Chris Rock

Schauspieler, Regisseur, comedian, will smith, lustig, Jimmy Kimmel, Moderation, oscars, Academy, Hollywood, oscar-verleihung, star
Chris Rock
4
Videos
10
Bilder

News zu Chris Rock:

Will Smith
Will Smith
 12.12.2016, 15:02 Uhr

Es gibt Tage, da könnten so manche Stars durchdrehen. Warum? Weil sogar ein kurzer Spaziergang zum Fangelage werden könnte und Paparazzi an jeder Ecke lauern. Aber: Will Smith liebt es. Gegenüber Jimmy Kimmel erzählte er sogar eine Geschichte, in der er sein Star-dasein ausnutzen konnte. Er hatte kein Benzin mehr und musste tanken. Allerdings fehlte es ihm an Geld und so suchte er jemanden, der ihn erkennen würde und ihm mit einem Scheinchen aushelfen könnte. Smith wurde fündig und wollte sich die Daten des Fremden notieren, um ihm das Geld zurückgeben zu können. Der winkte allerdings ab, eben weil es ihn freute Will Smith zu helfen. Welche Stars ihren Ruhm sonst noch genießen, das erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Oscar
 06.12.2016, 14:53 Uhr

Bei den Oscars im Jahr 2016 stand noch Chris Rock als Gastgeber auf der Bühne. Und nun steht fest, wer ihn bei der Verleihung im Jahr 2017 beerben wird: Jimmy Kimmel. Der US-Talkshow-Moderator bestätigte die frohe Botschaft selbst auf Twitter, in dem er sagte, dass es kein Scherz sei. Man darf sich also auf einen ziemlich witzigen Abend freuen, mit Jimmy Kimmel als Gastgeber. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Spike Lee
Spike Lee
 20.01.2016, 11:38 Uhr

George Clooney wurde auf die jüngste Debatte zur Oscar-Nominierung angesprochen. Der Fakt, dass auch dieses Jahr keine farbigen Schauspieler unter den Nominierten sind, sieht auch der zweimalige Oscar-Gewinner kritisch. Vor Jahren war laut Clooney die „Academy“ schon weiter, doch aktuell entwickle man sich in die falsche Richtung. Auch ein Idris Elba monierte, dass Minderheiten bei Filmproduzenten weniger Chancen auf Hauptrollen erhalten würden. Ein Spike Lee boykottiert bereits die diesjährige Oscar-Verleihung. Auch Will Smith' Ehefrau Jada Pinkett Smith machte ihre Enttäuschung via Facebook-Video öffentlich. Ihr Ehemann selbst wurde ebenfalls nicht nominiert, obwohl man Smith für „Erschütternde Wahrheit“ Chancen eingeräumt hatte. Die Veranstaltung wird am 28. Februar ironischerweise von Chris Rock nominiert.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Oscar
 22.10.2015, 13:49 Uhr

Nach der 77. Ausgabe 2005 darf Chris Rock ein zweites Mal ran! Die Academy bestätigte nun, dass der Comedy-Allrounder die 88. Oscar-Verleihung am 28. Februar moderieren wird. Bislang gab es lediglich Gerüchte, dass Rock nach Neil Patrick Harris durch den glamourösen Abend der Filmindustrie führen wird. Mit dem Film „Top Five“ war Chris Rock dieses Jahr noch in unseren Kinos in einer Komödie zu sehen. Die dürfte jedoch chancenlos gegen heiße Anwärter wie „Brooklyn“, „Jobs“ oder „The Revenant“ sein. Letzterer dürfte zudem die nächste Gelegenheit für Leonardo DiCaprio sein, endlich seinen ersten Oscar zu gewinnen. Bevor es jedoch richtig los geht, werden am 14. Januar zunächst die Nominierten bekanntgeben. Wer dann die Nase vorläufig vorne hat und welche Rolle Blockbuster wie „Star Wars“ spielen werden, wird sich dann erstmalig zeigen.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen