Cristiano Ronaldo

Instagram, Fußball, Real Madrid, Stars, star, prominent, Selena Gomez, Fans, Real, Millionen, CR7, Juventus Turin
Cristiano Ronaldo
27
Videos
3
Artikel
23
Bilder

News zu Cristiano Ronaldo:

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und Cristiano Ronaldo ist ganz klar der König auf Instagram. CR7 ist nämlich die Person mit den meisten Followern auf der Social-Media-Plattform. Mehr als 194 Millionen Menschen folgen dem Fußballspieler, der bei Juventus Turin unter Vertrag steht. Wie die Top 10 darüber hinaus aussieht, zeigen wir euch jetzt.
Auf Platz 2 folgt Ariana Grande, die mehr als 169 Millionen Menschen hinter sich versammeln konnte. Kein Wunder, immerhin wurde über kaum jemanden in diesem Jahr so viel berichtet wie über die Musikerin.
Auf Platz 3 liegt Dwayne „The Rock“ Johnson mit rund 166 Millionen Abonnenten. Bei einem Mann, der jährlich direkt in mehreren Kino-Hits zu sehen ist, ist aber auch das kein Wunder.
Ein klein mehr als 164 Millionen Follower gibt es für das Profil von Musikerin Selena Gomez. Die Zahlen dürften aber bald weiter steigen, immerhin startet sie aktuell mit neuen Songs und im Januar auch mit einem neuen Album voll durch. Und was wäre ein Social-Media-Ranking ohne Kim Kardashian? Richtig: Nicht viel wert! Und so landet das Reality-Sternchen mit 155 Millionen Abonnenten auf dem fünften Platz. Aber: Sie ist nicht die einzige Instagram-Queen ihrer Familie! Halbschwester Kylie Jenner ist ihr mit 155 Millionen Followern dicht auf den Versen. Rund 100.000 Abonnenten trennen die beiden noch. Die Nase nicht ganz soweit vorn hat derweil Lionel Messi, der sich auf Platz 7 befindet und somit weit hinter seinem Dauer-Rivalen Cristiano Ronaldo zurückbleibt. Aber: Er hat mehr als 139 Millionen Gründe nicht besonders traurig darüber zu sein!
Bei Platz 8 handelt es sich um Beyoncé, die auf eine Abonnenten-Zahl von fast 137 Millionen gekommen ist. Damit trennen sie sechs Millionen Follower von dem neunten Platz, auf dem sich Neymar Jr. befindet. Der Fußball-Spieler dürfte in seiner Karriere aber sicher noch einige Abonnenten sammeln. Abgerundet wird die Top 10 übrigens von Taylor Swift, der 124 Millionen Fans folgen. Ihre Swifties dürften sich, jetzt da TayTay auch das Kino mit „Cats“ erobert, schon bald noch vermehren. Übrigens: Die Top 3 der Stars mit den meisten Abonnenten in Deutschland sind Toni Kroos mit 22,6 Millionen Abonnenten, gefolgt von Mesut Özil, dem 21,5 Millionen Menschen folgen. Platz 3 belegen die Zwillinge Lisa und Lena, die knapp über 15 Millionen Follower haben.

David Maciejewski
David Maciejewski
 27.12.2019, 14:14 Uhr

Krass! Die zehn Stars mit den meisten Abonnenten auf Instagram weltweit, haben alle die Marke von 100 Millionen Followern geknackt. Der Erstplatzierte dürfte bis Anfang 2020 sogar die 200 Millionen Abonnenten-Grenze durchbrechen. Wer das ist und wer Ende 2019 noch in den Top 10 landen konnte, zeigen wir euch hier!

„it's in TV“-Stars
Taylor Swift
Taylor Swift

Was für ein Jahr für Sängerin Taylor Swift - mit einem krönenden Abschluss! Bald kommt sie mit dem Musical-Film "Cats" in die Kinos und schon jetzt wurde sie zur einflussreichsten Twitter-Nutzerin 2019 ernannt. Doch wie wird das eigentlich genau errechnet? Mithilfe eines bestimmten Algorithmus des Unternehmens "Brandwatch", die damit den sogenannten Influence-Score der erfolgreichen Sängerin auf der Social-Media-Plattform ermittelt haben. Hier erreichte die "You Need To Calm Down"-Interpretin stolze 97 von 100 Punkten. Im Vorjahr lag Swift sogar bei 98 Punkten - und das, obwohl sie das gesamte Jahr über nur 13 Tweets absetzte. Diese Anzahl übertraf sie 2019 allein schon im Dezember. Swifts Konkurrenz ist ihr allerdings dicht auf den Fersen: So folgt ihr US-Präsident Donald Trump auf dem zweiten Rang. In den Top Ten befinden sich beispielsweise auch noch Gesangskollegin Katy Perry, Fußballer Cristiano Ronaldo oder Stars wie Ariana Grande und Lady Gaga sowie Reality-TV-Star Kim Kardashian. Wir gratulieren und sind gespannt, ob TayTay ihren Titel als einflussreichste Twitter-Nutzerin auch im nächsten Jahr 2020 nochmal verteidigen kann.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 20.12.2019, 10:03 Uhr

