Cole Sprouse

Cole Sprouse
Riverdale, Lili Reinhart, KJ Apa, Trennung, Madelaine Petsch, Black Lives Matter, Gerüchte, Proteste, Dylan Sprouse, Jughead, Camila Mendes, Kaia Gerber
82
Artikel
13
Bilder
Cole Sprouse
Cole Sprouse

Cole Sprouse hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten rar gemacht in den sozialen Medien. Auf Instagram verriet der „Riverdale“-Star nun auch, was der Grund dafür war. Er empfand es während des Corona-Lockdowns als anstrengend, ständig online zu sein, wie er offenbarte: „Ich weiß, ich habe mich für eine Weile lang von Social Media entfernt. Ich entschied mich dazu, eine wirklich nötige Pause für meine geistige Gesundheit zu machen. Ich war nie der aktivste Nutzer der sozialen Medien, aber sogar der kleinste Umfang, in dem ich die Kanäle während der Quarantäne nutzte, wurde etwas zu anstrengend.“ Doch jetzt, so versprach der Serien-Star, wird er sich wieder öfter bei seinen Fans melden: „Die Arbeit fängt langsam wieder inmitten einer neuen Realität an. Und als jemand, der sein ganzes Leben über immer gearbeitet hat, habe ich gemerkt, dass es mir mit einer Routine am besten geht.“ Das sind doch tolle Nachrichten für alle Fans des „Jughead Jones“-Darstellers. Könnte es zudem bedeuten, dass die Dreharbeiten für „Riverdale“ wieder anlaufen? Darüber hinaus erklärte Cole Sprouse übrigens, dass die psychische Gesundheit das Wichtigste ist und man sich auch Pausen gönnen sollte, um gesund zu bleiben.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 30.07.2020, 12:58 Uhr

Cole Sprouse meldete sich jetzt bei seinen Fans auf Instagram und verriet, was der Grund für seine lange Pause in den sozialen Medien war. Der „Riverdale“-Star brauchte eine Auszeit für seine mentale Gesundheit! Auch das Coronavirus war ein Grund dafür.

„it's in TV“-Stars
Disney

Der September bringt für Fans von Disney-Serien eine ganze Menge mit. Besonders rund um Karol Sevilla und ihre beliebte Serie „Soy Luna“ gibt es positive Neuigkeiten. Schon jetzt ist die erste Staffel des TV-Hits bei Disney+ verfügbar und ab dem 18. September folgen dann auch die zweite und dritte Staffel, die jederzeit gestreamt werden können. Nur eine Woche später kommen auch „Violetta“-Fans auf ihre Kosten: Die Serie mit Tini Stoessel ist schon jetzt mit den ersten beiden Staffeln online und ab dem 25. September gibt es dort auch die dritte Staffel zu sehen. Die südamerikanischen TV-Hits wären also damit vollständig! Doch auch die „Descendants“ erobern Disney+, um genau zu sein der dritte Film der erfolgreichen Reihe. Während die ersten beiden Teile bereits verfügbar sind, startet der Abschluss der Trilogie am 04. September. Der „Descendants“-Filmabend mit Dove Cameron, Sofia Carson und Co. kann also kommen. Wer mit diesen Disney-Hits noch nicht genug hat, für den warten übrigens noch viele andere Produktionen, darunter vier Staffeln von „Meine Schwester Charlie“ mit Bridgit Mendler in der Hauptrolle, drei Staffeln purer Action mit den Sprouse-Brüdern in „Hotel Zack & Cody“ oder auch Staffeln 1 bis 4 von „Jessie“, unter anderem mit Debby Ryan an Bord.

David Maciejewski
David Maciejewski
Regina Fürst
Regina Fürst
 30.07.2020, 11:10 Uhr

Ab September kommen Disney-Fans in den Genuss ganz vieler Episoden bekannter Serien. Dann folgen nämlich die noch fehlenden Staffeln von „Soy Luna“ und „Violetta“, doch auch Filme und weitere Serien werden ergänzt. Alle Details verraten wir hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Riverdale

