Charlie Sheen

Charlie Sheen

Charlie Sheen, bekannt als Hauptdarsteller in „Men at Work“, „Platoon“, „Wall Street“ und „Tödliche Geschwindigkeit“, erobert die Frauenherzen im Sturm. Kelly Preston, Stephanie Seymour, Ginger Lynn, Heather Hunter, Denise Richards, Brooke Mueller, Georgia Jones und Brett Rossi gehören in seine Galerie. Drei Hochzeiten, vier Verlobungen und fünf Kinder sind das Ergebnis von Charlie Sheens Begeisterung für das schöne Geschlecht. Doch Höhen und Tiefen liegen für den am 3. September 1965 in New York City als Carlos Irwin Estévez geborenen Schauspieler sehr dicht nebeneinander. Privat und beruflich schien Charlie Sheen bereits sein Glück gefunden zu haben. Er war mit der hübschen Schauspielerin Denise Richards verheiratet und spielte die Hauptrolle in der Serie „Two and a half Men“, die ihn zum erfolgreichsten Seriendarsteller aller Zeiten machte. Zahlreiche Eskapaden wie Drogen, Prostituierte und Gewalt führten jedoch dazu, dass er die Rolle und seine Frau wieder verlor. Kurz nach seiner Entlassung aus der Erfolgsserie ergatterte Sheen jedoch eine Hauptrolle in der Serie „Anger Management“. Neues Liebesglück scheint Sheen mit der ehemaligen Pornodarstellerin Brett Rossi gefunden zu haben, mit der er sich Anfang 2014 verlobte.

 
28
Videos
1
Artikel
16
Bilder

News zu Charlie Sheen:

Colin Hanks
Colin Hanks

Tom Hanks kennt wohl jeder! Ganz anders sieht es aber bei seinem Sohn Colin aus. Der hat sich mittlerweile zwar schon einen Namen im Filmgeschäft gemacht, spielte 2008 aber noch eine Nebenrolle an der Seite seines berühmten Vaters. Im Film "Der große Buck Howard" schlüpfte er, wie könnte es auch anders sein, in die Rolle des Sohns von Vater Tom. Während die Beziehung zwischen Angelina Jolie und ihrem Vater Jon Voight im echten Leben oftmals nicht einwandfrei war, standen auch sie schon gemeinsam vor der Kamera: Auch sie waren in "Lara Croft: Tomb Raider" Seite an Seite als Vater und Tochter zu sehen.Der nächste Filmtitel mit einer interessanten Familienbesetzung heißt passenderweise "Es bleibt in der Familie". Das dachte sich wohl auch die Familie Douglas und besetzte somit gleich vier Rollen in dem Film. Kirk Douglas und seine damalige Frau Diana spielten ebenso mit wie ihr gemeinsamer Sohn Michael und dessen Sohn Cameron. Im Börsendrama "Wall Street" aus dem Jahr 1987 spielte neben dem "Two and Half Men"-Star Charlie Sheen auch sein Vater Martin eine Rolle - selbstverständlich als dessen On-Screen Vater. Ben und Jerry Stiller haben beide reichlich Erfolg als Comedians und Schauspieler gehabt. In "Zoolander" konnten wir 2001 endlich über die beiden im selben Film lachen. Und auch im Nachfolger "Zoolander 2" hatte Jerry Stiller erneut einen kleinen Auftritt neben seinem Sohn.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 18.05.2019, 00:00 Uhr

Schon im ersten Teil haben wir euch einige Kinder gezeigt, die ihren Eltern nacheifern und später sogar gemeinsam mit ihnen vor der Kamera standen. In unserem zweiten Teil sind unter anderem Tom Hanks und Charlie Sheen dabei. Klickt euch jetzt rein!

„it's in TV“-Stars
Charlie Sheen
Charlie Sheen

Hollywood-Star Charlie Sheen, der unter anderem bekannt für seine Rolle in der TV-Serie "Two and a Half Men" ist, sorgte 2015 für Aufregen. Er gab bekannt, dass er HIV-positiv sei. Das Schockierende daran: Bis zu 10 Millionen US-Dollar hat er seinen bisherigen Liebespartnern geben, um sie zum Schweigen zu bringen. Es gibt allerdings auch einige Stars, die mit ihren Alkoholproblemen für Aufregung sorgten, Daniel Radcliffe beispielsweise. Ausgerechnet der "Harry Potter"-Darsteller, der vor allem die Kindheit vieler prägte, hatte ein Alkoholproblem. Wie viele andere Kinderstars machte auch der 29-Jährige offenbar eine schwierige Zeit durch und versuchte seine Probleme mit Alkohol in den Griff zu bekommen. Es soll sogar auch Zeiten gegeben haben, in denen er am Set von "Harry Potter" betrunken war. Mittlerweile hat der Hollywood-Star sein Alkoholproblem aber unter Kontrolle. Die "Wrecking Ball"-Sängerin Miley Cyrus legte 2014 sogar noch einen drauf und schockte während eines Konzerts ihre Fans. Vor dem anwesenden Publikum, darunter auch Kinder, gestand sie ihr Alkoholproblem. Vielen Eltern machte sie damit ganz und gar keine Freude, sodass diese mit ihren Kindern noch während der Show empört die Halle verließen. Was für skandalöse Promi-Beichten, oder? Doch damit zeigen uns Promis wie Daniel Radcliffe auch, dass selbst Stars, bei denen man so etwas nicht erwartet hätte, uns mit ihren Geständnissen schocken. Und wer weiß, wie lange es noch dauert, bis der nächste Skandal gebeichtet wird!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 19.04.2019, 00:00 Uhr

