Claudia Schiffer

Karl Lagerfeld, CHANEL, cara delevingne, supermodel, Heidi Klum, Show, kollektion, Paris Fashion Week, Front Row, Naomi Campbell, Kristen Stewart, Penélope Cruz
Claudia Schiffer
6
Videos
2
Artikel
14
Bilder

Erinnert ihr euch noch an das Magier-Duo Siegfried und Roy und vor allem an ihren schicksalsreichen Auftritt aus dem Jahr 2003? Damals, am 59. Geburtstag von Roy Horn, wurde der Magier von dem weißen Tiger „Montecore“ auf der Bühne gebissen, schwer verletzt und war danach sogar teils gelähmt. Über 15 Jahre später gab Chris Lawrence, einer der Tierbetreuer des Duos, nun ein Interview und sprach dabei auch über den verhängnisvollen Abend. Dabei gab er seinem früheren Chef Roy die Schuld! Das Management des Duos sowie Roy selbst, begründeten den Angriff damals mit einem Schlaganfall des Magiers, der den weißen Tiger dazu veranlasste, ihn zu packen und von der Bühne zu tragen. Doch die Ärzte halten es für viel wahrscheinlicher, dass der Schlaganfall nach dem Biss auftrat. Und auch die Schilderungen von Lawrence zeichnen ein ganz anderes Bild: „Ich bin mir sicher, dass Roys vernachlässigte Beziehung zu Montecore ein entscheidender Faktor bei dem Angriff war.“ So warf er Roy vor, schon Jahre vor dem Angriff immer weniger Zeit mit den Tieren verbracht zu haben: „Viele der Tierbetreuer hatten das Gefühl, dass Roy die Katzen eher als Requisiten betrachtete und sie nicht für das respektierte, was sie waren.“ Doch auch am Abend selbst gab es Indizien dafür, dass etwas schief laufen könnte. Noch vor dem eigentlichen Trick verhielt sich „Montecore" ungewöhnlich und blieb nicht an seinem Platz. Außerdem beging Roy wohl auch beim Bewegungsablauf des Tricks einen fatalen Fehler und verwirrte somit den weißen Tiger. Lawrence erklärte, er mache sich auch heute noch Vorwürfe, nicht vorzeitig auf die Signale reagiert zu haben. Laut eigener Aussage leidet er seit dem Vorfall unter posttraumatischen Störungen, Albträumen und hat sogar Angst, den Familienhund zu streicheln.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 29. März 2019, 13:34 Uhr

Obwohl der folgenschwere Unfall mit einem weißen Tiger bei einem Auftritt von Siegfried und Roy nun schon über 15 Jahre her ist, gibt es jetzt neue Infos. Der damalige Tierbetreuer des Duos äußerte sich nun zu dem Angriff von damals und gibt dabei Roy selbst die Schuld an dem Unfall. Hier erfahrt ihr alle Details.

Itsin TV Stars

Seine Seele wehte über den Catwalk und alle wichtigen Modemenschen gedachten ihm: Karl Lagerfeld. Am Dienstag, den 5. März, wurde in Paris die letzte Kollektion an der der Modezarr bei Chanel kurz vor seinem Tod arbeitete, im Rahmen der Paris Fashion Week vorgestellt. Dabei geht’s um die Herbst/Winter-Mode für 2019/2020. Auch an seine damalige Vision, der Darstellung eines Winterdorfes, wurde festgehalten. Doch neben der luxuriösen Präsentation gab es vor der Modenschau auch eine Schweigeminute für den verstorbenen Designer. In der Front Row der Chanel-Show durften seine Musen wie Claudia Schiffer und Naomi Campbell natürlich nicht fehlen, aber auch die Chanel-Markenbotschafterin Kristen Stewart nahm in der ersten Reihe Platz. Auf dem schneebedeckten Catwalk eröffnete dann Supermodel Cara Delevingne die Show. Schauspielerin Penélope Cruz, die bereits Markenbotschafterin des Hauses war, lief dabei als Model mit und auch Kaia Gerber, die Tochter von Supermodel Cindy Crawford, gab sich die Ehre auf dem Laufsteg. Und auch wenn noch vor der Show wehmütig an Karl Lagerfelds Tod gedacht wurde, seine Kollektion und die imposante Präsentation hätten ihn sicherlich glücklich gemacht. Und so konnte der kreative Modeschöpfer Karl Lagerfeld, der am 19. Februar verstarb, ein letztes Mal sein Genie der Welt beweisen.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 06. März 2019, 11:19 Uhr