„Riverdale“-Star Cole Sprouse wurde jetzt in eine Schlägerei verwickelt. Der Schauspieler war in einem Restaurant in Los Angeles mit Freunden essen. Dabei kam es zu Handgreiflichkeiten, die anscheinend durch einen anderen Mann verursacht wurden, der einen rassistischen Kommentar abgegeben haben soll. Während sich ein Freund des 27-Jährigen mit dem Fremden stritt, versuchte Cole noch zu schlichten - mit wenig Erfolg. Der Streit eskalierte und er und seine Freunde wurden aus dem Lokal geschmissen. Der „Zack & Cody“-Star setzt sich schon lange für Gleichberechtigung ein und wurde in den vergangenen Wochen schon öfter bei friedlichen Protesten der „Black Lives Matter“-Bewegung gesehen. Zu körperlichen Auseinandersetzungen kam es dabei jedoch noch nie! Schwere Verletzungen gab es bei der handgreiflichen Attacke nun jedoch zum Glück nicht. Erst kürzlich sorgte Cole Sprouse für Schlagzeilen, nachdem das Gerücht in Umlauf gebracht wurde, er und drei andere „Riverdale“-Stars hätten in der Vergangenheit sexuellen Missbrauch begangen. Doch kurze Zeit später offenbarte der anonyme Twitter-User seine Anschuldigungen als unwahr.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 20.07.2020, 12:15 Uhr

Vor einem Restaurant in Los Angeles kam es jetzt zu einer Schlägerei, in die „Riverdale“-Star Cole Sprouse verwickelt war. Der Schauspieler war mit Freunden essen, als es zu körperlichen Ausschreitungen kam. Doch was war der Grund dafür?

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Riverdale

Fans waren traurig, nachdem die vierte Staffel „Riverdale“ aufgrund des Ausbruchs von Covid-19 vorzeitig beendet werden musste. Doch schon vor Start der fünften Staffel gibt es einige Gerüchte darum, wie es weitergehen könnte bei Archie, Veronica, Jughead, Betty und Co.! Einige Fans sind sich sicher: Jughead wird sterben. Grund dafür sollen die Vorkommnisse in Staffel 4 sein. Wir erinnern uns: Mit Hilfe seiner Freunde täuschte Jughead seinen Tod vor und versteckte sich im Bunker. Um glaubwürdiger rüberzukommen, taten Archie und Betty so, als seien sie ein Paar. Doch die Gefühle zwischen den beiden wirkten echt und es kam sogar zum Kuss. Nun meinen Fans, Archie könne es nicht ertragen, dass Betty und Jughead nun wieder zusammen seien und werde seinen besten Freund töten. Ob diese krasse Handlung tatsächlich so eintritt, ist noch sehr fraglich. Wann wir uns auf die Ausstrahlung der fünften Staffel freuen können, steht ebenfalls noch nicht fest. „Archie“-Darsteller KJ Apa steht derzeit für ein anderes Projekt vor der Kamera, in dem er den Freund von „Descendants“-Star Sofia Carson spielt. Wann alle Schauspieler die Zeit haben, „Riverdale“ weiterzudrehen und wann die Kontakt- und Drehbeschränkungen wegen des Coronavirus aufgehoben werden können, bleibt abzuwarten.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 15.07.2020, 11:36 Uhr