Im ersten Teil unseres Videos habt ihr bereits erfahren, dass sogar Tennislegende Boris Becker mit seiner Beichte die Öffentlichkeit schockte. Welche weiteren Promis in den letzten Jahren für Skandale sorgten, erfahrt ihr im zweiten Teil unseres Videos!

„it's in TV“-Stars
Taylor Swift
Taylor Swift

Stars wie Taylor Swift oder Miley Cyrus haben sich über die Jahre ein echtes Imperium aufgebaut. Und das, gilt es zu schützen! Da können sogar der eigene Partner, Ex-Freunde oder ein potentieller neuer Fang zur Bedrohung werden. Eine Möglichkeit dem Drama vorzubeugen: Verschwiegenheitserklärungen. Wir haben die verrücktesten Schweigegelübde der Stars für euch aus dem Netz gefischt! Los geht’s mit Miley Cyrus. Glaubt man einem Bericht von "Noisey" aus dem Jahr 2014, hat der Ex-"Hannah Montana"-Star potentielle neue Partner nicht nur durch ihren Assistenten-TÜV geschickt, sondern auch eine Geheimhaltungsvereinbarung unterschreiben lassen. Geschenke, Handys und Kameras durften laut der Quelle nicht mitgenommen werden. Und all der Aufwand, bevor die Anwärter überhaupt mit dem Stimmwunder sprechen durften. Nicht ganz unkompliziert, die liebe Frau Cyrus. In Sicherheit wollte sich wohl auch Sängerin Taylor Swift wiegen. Immerhin soll sie laut des "OK Magazines" DJ Calvin Harris zu Beziehungszeiten zur Unterzeichnung einer Geheimhaltungsvereinbarung gebeten haben. Mit Calvin und TayTay hat es am Ende bekanntermaßen nicht geklappt. Private Details sind jedoch nicht durchgesickert. Scheint funktioniert zu haben. Auch Casanova Charlie Sheen soll zu den eisernen Schützern seines Privatlebens zählen. Und damit meinen wir SEHR privat. Immerhin soll er laut eines Artikels von "The Blast" aus dem Jahre 2018 alle Besucher, die ihn beehren, vorab eine Geheimhaltungserklärung unterschreiben lassen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 17.03.2019, 09:00 Uhr

Mithilfe von Geheimhaltungsvereinbarungen sollen Stars wie Taylor Swift angeblich ihre Liebschaften aus der Öffentlichkeit heraushalten. Welche anderen Promis laut Medienberichten ebenfalls gerne mal auf dieses Mittelchen zurückgreifen, erfahrt ihr im ersten Teil unseres Videos.

„it's in TV“-Stars
Charlie Sheen
Charlie Sheen

Klar, im englischen Original sprechen sich unsere Lieblingsschauspieler selbst. Für ihren Auftritt im deutschen Kino müssen sie aber synchronisiert werden. Aber wusstet ihr, dass einige Schauspieler in Deutschland sogar denselben Synchronsprecher haben? Wirklich wahr! So ist es beispielsweise bei Keanu Reeves, Matthew McConaughey, David Duchovny und Charlie Sheen. Die Film- und Serienstars werden von Benjamin Völz gesprochen. Egal, ob alte Folgen von "Two and a Half Men", der Klassiker "Akte X", "Die Jury" oder auch der Kult-Film "Matrix": Wenn diese Schauspieler am Start sind, ist auch ihr Synchronsprecher im Einsatz. Und was haben der "Weil es dich gibt"-Star John Cusack, der "Birdman"-Darsteller Edward Norton und die "Der Club der toten Dichter"-Größe Ethan Hawke gemeinsam? Genau, auch sie haben dieselbe Synchronstimme. In diesem Fall handelt es sich um Andreas Fröhlich, der in der deutschen Version von "Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme" auch die legendäre Stimme von Gollum übernahm. Das muss man auch erstmal so hinkriegen! Weiter geht’s mit einer Reihe krasser Action-Stars! Könnt ihr euch vorstellen, dass die Hollywoodschauspieler John Travolta, Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger dieselbe Synchronstimme haben? Bei letzterem könnte man meinen, dass der sich ja auch selbst synchronisieren könnte, stattdessen übernimmt aber lieber Thomas Danneberg den Job, der neben diesen Filmgrößen auch noch Terence Hill, John Cleese oder Nick Nolte spricht. Damit gehört er zu den erfahrensten und meist beschäftigten Sprechern Deutschlands.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 12.01.2019, 07:00 Uhr

Bevor berühmte Hollywoodschauspieler im deutschen Kino ihren großen Auftritt haben, muss ihre deutsche Synchronstimme ran. Manche Stars haben dabei sogar ein und denselben Synchronsprecher. Bei welchen männlichen Schauspielern das der Fall ist, verraten wir euch im zweiten Teil unseres Videos.