In Paris findet derzeit die Fashion Week statt. Das Modehaus Chanel hat am Dienstag, 5. März, die letzte Kollektion des verstorbenen kreativen Genies der Marke, Karl Lagerfeld, vorgestellt. Bei der Show waren nicht nur die Models Cara Delevingne und Kaia Gerber dabei, auch seine Muse Claudia Schiffer schaute in der Front Row vorbei. Mehr erfahrt ihr hier.

 

 

Itsin TV Stars

Der überraschende Tod des 85-jährigen Modezars Karl Lagerfeld erschütterte auch viele Stars. Die Chanel-Ikone hat bei den Promis nicht nur mit seinem Charme überzeugt, zudem machte der deutsche Modedesigner auch viele Topmodels erst richtig groß. Cara Delevingne ging sein Ableben zum Beispiel sehr nah, so schrieb sie auf Instagram: "Jedes Mal, wenn ich versuche, über diesen Mann zu schreiben, weine ich nur. Er hat mein Leben verändert, er glaubte an mich als es so viele nicht getan haben, mich eingeschlossen. Er ist ein Visionär, ein Genie aber auch mehr als das: ein lieber Freund." Weiter kommentierte die 26-Jährige: "Ich vermisse dich mehr, als ich jemals beschreiben könnte. Ich wünschte, ich hätte dir sagen können, wie viel du mir bedeutest. Ich liebe dich Karl, alles, was ich sagen kann ist: aus tiefstem Herzen danke." Auch Popstar Katy Perry kannte den Kreativdirektor von Chanel gut und schrieb auf ihrem Account: "Es wird keinen zweiten Karl Lagerfeld geben. Er war frech und lieb zugleich. Ein böser Sinn für Humor mit einem Herz aus Gold. Ich bin sicher, die Engel sind jetzt ein bisschen schicker. Ruhe in Frieden, Liebling." Auch Claudia Schiffer, eines der Supermodels der 90er, schrieb einen emotionalen Nachruf auf den am 19. Februar 2019 verstorbenen Modeschöpfer: "Karl war mein magischer Staub, er verwandelte mich von einem schüchternen deutschen Mädchen in ein Supermodel. Er lehrte mich über Mode, Stil und Überleben im Modegeschäft. Was Warhol für die Kunst war, war er für die Mode; er ist unersetzlich. Er ist die einzige Person, die Schwarz und Weiß bunt machen konnte! Ich werde ihm ewig dankbar sein." Eines ist sicher: Karl Lagerfeld hat der Modewelt ein großes Vermächtnis jedoch auch eine große Lücke hinterlassen.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 20. Februar 2019, 11:56 Uhr

Karl Lagerfeld hat die Modewelt über Jahrzehnte lang beeinflusst. Der Designer starb überraschend am 19. Februar 2019. Nun verabschiedeten sich seine Musen wie Cara Delevingne und Claudia Schiffer von dem Modezar. Auf Instagram trauern sie öffentlich um Karl. Alle Details dazu gibt es hier!