In Staffel 4 von „Riverdale“ ging es darum, dass Jughead Jones seinen Tod vorspielte. Nun denken Fans, dass der beliebte Charakter in der nächsten Staffel wirklich sterben könnte. Grund für diese Vermutung ist die Liebschaft zwischen Archie und Betty. Ihr braucht Details dazu? Hier bekommt ihr sie!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Während der Coronakrise ist es für einige Paare sehr schwer, rund um die Uhr aufeinander zu hocken. Bei vielen Paaren ist aus diesem Grund Streit vorpro-grammiert und bei einigen kommt es zu einem schwerwiegenden Bruch. Welche Promi-Paare die letzten Monate daher ebenfalls nicht überstanden haben, be-kommt ihr jetzt zu sehen.
Einen Schlussstrich zogen Ex-Kinderstar Mary-Kate Olsen und Olivier Sakozy. Sie sollen im Mai nach fünf Ehejahren die Scheidung eingereicht haben. Laut „Page Six“ wollte die Designerin bereits Anfang Mai sogar eine Not-Scheidung von ih-rem Ehemann beantragen.
Auch vor der Quarantäne kriselte es immer mal wieder zwischen dem Schau-spieler-Duo Megan Fox und Brian Austin Green. Nach zehn Jahren Ehe heißt es seit Mai schlussendlich „Aus die Maus!“ und Megan soll auch schon eine neue Flamme haben. Gemunkelt wird, dass es sich hierbei um den Rapper Machine Gun Kelly handeln könnte, bei dem sie zuletzt übrigens in einem neuen Musikvi-deo zum Song „Bloody Valentine“ mitspielte.
Auch dieses „Riverdale“-Traumpaar hatte nicht immer gute Zeiten. Medienbe-richten zufolge bedeutete der Lockdown auch das endgültige Aus zwischen Cole Sprouse und Lili Reinhart. Die „Betty“-Darstellerin bekannte sich danach zu ihrer Bisexualität und Cole soll seit der Trennung direkt mehrere Eisen im Feuer ha-ben, zumindest wenn man dem Klatsch und Tratsch rund um den „Jughead“-Darsteller Glauben schenkt.
Die Quarantäne sorgte auch für dieses Promi-Paar für einen Beziehungskiller: Sofia Richie und Scott Disick. Die einstigen Turteltauben stritten laut „Daily Mail“ während der Isolation immer mehr - auch Scotts angebliche Alkoholprob-leme machten es nicht einfacher.
Hollywood-Star Shailene Woodley stritt sich nicht wie andere Paare während des Lockdowns mit ihrem Partner, sondern stellte während der Zeit fest, dass sie noch nicht in dem Alter ist, in dem sie bereit ist für eine Hochzeit und Kinder. Und so trennte sich die 28-Jährige schließlich von dem Rugby-Spieler Ben Volavola.

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 05.07.2020, 11:00 Uhr

Die Corona-Krise belastete so manche Liebe! Paare wie Scott Disick und Sofia Richie haben sich während der Zeit getrennt. Aber auch Shailene Woodley machte mit ihrem Freund, dem Rugby-Spieler Ben Volavola, Schluss und nutzte die Chance der Krise nicht, mehr Zeit miteinander zu verbringen.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Lili Reinhart
Lili Reinhart

Lili Reinhart platzt der Kragen. Die Schauspielerin ließ jetzt so richtig Dampf ab – und zwar via Twitter. Die Schauspielerin musste vor wenigen Tagen mit Anschuldigungen kämpfen, die besagten, sie hätte einen Fan begrapscht. Auch andere „Riverdale“-Stars wie Cole Sprouse wurden beschuldigt. Er soll eine Frau sogar vergewaltigt haben, doch die Aussagen stellten sich schnell als falsch heraus. Trotzdem ging der Ärger nicht spurlos an der „Betty Cooper“-Darstellerin vorbei und so teilte sie ihre Wut auf Twitter mit: „Manche Leute machen mich wirklich wütend… und es fällt mir die meiste Zeit über sehr schwer, mich zurückzuhalten und nicht zu explodieren. Wir leben in einer Welt voller unglaublich egoistischer Menschen.“ Doch auf eines konnte sich die 23-Jährige definitiv verlassen: Die Unterstützung ihrer Fans. So kommentierten viele von ihnen den Tweet. Einer schrieb: „Es tut mir so leid für dich, Lili, das verdienst du nicht. Ich liebe dich so sehr.“ Ein anderer Anhänger versicherte: „Du bist wirklich stark und hast unsere Unterstützung.“ Mit diesen aufbauenden Worten fühlt sich Lili Reinhart sicher besser. Ihren Fans wollte sie dennoch etwas mit auf den Weg geben und schrieb: „Strebt danach, die Art von Person zu sein, die nicht in ihrem eigenen wahnhaften Universum lebt. Wenn ihr euer Handeln nicht reflektiert, werdet ihr nicht wachsen - ihr lebt nicht.“

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 25.06.2020, 14:12 Uhr

„Riverdale“-Star Lili Reinhart wurde zusammen mit Cole Sprouse, Vanessa Morgan und KJ Apa Opfer von Lügen auf Twitter. Sie sollen angeblich sexuellen Missbrauch begangen haben. Diese falsche Behauptung machte die Schauspielerin jetzt stinksauer. Was sie ihren Fans in einem Wut-Post schrieb und wie die darauf reagierten, das und mehr erfahrt ihr bei uns.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen