Celine Dion

Las Vegas, sängerin, René Angélil, madonna, Karriere, Bruder, Kanada, Pink, Mann, star, Bühne, Manager
Celine Dion
19
Videos
1
Artikel
11
Bilder

News zu Celine Dion:

Rihanna
Rihanna

Jetzt ist es offiziell: Rihanna ist die reichste Musikerin der Welt. Das hat das "Forbes"-Magazin nun bekanntgegeben. Und damit sticht die 31-Jährige mal eben Größen wie Madonna, Celine Dion oder auch Beyoncé aus, die auf den Plätzen zwei bis vier folgen. Das Vermögen von RiRi beläuft sich demnach auf 600 Millionen US-Dollar, was umgerechnet rund 530 Millionen Euro entspricht. Allein durch ihre zahlreichen Hits hat Rihanna die ganze Kohle aber nicht angehäuft, denn der Großteil wurde dank ihrer "Fenty"-Beauty-Linie umgesetzt. "Forbes" zufolge hatte sie bereits in der ersten Woche nach Veröffentlichung der ersten Markenprodukte schon 100 Millionen US-Dollar eingenommen. Der Wert von "Fenty" wird übrigens auf drei Milliarden US-Dollar geschätzt. Neben ihren Makeup-Produkten bietet Rihanna übrigens auch Unterwäsche an und plant in Kürze den Fashion-Markt komplett aufzumischen: Schuhe, Bekleidung, Accessoires und Schmuck sind angedacht. Neben dem Ausbau ihres Imperiums ist wohl auch ein neues Album in Arbeit, das Reggae-lastig klingen soll. Es wird also sicher nicht mehr lange dauern, bis sich Rihanna Milliardärin nennen darf!

David Maciejewski
David Maciejewski
 05.06.2019, 10:36 Uhr

Rihanna hat es geschafft und Musikgrößen wie Madonna, Céline Dion oder auch Beyoncé übertrumpft. „Forbes“ zufolge ist die Schönheit aus Barbados nun offiziell die reichste Musikerin der Welt. Wieviel Vermögen sie hat und wie bald noch mehr dazukommen könnte, erfahrt ihr hier.

 

„it's in TV“-Stars
Brad Pitt
Brad Pitt

So wie jeder andere Mensch auch haben natürlich auch unsere Stars eine bucklige Verwandtschaft. Und es gibt sogar einige Promis, dessen Verwandte im gleichen Maße berühmt sind wie sie selbst. Einige von ihnen haben sogar Verbindungen zur britischen Königsfamilie. Mehr verraten wir euch jetzt! Wusstet ihr beispielsweise, dass der Hollywoodstar Brad Pitt mit dem Ex-Präsidenten der Vereinigten Staaten Barack Obama verwandt ist? US-amerikanische Ahnenforscher fanden heraus, dass sie trotz ihrer Unterschiedlichkeit, Cousins neunten Grades sind. Beide haben eine Verwandtschaft mit einem gewissen Edwin Hickman, der 1769 in Virginia starb. Pitts Ex-Frau Angelina Jolie hat auch eine berühmte Sprecherin als Verwandte: Die US-amerikanische Politikerin Hillary Clinton. Sie ist eine weit entfernte Cousine der Schauspielerin. Auch Frauenschwarm Justin Bieber bleibt nicht verschont! Wer hätte gedacht, dass der Sänger mit dem "La La Land"-Darsteller Ryan Gosling verwandt ist? Ihr Verbindungsglied liegt über 400 Jahre zurück. Ryan ist allerdings nicht die einzige Berühmtheit, mit der der Popstar eine Verbindung hat. Mit Rockröhre Avril Lavigne und "Titanic"-Schnulzen-Sängerin Céline Dion reihen sich zwei weitere internationale Musiker in die Reihen seiner Verwandtschaft ein. Beide sind übrigens entfernte Cousinen des "Sorry"-Sängers. Musikalisch wird die Sängerin Lady Gaga ja oft mit Pop-Ikone Madonna verglichen. Was aber nicht viele wissen ist, dass die beiden tatsächlich entfernte Cousinen sind.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 06.04.2019, 00:00 Uhr

Es gibt viele Promis, bei denen man schon am Aussehen die Verwandtschaft erkennen kann. Wusstet ihr, dass es aber auch einige Stars gibt, die trotz fehlender Gemeinsamkeiten eine ziemlich berühmte Verwandte haben? In unserem Video zeigen wir euch, wer mit wem verwandt ist. Lasst euch überraschen!

