Colin Firth

Colin Firth

rolle, Hugh Grant, Taron Egerton, Bridget Jones, Film, Kino, Meryl Streep, Komödie, kinos, Liebe, Patrick dempsey, Julianne Moore
14
Videos
26
Bilder

Weihnachten steht vor der Tür und natürlich dürfen da auch die passenden Filmklassiker der letzten Jahre nicht fehlen. Auf unserer "Must-Look"-Liste steht natürlich "Kevin - Allein zu Haus" ganz weit oben, DER Weihnachtsklassiker aus dem Jahr 1990. Die Story ist schnell erzählt: Der gerade mal achtjährige Kevin wird von seinen Eltern und Geschwistern daheim vergessen, während diese in den Weihnachtsurlaub nach Paris düsen. Doch statt die sturmfreie Zeit genießen zu können, muss Kevin das Haus seiner Familie gegen zwei hartnäckige Einbrecher verteidigen. Die Hauptrolle von Kevin übernahm damals Macalauy Culkin, der an diesen Megaerfolg allerdings nie mehr mehr an-knüpfen konnte. 1999, neun Jahre nach "Kevin - Allein zu Haus", machte dann Regisseur Tim Burton mit seinem Stop-Motion-Filmklassiker "Nightmare Before Christmas" die Kinos unsicher. Hier wird der Weihnachtsmann aus "Christmas Town" von Jack, einem dürren Skelett mit Nadelstreifenanzug, nach "Halloween Town" entführt. Der Grund: die Bewohner wollen nicht immer nur Halloween, sondern auch mal Weihnachten, feiern. Das geht allerdings gehörig schief und ist am Ende teils doch ziemlich gruselig. Absolut gar nicht gruselig ist dagegen dieser Weihnachtsklassiker der Neuzeit: "Tatsächlich… Liebe". In der romantischen Komödie aus dem Jahr 2003 spielt gefühlt halb Hollywood mit: Hugh Grant, Liam Neeson, Keira Knightley, Emma Thompson, Colin Firth und sogar Claudia Schiffer und Heike Makatsch sind mit von der Partie. Hier werden insgesamt neun Liebesgeschichten unterschiedlichster Pärchen erzählt, die nur wenige Wochen vor dem großen Weihnachtsfest spielen. Und während der Sprecher des Streifens uns auch in diesem Jahr wieder vorsäuseln wird, dass "Liebe tatsächlich überall" ist, können wir uns auf dem Sofa verliebt an unsere Liebsten kuscheln.

Sich mit der ganzen Familie auf der Couch die alljährlichen Weihnachtsklassiker anzusehen, kann unheimlich viel Spaß machen. Dabei darf sowohl "Kevin - Allein zu Haus" als auch zwei weitere Streifen zum frohen Fest nicht fehlen. Welche? Das verraten wir euch in unserem zweiten Video rund um die schönsten Weihnachtsfilme.

Itsin TV Stars

Zehn Jahre ist es her, dass die Komödie „Mamma Mia“ in den Kinos lief und das Publikum zum mitwippen und mitsingen gebracht hat. Dass eine Fortsetzung der Verfilmung des ABBA-Musicals kommen wird, ist schon länger bekannt. Auch die Schauspieler des ersten Teils, unter anderem Meryl Streep und Amanda Seyfried, sind wieder mit dabei. Nun wurde auch der erste deutsche Trailer veröffentlicht, und der verspricht wieder viel Spaß. In „Mamma Mia - Here we go again“ geht es um die Vorgeschichte von Sophies Mutter Donna, die ein kleines Hotel auf einer griechischen Insel leitet. Auch die vermeintlichen drei Väter von Sophie aus dem ersten Teil spielen wieder eine Rolle, damit sind Pierce Brosnan, Stellan Skarsgard und Colin Firth auch wieder mit von der Partie. In Flashbacks wird Donnas Anfangszeit in Griechenland Ende der 70er Jahre erzählt. Und die „junge Donna“ wird von „Cinderella“-Star Lily James gespielt. Wir sind schon ganz gespannt und können es kaum erwarten, bis „Mamma Mia! - Here We go again“ am 19. Juli in die deutschen Kinos kommt.

