Conchita Wurst

tom neuwirth, esc, Eurovision Song Contest, Thomas Neuwirth, ESC 2014, Travestiekünstler, Österreich, Instagram, account, ähnlichkeit, Sänger, information
Conchita Wurst
12
Videos
1
Artikel
20
Bilder

News zu Conchita Wurst:

Ilka Bessin
Ilka Bessin

Für ihre Entscheidung, sich in eine Kunstfigur zu verwandeln, haben Stars sicherlich eine Vielzahl von Gründen. Im Folgenden wollen wir euch fünf Prominente vorstellen, die sich dazu entschlossen haben, diesen Weg zu gehen und zeigen euch, wie sie ohne ihre markanten Kostümierungen aussehen. Starten wir mit Cindy aus Marzahn. Hinter der Figur der liebenswerten Jogginganzugträgerin steckte Komikerin Ilka Bessin. Inzwischen hat sie Cindy jedoch in die Wüste geschickt und tritt nur noch unter ihrem echten Namen in Erscheinung - wie zum Beispiel auch 2020 bei "Let's Dance“.Bei ihm dagegen kommt man gar nicht hinterher: Thomas Neuwirth erschuf im Jahr 2011 seinen Bühnencharakter Conchita Wurst und überrascht uns seitdem gefühlt täglich mit einem neuen Look. Wer das Stimmwunder auch mal ohne viel Bling-Bling sehen möchte, dem empfehlen wir einen Blick auf seinen Instagram-Account. Hättet ihr ihn erkannt?Auch wie sie unter all ihren Kostümen aussieht, wissen wir inzwischen: Lady Gaga. Eine Meisterin der Verwandlung ist die Sängerin, die bürgerlich auf den Namen Stefani Germanotta hört, aber noch immer.Ihn würden wir auf der Straße vermutlich schneller sichten: Dieter Tappert. Ja, er ist der Mann hinter der Comedy-Figur Paul Panzer. Und wir sagen nur: „Ich begrüße Sie!“Zum Schluss präsentieren wir euch noch diese Dame hier. Und? Wisst ihr, wer das ist? Genau! Oftmals trägt Sia aufwändige Perücken - allerdings nicht immer, wie uns diese Bilder beweisen. Tja, wir lieben unsere Stars mit all ihren Facetten: Egal, ob mit oder ohne Kostüm!

Sarah Claßen
 28.03.2020, 09:00 Uhr

Wow, da mussten wir tatsächlich zweimal hinschauen! Während Paul Panzer die Bühne immer in einem bestimmten Outfit betritt, liebt es Conchita Wurst offenbar, verschiedene Styles auszuprobieren. In beiden Fällen wissen viele allerdings nicht, wie die Stars wirklich aussehen. Im Video zeigen wir es euch und haben auch noch Sia und Lady Gaga mit dabei. Klickt euch rein!

„it's in TV“-Stars
Heidi Klum
Heidi Klum

Nachdem ProSieben nun stolz verkündete, dass die Show "Queen of Drags" in einer zweite Runde geht, meldeten sich nun auch die Drags der ersten Staffel zu Wort. In der ersten Staffel kürte die Jury rund um Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchita Wurst Yoncé Banks zur Siegerin. Ebenfalls unter den Kandidatinnen war auch Katy Bähm, die sich gegenüber "Promiflash" nun sehr über eine Fortsetzung von "Queen of Drags" freute: "Ich freue mich mega, dass ‚Queen of Drags‘ eine zweite Staffel bekommt, weil gerade unsere Kunst einfach diese Plattform verdient." Bambi Mercury liegt dabei vor allem am Herz, dass der LGBTQ+-Gemeinschaft durch die Show noch mehr Aufmerksamkeit zu Teil werde: "Wir zeigen eine Facette unserer Community. Ich bin sehr gespannt, welche Neuerungen es geben wird und drücke den neuen Queens die Daumen." Auch Candy Crash freut sich über die Entscheidung - und das obwohl es viel Kritik für das Format gab. Sie lobte das Team und erklärte: "ProSieben beweist damit Rückgrat und zeigt, dass es für Diversity steht und uns als LGBT-Künstler wichtig findet und unterstützen möchte." Doch bis die neue Staffel startet, wird es noch etwas dauern, denn der Sender gab außerdem bekannt: "Wir suchen gerade auf der ganzen Welt nach tollen Drags, die für die nächste Staffel in Frage kommen."