Und schon wieder gibt’s einen neuen Erfolg für Sängerin Taylor Swift. Sie wurde von dem Unternehmen "Brandwatch" zur einflussreichsten Twitter-Userin 2019 ernannt. Damit verteidigte sie ihren Titel aus dem Jahr 2018. In den Top 10 sind außerdem Donald Trump, Ariana Grande oder auch Cristiano Ronaldo. Mehr Infos gibt’s hier!

 

„it's in TV“-Stars
Ronaldo, Messi und Co.:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 22.10.2019, 10:55 Uhr

Der Fußball ist zu einem großen Geschäft geworden. In der Welt des runden Balles geht es in erster Linie um Profit, das gilt nicht nur für die Vereine, sondern auch für die Spieler. Aber wer will es ihnen verübeln? Profifußballer sind die Gladiatoren unserer Zeit und werden wie Popstars bejubelt. Kein Wunder, dass viele von ihnen bewusste Imagepflege betreiben. Und wie klappt das in heutigen Zeiten besser, als in den digitalen Medien und sozialen Netzwerken? Mehr Infos gibt es hier!

„it's in TV“-Stars

Ihr kennt es vielleicht selbst oder habt es schon bei anderen erlebt: Alkohol in rauen Mengen ist ganz klar alles andere als gut und kann sogar zur Sucht führen. Das wissen auch einige Stars und haben aus verschiedenen Gründen dem legalen Suchtmittel abgeschworen. Welche Promis diesen Schritt gingen, erfahrt ihr hier!Los geht’s mit Bradley Cooper. Er hat noch vor seinem 30. Geburtstag sein drogenreiches Leben umgekrempelt und dem Alkohol abgeschworen. Seither ist der heute 44-Jährige frei von jeglichen berauschenden Mitteln. Auch Kim Kardashian verzichtet auf Alkohol. Sie bleibt ihm allerdings aus einem anderen Grund fern: Die Vierfach-Mutter hatte zusammen mit Paris Hilton und Co. heftige Partyjahre und gab bereits zu, im Jahr 2000 zum ersten Mal Ecstasy genommen zu haben. Heutzutage trinkt sie keinen Alkohol mehr und ist auch komplett clean, was auch mit ihrem makellosen Image zu tun hat, das sie nicht beschmutzen will. Alle drei Jahre trinkt sie jedoch fünf Wodka-Shots in Las Vegas, wie sie mal verriet. Fußballspielen und Alkohol passen ebenfalls nicht zusammen. Das weiß auch Sportler Cristiano Ronaldo. Der fünfmalige Weltfußballer trinkt keinen Tropfen, damit sein Körper in Bestform bleibt. Zudem war sein Vater Alkoholiker, ein abschreckendes Beispiel also dafür, was die Substanz mit einem Menschen machen kann. Bei Schauspielerin Anne Hathaway hat die Alkohol-Abstinenz einen anderen Grund: Bis ihre Kinder aus dem Haus sind, will sie nicht trinken, denn der anschließende, fiese Kater dauert bei ihr meist mehrere Tage an. Und das will sie ihren Kids natürlich nicht antun. Superstar Brad Pitt hatte im Gegensatz zu Anne ein Suchtproblem und hörte deswegen auf zu trinken. Er konnte nach eigenen Aussagen früher sogar problemlos einen trinkfesten Russen unter den Tisch saufen. Heutzutage hält sich der Schauspieler lieber an ein Glas Cranberry-Schorle. Vorbildlich!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 05.10.2019, 00:00 Uhr

Alkohol kann, wie andere Drogen auch, ganz klar schnell zur Sucht werden. Diese Erfahrung haben auch schon einige Stars gemacht oder zumindest erlebt, was der Alkoholismus anrichten kann. Die Folge: Sie verzichten auf die Drinks! Ihr wollt wissen, wieso Promis wie Bradley Cooper oder Cristiano Ronaldo keinen Tropfen trinken? Mehr gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars
J.K. Rowling
J.K. Rowling