Zehn Jahre mussten Fans des Musical-Films "Mamma Mia!" auf einen zweiten Teil warten. Jetzt ist es endlich bald soweit. "Mamma Mia! Here We Go Again" startet am 19. Juli in unseren Kinos. Mehr dazu, erfahrt ihr hier!

Itsin TV Stars
 15. November 2017
Sonja GerhardtSonja GerhardtEmilia SchüleEmilia Schüle

Ist die das wirklich? Nee, oder? Doch! Sonja Gerhardt hat sich vom süßen Teenie-Girl zur seriösen Schauspielerin gemausert. Ist sie 2009 noch als niedliche Zicke Melanie in „Die Wilden Hühner und das Leben“ zu sehen, tanzt sie bald schon wieder als rebellisches Rock ’n’ Roll-Girl in „Ku’damm 59“ über die TV-Bildschirme. Hättet ihr sie wiedererkannt? Unglaublich facettenreich ist auch ihre liebe „Ku’damm“-Kollegin Emilia Schüle. In ihren aktuellen Kino-Filmen „High Society“ und „Jugend ohne Gott“ zeigt die schöne Russin mit richtig viel Mädels-Power, dass ihr einfache jede Rolle auf den Leib geschrieben ist. Muss sie sich an einem Set noch als verwöhnte Großstadt-Göre aufführen, gibt sie beim nächsten Dreh schon eine Regierungs-Feindin. Krass! Mit so einem Repertoire kommen sie fast schon an Hollywood-Größen wie Colin Firth ran. Wer seinen neuen Streifen „Kingsman: The Golden Circle“ mit Taron Egerton im Kino anschaut, sollte vielleicht vorher noch schnell einen Fernsehabend einlegen und die „Bridget Jones“-Reihe sehen. Statt smartem Agenten präsentiert er sich Euch hier als der dating-scheue Anwalt Mark Darcy. Einfach wunderbar wandelbar, unsere Promis!

Sie lieben das Abenteuer! Film-Promis wie Emilia Schüle scheinen einfach auf jede Rolle perfekt zu passen. Ist sie im einen Streifen noch die süße Göre mit großer Klappe, gibt sie im anderen schon die unerschütterliche Staatsfeindin. Wer mindestens genau so wunderbar wandelbar wie die schöne Russin ist, das verraten wir Euch im Video. Also, klickt Euch rein!

Itsin TV Stars

„Mamma Mia!“ war DER Sommerhit an der Kinokasse 2008. Fans des gleichnamigen Musicals, sowie der Pop-Band ABBA rannten scharenweise in die Kinos. Nun soll es laut Universal einen zweiten Teil geben. „Mamma Mia: Here We Go Again!“ soll im Sommer 2018 in die Kinos kommen. Auf welche Stars wir uns im Sequel freuen dürfen, das erfahrt ihr in diesem Video!

Itsin TV Stars
 07. Dezember 2016
Taylor SwiftTaylor SwiftOzzy OsbourneOzzy Osbourne

Der eine mag die Kommerzialisierung nicht, der andere kann es nicht ausstehen, dass alle zwanghaft glücklich sein wollen. Diese Stars können einfach nichts mit der besinnlichen Zeit anfangen. Dabei waren einige gar in erfolgreichen Weihnachtsfilmen erfolgreich.

Itsin TV Stars

Zusammen mit ihrem neuen Co-Star Patrick Dempsey traf Tom Westerholt Renée Zellweger für uns. Im Interview sprach sie darüber, wie schön es ist, wieder ihre Paraderolle gespielt zu haben. Patrick Dempsey gab dann noch preis, dass Regisseurin Sharon Maguire ihnen einige Freiheiten am Set gewährte, was den Schauspielerin besonders großen Spaß bereitete. Aber auch die Frage nach dem Gewicht von Bridget im neusten Teil war natürlich ein Thema. Denn diesmal kommt die tollpatschige Blondie schlanker daher. Warum genau? Die Antwort gibt es hier.

Itsin TV Stars