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 11.03.2020, 07:00 Uhr

ProSieben hat jetzt die zweite Staffel von "Queen of Drags" bestätigt und damit, sagen zumindest die Teilnehmerinnen der ersten Staffel, ein wichtiges Zeichen gesetzt. In der Jury sind auch diesmal wieder Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchita Wurst mit von der Partie. Weitere Details und die Reaktionen der Kandidatinnen haben wir hier.

„it's in TV“-Stars
Bill Kaulitz
Bill Kaulitz

Was war denn da bei "Queen of Drags" los? Während auf der Bühne die Drags normalerweise für eindrucksvolle Performances sorgen, gab es dieses Mal auch einige Tränchen, die kullerten. Die Kandidaten berichteten in der neuen Show mit Heidi Klum, Conchita Wurst und Bill Kaulitz über ihre privaten Erlebnisse rund um Hass und Ablehnung - sogar von der eigenen Familie. Hier meldete sich plötzlich auch Juror Bill Kaulitz zu Wort, der durch sein außergewöhnliches Auftreten früher offenbar häufig für ein Mädchen gehalten wurde. Sogar Liebesbriefe von Jungs soll es gegeben haben und so verriet der Bruder von Tom Kaulitz weiter: "Als sie herausgefunden haben, dass ich kein Mädchen bin, wollten sie mich verprügeln." Doch es ist nicht das erste Mal, dass Bill Kaulitz seine Probleme von früher offenbart. Schon damals eckte er demnach mit seinem schrillen Look als Jugendlicher oft an und ist heute umso glücklicher, dass er nicht mehr auf dem Dorf lebt, sondern sich in seiner Wahl-Heimat Los Angeles vollkommen entfalten kann. In einem Interview mit der "Frankfurter Rundschau" verriet Bill übrigens erst kürzlich, was ihn von seinem Zwillingsbruder Tom, der inzwischen mit Heidi Klum verheiratet ist, unterscheidet. Hier plauderte der selbst erklärte Paradiesvogel aus: "Tom hasst es im Mittelpunkt zu stehen. Für ihn sind auch Fotoshootings der Horror. Er würde sich lieber erschießen." Doch wie sieht es eigentlich aktuell mit einer Beziehung bei dem extrovertierten Bill aus? Über sein Privatleben spricht der "Tokio Hotel"-Sänger leider eher selten. Und auch jegliche Gerüchte rund um seine sexuelle Orientierung lächelt er gekonnt und unkommentiert weg.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 06.12.2019, 11:23 Uhr

Bei "Queen of Drags" ist Bill Kaulitz aktuell neben Heidi Klum und Conchita Wurst in der Jury zu sehen. Hier offenbarte er nun traurige Details über seine Vergangenheit und erzählte, dass er von Jungs sogar Prügel bekommen sollte, weil sie ihn für ein Mädchen hielten. Alle Infos rund um dem "Tokio Hotel"-Sänger haben wir hier für euch!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Heidi Klum
Heidi Klum

Heidi Klum sucht bald schon für ProSieben die "Queen of Drags". Zusammen mit ihrem Schwager Bill Kaulitz und der Sängerin Conchita Wurst sitzt sie bei der Castingshow in der Jury. Für die 46-Jährige ist der Job sehr wichtig, denn das Format kann gegen Diskriminierung helfen, wie sie gegenüber "TV Digital" verriet: "Indem die Menschen, die durch unsere Sendung in die Welt der Drags hineinschnuppern, mehr Verständnis für sie entwickeln. Ich hoffe, dass besonders die Eltern der Drags ihre Herzen öffnen. Denn viele fanden es nicht gut, dass sich ihre Söhne gern verwandeln." Doch dass Drag Queens wahrhafte Künstlerinnen der Verwandlung sind, können die Kandidaten jetzt auch endlich im deutschen Fernsehen zeigen. Heidi Klum ist der offene Umgang mit verschiedensten Menschen nicht nur in ihrer Show wichtig. Vor allem als Mutter sieht die GNTM-Chefin ihre Aufgabe, Toleranz zu vermitteln: "Meine Kinder haben durch meinen Job und das Leben in L.A. schon viele Leute kennengelernt, die anders sprechen, aussehen und verschiedene Hautfarben haben. Sie haben ja selbst unterschiedliche Hautfarben und Freunde, von denen beide Eltern Väter oder Mütter sind - oder der Vater ein unbekannter Samenspender." Heidi Klum beweist, dass sie eine Mission in ihrer neuen Sendung "Queen of Drags" sieht. Ab dem 14. November können wir Heidi Klum und die Drag Queens immer donnerstags um 20:15 Uhr (auf ProSieben?) sehen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 06.11.2019, 11:44 Uhr