Auch Erfolgs-Autorin J.K. Rowling wurde bereits eine große Ehre zuteil. Im Zuge einer britischen Kampagne, die das Interesse von Kindern am Universum wecken sollte, wurde eine Sternkonstellation nach der "Harry Potter"-Autorin benannt. Schließlich soll die Abfolge der Himmelskörper wie Harry Potters Brille aussehen. Weder ein Tier, noch ein Stern wurde nach Lady Gaga benannt, sondern eine Farn-Gattung. Okay, das mag jetzt erstmal verwirrend klingen. Die Erklärung jedoch ist ziemlich einleuchtend. Denn: Auf die, im wahrsten Sinne des Wortes, "Gaga"-Idee kamen die Forscher unter anderem, weil die Farn-Gattung sie an ein Outfit der Sängerin erinnerte. Zudem soll die DNA-Sequenz einiger Pflanzen der Gattung das Wort "GAGA" ergeben. Verrückt! Doch neben Sängern, Autoren und Sportlern, wurde auch etwas nach Film-Genie Woody Allen benannt. Das Woody Allen-Gen, wie es laut der "New York Times" von der Presse getauft wurde, soll Berichten zufolge Angst begünstigen. Das Urgestein Hollywoods hat nach eigenen Aussagen sein ganzes Leben mit Depressionen und Angstzuständen zu kämpfen. Seine Filme sieht er als willkommene Ablenkung, wie er selber einmal in einem Interview verriet. Wir sind gespannt, was wohl als nächstes nach einem unserer Lieblings-Promis benannt wird! Vielleicht habt Ihr ja sogar schon den perfekten Vorschlag?

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 04.05.2019, 00:00 Uhr

Im ersten Teil unseres Clips haben wir euch schon verraten, welche Tiere wie J.Lo und Beyoncé heißen und warum ein Flughafen den Namen von Cristiano Ronaldo trägt. Im nächsten Video geht’s weiter mit den Dingen, die nach Stars benannt wurde. Also, klickt euch rein!

„it's in TV“-Stars

Ist euch Beyoncé oder Barack Obama schon mal über den Weg gelaufen? Nein? Seid ihr euch auch sicher? Immerhin meinen wir nicht die Stars selbst, sondern ihre verrückten Namens-Zwillinge! Ja, es gibt tatsächlich einige Dinge, die nach prominenten Persönlichkeiten benannt wurden. Die unglaublichsten davon wollen wir euch jetzt vorstellen! Starten wir wir doch direkt mit einem richtig großen Namen! 2012 wurde bekannt, dass eine Hornissen-Art mit goldenem Hinterteil nach Beyoncé benannt wurde. Die Begründung des Forschers Bryan Lessard damals: "Beide sind stark. (…) sie sind glamourös (…) und sie sind ziemlich schön." Ob die Sängerin das wohl als Kompliment aufgefasst hat? Jedenfalls ist die Diva nicht die einzige, die auf diese außergewöhnliche Art und Weise geehrt wurde. Denn spätestens, wenn Queen Bey hört, dass eine Wassermilbe nach Jennifer Lopez benannt wurde, findet sie die Geschichte rund um die Pferdefliege vielleicht nur noch halb so schlimm. Zugegeben: In diesem Fall haben die Forscher sie nach J.Lo benannt, weil sie die Songs der Sängerin während ihrer Arbeit hörten. Logisch erscheint uns auch die Erklärung für die Umbenennung des Flughafens Funchal auf Madeira. Seit dem 29. März 2017 heißt der nämlich "Internationaler Flughafen Madeira-Cristiano Ronaldo". Ganz einfach, weil Fußball-Held Cristiano Ronaldo auf der Atlantik-Insel aufgewachsen und ihr wohl berühmtester Ex-Einwohner ist. Übrigens: Eine Büste des Profi-Kickers wurde hier zum heimlichen Hit. Denn die hatte nicht ganz so viel Ähnlichkeit mit dem Portugiesen.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 04.05.2019, 00:00 Uhr

Stars wie Beyoncé und Jennifer Lopez haben eine witzige Gemeinsamkeit: Beide haben einen tierischen Namensvetter! Aber nicht nur Tiere wurden nach Stars benannt. Auch Flughäfen oder Pflanzen tragen ihren Namen. Mehr erfahrt ihr im ersten Teil unseres Videos!

„it's in TV“-Stars