Drama in der Familie von Cara Delevingne: Ihre Schwester Chloe wäre beinah gestorben

Ein dramatisches Detail aus der Familie von Supermodel Cara Delevingne wurde nun enthüllt! Die 27-Jährige ist ein absoluter Familienmensch und zeigte sich erst kürzlich mit Freundin Ashley Benson sowie ihrer großen Schwester Chloe und deren Familie im Disneyland in kalifornischen Anaheim. Doch es war nicht immer eitel Sonnenschein im Hause Delevingne. Caras große Schwester wäre vor ein paar Jahren beinahe gestorben. Das verriet die heute 34-jährige Chloe nun in einem emotionalen Post auf Instagram verriet: "Ich habe eine postpartale Blutvergiftung entwickelt. In nur einem Tag kann sich der Zustand dabei von ‚absolut okay‘ zu ‚sehr krank‘ ändern. Ich musste von meinen Babys getrennt werden. Ich erlitt einen extremen Fieberwahn und als ich dann wieder zu Bewusstsein kam, war ich völlig verwirrt und wusste nicht, was los war." Nach den beiden Schwangerschaften mit dem fünfjährigen Atticus und der vier Jahre alten Juno kam es zu der lebensbedrohlichen Vergiftung, die nur mit starken Antibiotika behandelt werden konnte. Mittlerweile geht es der Unternehmerin aber besser, sie ist aber nie zu 100% fit, wie sie gestand. Wie gut, dass die Familie die dramatische Zeit gut überstanden hat und sicherlich hat dies das Schwesternband zu Cara sogar noch gestärkt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 15.01.2020, 14:00 Uhr

Es muss ein schlimmes Drama gewesen sein, als Chloe Delevingne, die große Schwester von Supermodel Cara Delevingne, fast gestorben wäre. Der Grund war eine postpartale Blutvergiftung, die sie nach ihren beiden Schwangerschaften erlitt. Ihr wollt wissen, was die Unternehmerin darüber zu sagen hat? Hier erfahrt ihr es!

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: