Wieder böse im neuen Bond? Christoph Waltz möglicherweise in James Bond 25 dabei

Wieder böse im neuen Bond?
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 12.07.2019, 15:36 Uhr

Der 25. Teil der James Bond-Filmreihe wird gerade noch gedreht. Im Frühjahr 2020 soll der Film, dessen offizieller Titel noch nicht bekannt gegeben wurde, in die Kinos kommen. Über den Cast wissen wir schon mehr, unter anderem ist Léa Seydoux mit von der Partie. Aber es könnte auch ein Wiedersehen mit einem anderen Tunichtgut geben. Der zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz wurde angeblich am Set erspäht! Wird er auch in James Bond 25 zu sehen sein? Mehr Infos dazu hier!

Wie könnte ein Comeback von Christoph Waltz als Blofeld aussehen?

Der 62-jährige Schauspieler verkörperte 2015 in "Spectre" den Bösewicht Blofeld. Nun wurde Christoph Waltz in den 'Pinewood Studios' gesichtet, in denen derzeit der 25. Teil des Agenten-Franchise gedreht wird. Einem Besucher des Sets soll der Hollywoodstar zugeflüstert haben: "Du hast mich nicht gesehen. Ich bin nicht hier." In "Spectre" plante Blofeld, ein globales Überwachungssystem zu installieren, das seiner Clique von Bösewichten erlaubt hätte, dem Gesetz zu entfliehen. Blofeld, der sich als James Bonds Ziehbruder entpuppte, wurde durch eine Explosion entstellt und verunglückte später mit einem Helikopter. Den Unfall soll das durchtriebene Genie jedoch knapp überlebt haben, was ein zweites Engagement von Waltz erklären könnte.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von James Bond 007 (@007) am

Es gibt weitere Hinweise, dass Christoph Waltz wieder mitspielen könnte  

Ein ausführender Produzent des Filmprojekts deutete die Rückkehr des Bösewichtes bereits in einem Interview mit der "Daily Mail" an. Er sagte: "Es gibt unerledigte Geschäfte zwischen Bond und Blofeld. Wenn ich dir mehr erzählen würde, müsste ich dich töten." Bisher galt es als unwahrscheinlich, dass Waltz wieder an der Seite von 007-Darsteller Daniel Craig erscheinen würde, da er nach "Spectre" verriet, dass er nicht mit allen Teilen des Films zufrieden war. Als Fiesling bestätigt ist für den neuen Bond übrigens auch schon der "Bohemian Rhapsody"-Star Rami Malek.

BANG Showbiz

★ Rami Malek soll einen Gegenspieler von James Bond verkörpern und auch das Bond-Girl steht fest! Mehr verraten wir euch im Video! ★

Im Jahr 2020 soll der 25. Teil von James Bond in die Kinos kommen und jetzt ist klar: ER wird der neue 007-Bösewicht. Der „Bohemian Rhapsody“-Star Rami Malek hat für den Agententhriller zugesagt und bereits versprochen, dass er Daniel Craig als James Bond das Leben verdammt ungemütlich machen will. Doch zu einem echten Bond gehört nicht nur ein waschechter Schurke sondern auch ein heißes Babe, das dem Martini-Trinker den Kopf verdreht. Für Craig heißt das: Er trifft auf die Kubanerin Ana de Armas. Die 30-Jährige ist auch bei uns keine Unbekannte mehr und hatte ihre größte Rolle bisher in dem Streifen „Blade Runner 2049“. 2015 feierte sie neben Keanu Reeves in dem Erotik-Thriller „Knock Knock“ ihren Durchbruch - Nackt-Auftritt inklusive. Ob Fans sich darauf auch im neuen 007-Streifen freuen dürfen, bleibt abzuwarten – und zwar bis 2020. Dann erst soll der 25. Bond voraussichtlich im April in die Kinos kommen.

Das könnte dich auch interessieren: