameron Boyce denken.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 01. August 2019, 11:18 Uhr

Nach dem Tod von Cameron Boyce gibt es den gemeinsamen Gruppen-Chat der vier „Descendants“-Stars noch immer. Dove Cameron verriet nun allerdings, dass es dort aktuell ziemlich traurig zugeht und die Schauspieler besorgt umeinander sind. Mehr verraten wir euch hier!

Itsin TV Stars