„it's in TV“-Stars
Celine Dion
Celine Dion

Mitte der Neunziger blickte Céline Dion bereits auf eine beeindruckende Karriere zurück, doch es wurde noch besser. Sie brach viele Rekorde und arbeitete mit absoluten Größen wie Barbra Streisand, den Bee Gees oder auch Luciano Pavarotti zusammen. Ihr Musik-Video zu "It’s All Coming Back to Me Now" gehört mit einem Budget von 2,3 Millionen US-Dollar zu einem der 20 teuersten Musik-Videos aller Zeiten. Ein weiters Highlight: 1996 eröffnete sie die Olympischen Sommerspiele. Ein Jahr später erschien bereits der größte Single-Erfolg ihrer Karriere: "My Heart Will Go On". Der Titelsong zum Film "Titanic" war in zahlreichen Ländern auf Platz eins und wurde sogar mit einem Oscar ausgezeichnet. Zudem ist er einer der erfolgreichsten Singles der deutschen Musikgeschichte. Nach einem Best-Of-Album Ende der Neunziger gönnte sich Céline Dion dann eine Auszeit und genoss eine Weile ihr Privatleben. Doch auch nach ihrem Comeback 2002 lief ihr Erfolg weiter wie gehabt, was sich erst änderte, als sie nicht mehr auf Tour ging und stattdessen fünf Mal die Woche im "Caesars Palace" in Las Vegas auftrat. Nach einer zehnjährigen Tour-Pause wollte sie es dann aber doch noch einmal wissen und startete 2008 eine neue Konzertreihe rund um die Welt. Danach kehrte sie 2011 ins "Caesars Palace" in Las Vegas zurück. Von 2012 bis 2016 erschienen drei weitere Alben, mit denen sie erneut viele Erfolge feiern konnte, zwei Jahre später lieferte sie dann auch noch den Titelsong zu "Deadpool 2" ab. Privat wurde Céline Dion 2001 Mutter eines Sohnes, dem 2010 Zwillinge folgten. Ihr Mann verstarb 2016 an Krebs, kurz darauf verlor sie auch ihren Bruder an die Krankheit. Von den privaten Schicksalsschlägen abgesehen, blickt Céline Dion auf eine beeindruckende Karriere zurück, die von zahlreichen Erfolgen und Auszeichnungen geprägt ist.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 30.03.2019, 00:00 Uhr

Ausnahmesängerin Céline Dion, die schon jetzt in die Musikgeschichte eingegangen ist, feiert am 30. März ihren 51. Geburtstag. Zu diesem Anlass haben wir einen Blick auf ihr Leben und ihre Arbeit geworfen. Alles dazu zeigen wir euch hier!