Heidi Klum sucht ab dem 14. November nicht etwa wieder "Germany’s next Topmodel", sondern erstmals die beste Drag Queen. Zusammen mit Bill Kaulitz und Conchita Wurst sitzt sie in der Jury von "Queen of Drags". Mit der Sendung will das Model den Menschen die Herzen für Drag Queens öffnen und sagt ganz klar: Die Diskriminierung muss aufhören! Hier erfahrt ihr mehr.

„it's in TV“-Stars
Heidi Klum
Heidi Klum

Fans von Heidi Klum kommen schon bald wieder voll auf ihre Kosten, nachdem die letzte Staffel von „Germany’s next Topmodel“ schon vor einiger Zeit endete. Die Dreharbeiten für ihre neue Sendung „Queen of Drags“ haben nämlich begonnen. Darin wird die 46-Jährige, zusammen mit Conchita Wurst, Bill Kaulitz und einem wechselnden Gast-Star, den Drag Queens Woche für Woche neue Aufgaben stellen und sie bewerten. „Ich liebe und bewundere die Drag-Kunst seit Jahren. Deswegen freue ich mich, dieser Kunst und ihren eindrucksvollen Protagonisten in einer neuen ProSieben-Show zum ersten Mal im deutschen Fernsehen eine Bühne zu geben. In ‚Queen of Drags‘ werden wir die kreativen Facetten der Drag-Welt zeigen“, verriet die GNTM-Chefjurorin in der offiziellen Pressemitteilung. Auch Bill Kaulitz und Conchita Wurst sind in großer Vorfreude, ebenso wie die Fans, die die neue Sendung sicherlich lieben werden. Einen genauen Starttermin gibt es bislang noch nicht, doch schon in diesem Herbst soll es zur Primetime mit „Queen of Drags“ losgehen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 26.09.2019, 15:16 Uhr

Die Dreharbeiten zu „Queen of Drags“ haben begonnen. Die neue Sendung mit Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchichta Wurst soll noch in diesem Herbst starten. Fans sind jetzt schon in großer Vorfreude. Weitere Details gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars
Heidi Klum
Heidi Klum

"Queen of Drags" soll die neue Show heißen, in der Modelmama Heidi Klum zusammen mit Conchita Wurst und Bill Kaulitz die Königin der Drag-Queens finden soll. Doch aktuell läuft die LGBTQ-Community Sturm und hat sogar bereits eine Online-Petition gegen die 45-jährige GNTM-Chefin gestartet. Und das Ziel, 25.000 Stimmen zu sammeln, damit Heidi aus der Show geschmissen wird, ist fast erreicht. Einer der Initiatoren der Unterschriftensammlung ist übrigens Ryan Stecken, den einige von euch sicherlich noch aus der 2014er Ausgabe von "Deutschland sucht den Superstar" kennen. Er war damals der erste Drag King in einer deutschen Castingshow und heißt im waren Leben Sabrina. Doch wird Pro-Sieben Heidi Klum wirklich aus der Show schmeißen - "nur" wegen einer Petition? Gegenüber der "Hamburger Morgenpost" fragte sich Papa Klum Günther, zudem bereits, wer es denn sonst machen soll: "Meine Antwort ist: Wer dann? Wenn nicht Heidi, wer soll’s denn dann machen? Guido Maria Kretschmer kann vielleicht national ziehen, aber Heidi zieht international." Trotzdem würden viele Anhänger der LGBTQ-Community den "Shopping Queen"-Juror sicher für geeigneter halten als die Liebste von "Tokio Hotel"-Gitarrist Tom Kaulitz. Wir sind gespannt, wie es weitergeht und ob vielleicht doch noch eine "queere" Person gefunden wird, die laut der Initiatoren der Petition besser für den Job in "Queen of Drags" geeignet ist.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 05.07.2019, 10:10 Uhr

Die LGBTQ-Community läuft Sturm, denn sie möchte Heidi Klum nicht in der Jury von "Queen of Drags" sehen und hat bereits eine Online-Petition gestartet. Nur noch wenige Stimmen fehlen! Findet die queere Show etwa doch ohne die GNTM-Chefin statt? Mehr Infos haben wir hier für euch.

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen