Cynthia Nixon

sex and the city, Kim Cattrall, Sarah Jessica Parker, Comeback, Kristin Davis, Sex and the City 3, New York, mähne, mädels, Bruder, Vermisst, tot
Cynthia Nixon
2
Videos
3
Artikel
1
Bilder

News zu Cynthia Nixon:

Cynthia Nixon
Cynthia Nixon
"Sex and the City"-Star in der Politik?
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 22.09.2018, 02:37 Uhr

Schauspielerin Cynthia Nixon war jahrelang in der Rolle der Anwältin "Miranda Hobbes" in der TV-Serie "Sex and the City" zu sehen. Doch offenbar möchte sie nicht weiter als Schauspielerin arbeiten und stattdessen in die Politik wechseln. Medien berichten aktuell, dass die 51-Jährige sich als Gouverneurin des Bundesstaates New York bewerben möchte. Die Sprecherin der "Miranda"-Darstellerin gab jetzt bekannt, was an den Gerüchten um die Kandidatur der 51-Jährigen dran ist.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Kim Cattrall
Kim Cattrall
Schock für Kim Cattrall:
Regina Fürst
Regina Fürst
 28.09.2018, 17:26 Uhr

Erst vor wenigen Tagen postete Schauspielerin Kim Cattrall ein Foto im Andenken an ihren im Jahr 2012 verstorbenen Vater Dennis. Jetzt folgt der nächste schwere Schlag für Kim: Ihr Bruder Chris Cattrall ist tot. 

„it's in TV“-Stars
Sarah Jessica Parker:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 22.09.2018, 02:35 Uhr

Es wäre ein Traum für alle Fans von "Sex and the City": Sarah Jessica Parker hat in der US-Talkshow "Watch What Happens Live" jetzt allen Anhängern von Carrie, Charlotte, Samantha und Miranda neue Hoffnungen gemacht. Nachdem die "Samantha"-Darstellerin Kim Cattrall für "Sex and the City 3" absagte, wurden die Planungen vorerst auf Eis gelegt. Doch eine Fortsetzung des Films könnte kommen - allerdings ohne Samantha.

„it's in TV“-Stars
Emma Stone
Emma Stone

Feurig, selbstbewusst, stark – rote Haare verleihen den großen Frauen Hollywoods eine ganz besondere Aura. Dabei ist das auffällige Markenzeichen bei vielen gar nicht echt. Fangen wir doch einfach mal bei Emma Stone an. Die Mähne des „La La Land“-Stars ist tatsächlich nur so „la la“ echt. Denn eigentlich ist Emma von Natur aus blond. Aber: „Ich identifiziere mich am ehesten mit roten Haaren. Meine Mutter ist ein Rotschopf“, erzählte Emma 2013 unter anderem in einem Interview mit der Fashion-Website Stylecaster. Vier Jahre später scheint die schöne Schauspielerin ihre Meinung über Bord geworfen zu haben: Inzwischen glänzen ihre Haare wieder in einem strahlenden Blondton. An Marshalls Seite gehörte eindeutig die rothaarige Lilly. Ja, Mädels. Wir müssen euch auch hier enttäuschen. „How I Met Your Mother“-Star Alyson Hannigan hat ein klein wenig nachgeholfen. Für die Serie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ wurde aus Alysons kastanienbrauner Haarpracht eine rote Mähne. Das war übrigens die Idee vom Erfinder der Serie, Joss Whedon. Da Alyson und ihre Kolleginnen Charisma Carpenter und Sarah Michelle Gellar alle ungefähr dieselbe Haarfarbe hatten, schlug Joss vor, eine der Mädels könnte färben. Das war dann am Ende Alyson selbst, wie sie in einem Interview mit „PopSugar“ verriet. „Sex and the City“-Ikone Cynthia Nixon hat sich derweil von ihrer leuchtend roten Haarpracht getrennt und ist wie Emma „back to blond“ gegangen. Das ist nämlich ihre Naturhaarfarbe, wie sie in einem Interview mit der Zeitschrift „Maire Claire“ klarstellte. Das absolute Aushängeschild der rothaarigen Schönheiten ist aber wohl Amy Adams. Allerdings kann auch sie leider nicht von sich behaupten ein „Natural Redhead“ zu sein. Ihren naturblonden Haaren gibt sie übrigens die Schuld an den anfänglichen Rollen als die Böse. Tja, liebe Mädels. Euer Glück, dass euch wirklich jede Haarfarbe steht.

 16.11.2017, 16:47 Uhr

Was beneiden wir die Hollywood-Ladys doch um ihre rote Haarpacht! Dabei müssten wir das gar nicht. Denn: Wusstet ihr, dass nicht nur Emma Stone bei ihrer feurigen Mähne nachgeholfen hat? Wer sich außerdem den ein- oder anderen Frisör-Besuch gegönnt hat, das erfahrt ihr in unserem Video.

„it's in TV“-Stars
 17.11.2016, 17:35 Uhr

Die Kult-Serie „Sex and the City“ hat die Zuschauer von 1998 bis 2004 begleitet. Bis heute sind die DVD-Verkaufszahlen und Wiederholungen im TV ein Zeichen dafür, dass die Fans nicht aufhören die Serie zu schauen. Jetzt wird über ein Spin-off zur Serie gemunkelt. US-Talkerin Wendy Williams sprach in ihrer Show „Wendy“ über die Gerüchte. Es soll um eine der Hauptfiguren gehen und die Idee klingt echt spannend. Klickt euch ins Video, für alle Infos.

„it's in TV“-Stars