 

Itsin TV Stars

Weihnachten steht vor der Tür und natürlich dürfen da auch die passenden Filmklassiker der letzten Jahre nicht fehlen. Auf unserer "Must-Look"-Liste steht natürlich "Kevin - Allein zu Haus" ganz weit oben, DER Weihnachtsklassiker aus dem Jahr 1990. Die Story ist schnell erzählt: Der gerade mal achtjährige Kevin wird von seinen Eltern und Geschwistern daheim vergessen, während diese in den Weihnachtsurlaub nach Paris düsen. Doch statt die sturmfreie Zeit genießen zu können, muss Kevin das Haus seiner Familie gegen zwei hartnäckige Einbrecher verteidigen. Die Hauptrolle von Kevin übernahm damals Macalauy Culkin, der an diesen Megaerfolg allerdings nie mehr mehr an-knüpfen konnte. 1999, neun Jahre nach "Kevin - Allein zu Haus", machte dann Regisseur Tim Burton mit seinem Stop-Motion-Filmklassiker "Nightmare Before Christmas" die Kinos unsicher. Hier wird der Weihnachtsmann aus "Christmas Town" von Jack, einem dürren Skelett mit Nadelstreifenanzug, nach "Halloween Town" entführt. Der Grund: die Bewohner wollen nicht immer nur Halloween, sondern auch mal Weihnachten, feiern. Das geht allerdings gehörig schief und ist am Ende teils doch ziemlich gruselig. Absolut gar nicht gruselig ist dagegen dieser Weihnachtsklassiker der Neuzeit: "Tatsächlich… Liebe". In der romantischen Komödie aus dem Jahr 2003 spielt gefühlt halb Hollywood mit: Hugh Grant, Liam Neeson, Keira Knightley, Emma Thompson, Colin Firth und sogar Claudia Schiffer und Heike Makatsch sind mit von der Partie. Hier werden insgesamt neun Liebesgeschichten unterschiedlichster Pärchen erzählt, die nur wenige Wochen vor dem großen Weihnachtsfest spielen. Und während der Sprecher des Streifens uns auch in diesem Jahr wieder vorsäuseln wird, dass "Liebe tatsächlich überall" ist, können wir uns auf dem Sofa verliebt an unsere Liebsten kuscheln.

 29. November 2018, 15:51 Uhr

Sich mit der ganzen Familie auf der Couch die alljährlichen Weihnachtsklassiker anzusehen, kann unheimlich viel Spaß machen. Dabei darf sowohl "Kevin - Allein zu Haus" als auch zwei weitere Streifen zum frohen Fest nicht fehlen. Welche? Das verraten wir euch in unserem zweiten Video rund um die schönsten Weihnachtsfilme.

Itsin TV Stars
50 Jahre "Haare schneiden"
Janina Kötz 
Janina Kötz
 27. September 2018, 10:58 Uhr

Er ist der Friseur von Bundeskanzlerin Angela Merkel, ein Freund der Stars und der wohl bekannteste Promi-Friseur Deutschlands: Udo Walz. In Berlin feierte er am Wochenende (28. Juli 2018) seinen 74. Geburtstag aber auch sein 50-jähriges Jubiläum an Kamm und Schere. Vor seinem Salon auf dem Berliner Kurfürstendamm gab es deshalb eine riesige Feier mit Currywurst und Champagner. Zu den berühmten Gratulanten gehörten dabei unter anderem auch Simone und Sophia Thomalla oder auch der GNTM-Juror Michael Michalsky. Der "Bild der Frau" verriet er auf seiner Jubiläums-Party außerdem, dass er definitiv noch nicht ans Aufhören denkt und dass "Vokuhila" nach wie vor zu seinen absoluten Alptraum-Frisuren gehört. 

Itsin TV StarsItsin TV Themen
Missbrauchsvorürfe gegen David Copperfield
Janina Kötz 
Janina Kötz
 26. September 2018, 13:31 Uhr

Nach den Missbrauchsvorwürfen gegen den amerikanischen Komiker Woody Allen, den Filmproduzent Harvey Weinstein oder auch gegen Schauspieler Kevin Spacey gerät nun auch der Magier David Copperfield in den Fokus der "MeToo"-Debatte. Er soll das Model Brittney Lewis im Jahr 1988 sexuell missbraucht haben. Das hat Lewis jetzt der US-Seite "The Wrap" erklärt. Bereits 2007 soll der Fall auch dem FBI gemeldet worden sein.

Itsin TV Stars