Charlie Puth

Stars, Sänger, The Weeknd, Wiz Khalifa, Interview, billboard, Zeit, beendet, Mann, Emotionen, techtelmechtel, TV
Charlie Puth
5
Videos
17
Bilder

News zu Charlie Puth:

Charlie Puth
Charlie Puth

Endlich: Charlie Puth spricht über seine Beziehung zu Selena Gomez. Das Duo veröffentlichte am 24. Mai 2016 ihren gemeinsamen Song „We Don’t Talk Anymore“ und feierte große Erfolge damit. Im Interview mit „Billboard“ hat der 26-Jährige nun über die Zeit damals gesprochen und ein klein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. „Er handelt von einem Moment in meinem Leben, als eine mir nahestehende Person an jemand anderem interessiert war. Als ich es herausfand und wir es beendeten, habe ich wohl auch ein paar unschöne Dinge getan und sie fragte mich daraufhin: Seit wann geht das schon so?“, erklärte der Sänger. „Ich plaudere eigentlich nicht gern, aber so ein Song funktioniert nur, wenn sich auch hinter den Kulissen etwas tut. Und so war es zwischen mir und Selena. Sehr kurz und klein, aber sehr intensiv. Es hat mich fertig gemacht und ich versuche es so schön wie möglich zu sagen, aber ich war nicht der einzige Mann in ihrem Kopf. Ich wusste also, worauf ich mich eingelassen habe“, fügte Charlie hinzu. „Sie hat dem Song so tolle Emotionen gegeben und es war eine Ehre mit ihr zu arbeiten. Deshalb singe ich ihn immer gerne, auch wenn er aus einer dunklen Zeit meines Lebens kommt“, erklärte Puth weiter. Wen die schöne Sängerin wohl damals neben Charlie noch so im Kopf hatte? Zeitlich gesehen könnte es The Weeknd gewesen sein, mit dem sie Monate später sogar liiert war. Oder aber es war ihre Never-Ending-Love-Story Justin Bieber. Wer weiß, vielleicht verrät die 25-Jährige in Zukunft auch so einiges zu dem Thema und ihrem Techtelmechtel mit Charlie Puth!

David Maciejewski
David Maciejewski
 02.02.2018, 10:19 Uhr

Mit "We Don't Talk Anymore" haben Charlie Puth und Selena Gomez im Mai 2016 einen Hit veröffentlicht. Im Interview mit "Billboard" hat der Sänger zuletzt von der Zeit gesprochen, in der durchaus mehr zwischen den beiden Künstlern war, als nur die Zusammenarbeit. Alles dazu, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Charlie Puth
Charlie Puth

Shawn Mendes hat erst vor kurzer Zeit seine „Illuminate World Tour“ beendet. Mit dabei war unter anderem auch Charlie Puth, der als Voract aufgetreten ist. In einem Interview hat der nun verraten, dass er Shawn nicht zugetraut hätte, seine eigenen Songs zu schreiben. „Er wird mich dafür hassen, dass ich das sage, aber ich bin davon ausgegangen, dass andere sein Zeug geschrieben haben“, erklärte der 26-jährige Charlie gegenüber „Billboard“ . Allerdings fügte der Sänger später hinzu, dass er von Mendes sehr beeindruckt war und nicht im Vorfeld so von ihm hätte denken dürfen. Tja, da hat er aber mal Recht! Gerade das Shawn Mendes Singer-Songwriter ist, macht ihn ja so besonders, oder?

David Maciejewski
David Maciejewski
 27.12.2017, 15:06 Uhr

Shawn Mendes schreibt seine Songs nicht selbst? Dieser Meinung war zumindest Charlie Puth, der den Sänger auf seiner „Illuminate World Tour“ begleitet hat. Das hat er zuletzt gegenüber „Billboard“ verraten. Welche Ansicht er nun über seinen Kollegen hat, verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars
Luis Fonsi
Luis Fonsi
 12.07.2017, 11:21 Uhr

Psy war die längste Zeit der Mann mit dem meistgeklickten Video auf YouTube. Denn sein Musikvideo zu „Gangnam Style“ wurde von „See You Again“ von Wiz Khalifa und Charlie Puth verdrängt. Wie lange das Duo sich wohl auf dem Thron halten kann? Immerhin ist ein frischer Anwärter bereits in den Startlöchern. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Bella Thorne
Bella Thorne
 20.12.2016, 13:13 Uhr

Im August trennte sich Bella Thorne von ihrem Freund Gregg Sulkin. Daraufhin angelte sie sich auch schon den nächsten Mann: Tyler Posey. Der ist offiziell auch noch aktuell, doch leise, still und heimlich scheint die 19-Jährige schon weitergezogen zu sein. Denn man sah Bella zusammen mit einem bekannten Sänger. Um wen es sich dabei handelt, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Ed Sheeran
Ed Sheeran
 08.12.2015, 13:27 Uhr

Die 58. Vergabe der „Grammy Awards“ nähert sich so langsam und nun sind die Nominierten offizielle bekannt gegeben worden. Wir zeigen euch, wer in den wichtigsten Kategorien um einen der begehrten Awards konkurrieren wird. Alabama Shakes, Kendrick Lamar, Chris Stapleton, The Weeknd und Taylor Swift gehen in der Kategorie für das „Album Of The Year“ an den Start. Die letzten beiden Musiker treffen sich übrigens in der Kategorie „Record Of The Year“ wieder und müssen es dort mit ihren Kollegen Ed Sheeran, Mark Ronson und Bruno Mars, sowie D’Angelo And The Vanguard aufnehmen. Ähnlich sieht die Nominierten-Liste in der Kategorie „Song Of The Year“ aus. Kendrick Lamar, Taylor Swift und Ed Sheeran treffen auf Little Big Town und Wiz Khalifa Featuring Charlie Puth. Insgesamt sind Taylor Swift, Ed Sheeran, Kendrick Lamar und The Weeknd häufiger als Nominierte zu finden. Ob bzw. wie oft sie am Ende gewinnen, sehen wir am 15. Februar 2016, wenn die „Grammy Awards“ im „Staples Center“ in Los Angeles vergeben werden.

„it's in TV“-Stars