„it's in TV“-Stars
Charlie Sheen
Charlie Sheen

Wer hätte damit noch gerechnet? Der ehemalige "Two and a Half Men"-Star Charlie Sheen ist laut eigener Aussage mittlerweile trocken! Sheen, der in der Vergangenheit mehrfach wegen Drogenmissbrauchs in den Schlagzeilen war, postete auf Twitter nun ein Bild von seiner Münze, die er von den "Anonymen Alkoholikern" bekam. Dazu schrieb der 53-Jährige: "Ein fabelhafter Moment in meiner erneuerten Reise. #totalfokussiert". Die Ziffer eins auf Sheens Münze zeigt dabei, dass er seit einem Jahr keinen Alkohol mehr getrunken hat. Respekt! Auch seine Fans freuen sich über den Wandel des Schauspielers und richten aufmunternde Worte an ihn. So schrieb ein Fan: "Glückwunsch Charlie. Ein Tag nach dem anderen". Andere teilen ihre persönlichen Erfahrungen um Sheen zu unterstützen: "Glückwunsch. Ich bin seit 2001 clean. Ich weiß, dass du das auch kannst. Mach weiter so!" Auch wir hoffen, dass der Schauspieler seinen Lebenswandel weiter durchzieht! Viel Erfolg, Charlie!

 12.12.2018, 12:31 Uhr

Nachdem Charlie Sheen in der Vergangenheit eher mit Drogenexzessen Schlagzeilen machte, verkündete er nun via Twitter, dass er seit einem Jahr trocken ist. Mehr über den Wandel des Schauspielers, erfahrt ihr in unserem Video.

„it's in TV“-Stars
Charlie Sheen
Charlie Sheen

Zehn Jahre lang lief die Serie "Friends" auch bei uns im deutschen Fernsehen. In dieser Zeit gab es immer wieder spannende Gastauftritte von großen Stars. Zu Besuch bei Ross, Rachel & Co. war zum Beispiel bereits Schauspieler Charlie Sheen. Er tauchte 1996 in der Serie auf und spielte "Phoebes" Ex-Freund, der sich mit Windpocken ansteckte, nur um bei ihr sein können. Wie süß! Auch Hollywoodstar George Clooney ließ sich bereits bei den "Friends" blicken. Er traf in Folge 17 der ersten Staffel im Krankenhaus auf Rachel, die von Jennifer Aniston gespielt wurde, und auf die "Monica"-Darstellerin Courteney Cox. Dabei trug er einen sexy blauen Arztkittel und mimte "Dr. Michael Mitchell". Und auch diese Dame war bereits in der beliebten Serie zu Gast: Hollywood-Schönheit Julia Roberts. Sie tauchte 1996 auf und spielte eine alte Schulfreundin von Chandler, gespielt von Matthew Perry, die sich für frühere Demütigungen an ihm rächen will. Ein weiterer Name auf der Liste der Gastauftritte ist Reese Witherspoon. Die Schauspielerin versuchte in einer Folge von Friends sogar den guten Ross zu erobern. Und warum? Um ihre Serienschwester Rachel zu verärgern. Ein echtes Hollywood-Urgestein hatte ebenfalls eine kleine Rolle in Friends" und gewann damit im Jahr 2000 auch noch einen Emmy. Echt wahr! In gerade mal drei Folgen spielte Actionstar Bruce Willis den Vater von "Ross"’ Freundin Elisabeth und verliebte sich obendrein auch noch in Rachel. Doch Willis ist nicht der einzige Schauspieler, der bereits einen "Emmy"-Award für seine Gastrolle in "Friends" abräumte. Auch die frühere "Kelly Bundy"-Darstellerin Christina Applegate konnte 2003 einen Award einsacken.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 25.12.2018, 10:00 Uhr

Zehn Jahre und zehn Staffeln: Das ist die Erfolgsbilanz der Serie "Friends", in der unter anderem Superstar Jennifer Aniston mitspielte. Doch es waren auch immer wieder andere bekannte Hollywoodschauspieler in der Sitcom zu Gast, unter anderem Charlie Sheen oder auch Reese Witherspoon. Weitere prominente Besucher gibt es im ersten Teil unseres Videos für euch.

„it's in TV“-Stars