„it's in TV“-Stars
Celine Dion
Celine Dion

Happy Birthday, Céline Dion! Eine der erfolgreichsten Sängerinnen der Welt feiert am 30. März ihren 51. Geburtstag. Zu Ehren des Geburtstagskindes werfen wir einen Blick zurück auf ihre erfolgreiche Karriere und ihr bewegtes Leben. Céline Marie Claudette Dion kam im Jahre 1968 im kanadischen Charlemagne zur Welt. Sie ist die jüngste von insgesamt vierzehn Kindern! 12 Jahre später begann auch schon ihre Karriere, als sie gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrem Bruder einen Song schrieb, den sie danach dem Manager René Angélil schickten. Der glaubte an das Talent der jungen Céline, nahm für sie sogar eine Hypothek auf und bezahlte für ihr erstes Album. Es folgten mehrere Erfolge: Den bis dahin größten hatte Dion im Jahr 1988, als sie beim Eurovision Song Contest in Dublin den ersten Platz mit dem Song "Ne partez pass ans moi" holte. Zu Beginn der 90er Jahre war sie in Kanada und Frankreich bereits ein großer Star und konnte im Alter von nur 20 Jahren mehr als ein Dutzend Alben aufweisen. In den Jahren 1990 und 1991 peilte Dion dann den weltweiten Erfolg an und veröffentlichte erstmals ein englischsprachiges Album. Der ganz große Durchbruch gelang ihr dann zusammen mit Peabo Bryson, mit dem sie den Titelsong zu "Die Schöne und das Biest" aufnahm. Der Titel wurde unter anderem mit einem Oscar und einem Grammy ausgezeichnet. Auch in den Folgejahren lief es erfolgreicher denn je für die kanadische Sängerin, die weltweit - egal ob auf englisch oder auf französisch - Millionen von Alben verkaufte. Im Jahr 1994 heiratete sie dann auch ihren Manager René Angélil, der 26 Jahre älter war als sie.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 30.03.2019, 00:00 Uhr

Mehr als nur beeindruckend ist die Karriere, die die kanadische Sängerin Céline Dion hingelegt hat. Anlässlich ihres 51. Geburtstags, den sie am 30. März feiert, werfen wir einen Blick zurück auf ihr Leben und ihre Erfolge. Mehr gibt’s hier.

„it's in TV“-Stars

Das Wirtschaftsmagazin Forbes bringt alljährlich die Liste der bestbezahlten Musikerinnen des Jahres heraus. Darunter befindet sich in diesem Jahr auch eine Deutsche - und zwar Helene Fischer! Damit scheffelte sie zwischen Juni 2017 und Juni 2018 mehr Kohle als Britney Spears und Celine Dion, die auf Platz zehn und neun landeten. Mit 32 Millionen US-Dollar steht Helene damit dieses Jahr auf Platz acht. Krass! Vor ihr liegt dabei Superstar Rihanna, die mit ihrer Musik, aber auch ihrer Beauty- und Unterwäschemarke „Fenty“, 37,5 Millionen machte. Ganze 9,5 Millionen Dollar mehr landeten auf dem Konto von Jennifer Lopez und damit belegt sie Platz sechs. Lady Gaga schnappte sich mit 50 Millionen US-Dollar Platz fünf. Nur knapp vor ihr Pink mit 52 Millionen. Beyoncé konnte zwischen Juni 2017 und Juni 2018 mit der „On the Run II“-Tour zusammen mit Jay Z 60 Millionen Dollar in die Haushaltskasse spülen. Fehlen nur noch die beiden bestverdienenden Sängerinnen 2018: Mit 80 Millionen Dollar landete Taylor Swift auf der Zwei und den im wahrsten Sinne des Wortes goldenen Thron erreichte Katy Perry! Nicht nur ihre „Witness“-Welttournee war dabei ziemlich lukrativ. Als Jurorin bei „American Idol“ erhielt sie zudem als Gage ein ordentliches Sümmchen von 20 Millionen US-Dollar. Die Steuern sind hier zwar noch nicht abgezogen, hungern muss aber sicher keine der Damen!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 21.11.2018, 12:01 Uhr

Für Helene Fischer war es ein Top Jahr! Die Sängerin verdiente von Juni 2017-Juni 2018 mehr als Ariana Grande und gehört zu den Großverdienern der Branche wie Katy Perry! Auf welchen Platz sie kam und wer an der Spitze ist, erfahrt ihr im Video!

„it's in TV“-Stars
Celine Dion
Celine Dion
Aerosmith in Las Vegas:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 25.09.2018, 12:31 Uhr

In der Casinostadt Las Vegas traten schon einige große Stars in ihren eigenen Shows auf, im Frühjahr 2019 sollen nun auch die Rocker von Aerosmith eine Konzertreihe bekommen. Das verriet Gitarrist Joe Perry jetzt in einem Interview. Die Band tritt damit in große Fußstapfen von Stars wie Elvis Presley oder auch Frank Sinatra, die in der "Stadt der Sünde" auch gleichzeitig ihr Karriereende feierten.

„it's in TV“-Stars