Dagi Bee
Dagi Bee

Dagi Bee offenbart via Instagram: Sie hat eine Phobie vorm Telefonieren

Hat Dagi Bee etwa Angst vor Telefonaten? Wie jeden Montag beantwortete die Videoproduzentin via Instagram mal wieder zahlreiche Fan-Fragen und sprach dabei unter anderem auch über ihre Unsicherheiten. So offenbarte Dagi, dass sie es hasst, irgendwo anzurufen. "Ich kriege immer Panik bei sowas", erklärte sie. Ganz schön ungewöhnlich für eine erfolgreiche YouTuberin, oder? Aber Videos und Telefonate sind offensichtlich doch komplett unterschiedliche Dinge. Doch auch abgesehen davon gab es einige interessante Fragen und Antworten. Dagi sprach so beispielsweise über ihren persönlichen Start auf Social Media. Angefangen hat demnach alles mit den Portalen "Knuddels" und "SchülerVZ" im Alter von elf Jahren. Damals ging es jedoch nur darum, mit Freunden zu connecten. Doch auch zu ihrem Content wurde eine Frage gestellt. So wollte ein Follower der "Beetique"-Gründerin wissen, ob sie Fans auch mal in Schulen besuchen kann. Und Dagi könnte in dieser Hinsicht vielleicht wirklich etwas für 2020 planen, wie sie in ihrer Antwort offen ließ. Ein weiteres privates Detail offenbarte die Influencerin später, als sie über die erste Übernachtung von Eugen bei ihren Eltern sprach. "Eugen war der erste Freund, der offiziell im Haus meiner Eltern schlafen durfte", stellte die 25-Jährige so klar. Damals war Dagi laut eigener Aussage 21 oder 22 Jahre alt. Mittlerweile sind die beiden verheiratet und scheinen äußerst glücklich als Ehepaar. Was für eine schöne Love-Story!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 04.02.2020, 16:55 Uhr

In einer Fragerunde auf Instagram gab YouTuberin Dagi Bee auch diese Woche wieder einige private Details preis und gestand so auch, dass sie eine Art Phobie vorm Telefonieren hat. Doch auch neue Projekte waren Thema, so stellte sie beispielsweise in Aussicht, ihre Anhänger auch bald an der Schule zu besuchen. Mehr Details gibt’s hier.

Trotz dicker Erkältung: Dagi Bee will ihren Fans die Montags-Fragerunde nicht vorenthalten

Die „Zehn Fragen am Montag“ dürften für Fans von Dagi Bee fest in der Wochenplanung verankert sein. Immerhin verrät die YouTuberin hier immer wieder spannende Antworten auf Fragen ihrer Anhänger, die zum Teil auch ganz schön privat sind. Vielleicht war die kleine Runde für den Netz-Star auch eine willkommene Ablenkung. Immerhin ist Dagi wohl krank, wie sie zu einem neuen Instagram-Bild bemerkte. „Guess who ist krank & liegt mit Erkältung im Bett? MEEEE. Fühlt sich an wie 'ne normale Erkältung - oder muss ich jetzt Panik schieben, weil der Coronavirus rumgeht? Ab jetzt nur noch Kölsch“, scherzte die 25-Jährige hinsichtlich der aktuellen Schlagzeilen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Dagi (@dagibee) am

Dagi Bee an eurer Schule? Die YouTuberin schließt Besuche nicht aus

Ihrer geschwächten Gesundheit zum Trotz ließ es sich die Ehefrau von Eugen Kazakov nicht nehmen, ihren Bienchen Rede und Antwort zu stehen. So wollte einer von ihr wissen, ob es Situationen gibt, in denen sie sich unsicher fühle. Die Enthüllung: Sie telefoniert nicht gerne! „Ich kriege immer Panik bei sowas“, verriet sie ehrlich. Aber auch über ihre Social-Media-Anfänge plauderte sie ein wenig. So habe sie mit elf Jahren angefangen und unter anderem Knuddels, schülerVZ und ask.fm benutzt. Doch es wurde noch privater! So erklärte sie, dass Eugen der erste Freund war, „der offiziell im Haus meiner Eltern schlafen durfte“. Wer hätte das gedacht? Wir sind auf jeden Fall schon ganz neugierig darauf, was die nächste Fragerunde wohl bringen wird. Vielleicht begegnet euch Dagi bis dahin aber bereits auch persönlich. Schließlich schloss sie auf Nachfrage eines Fans nicht aus, auch mal Schulen zu besuchen. 

⇒ Als Lehrerin war Dagi in der Vergangenheit bereits im Einsatz. Wie es dazu genau kam, das erfahrt ihr im unten stehenden Video! 

Ist Dagi Bee die beste Lehrerin Deutschlands? Wenn es nach ihren Schülern geht, dann definitiv! Die YouTube-Queen war jetzt zum Thema "Hass im Netz" in der Sendung "Die Vertretungslehrer" zu sehen. Im Anschluss wurde sie natürlich auch von den Jugendlichen benotet und die waren hellauf begeistert von Dagi. Ausschließlich Einsen und Zweien gab es für die 24-Jährige. "VIP.de" gegenüber las sie auch einige ihrer Top-Bewertungen vor: "Dagi Bee war offen und freundlich. Sie ist auf uns eingegangen und hat interessiert zugehört. Sie hat sehr frei gesprochen und man hat viel Neues von ihr gelernt. Ich finde sie jetzt sympathischer als vorher", schrieb einer ihrer Schüler. "Sehr sympathisch und interessant. Abwechslungsreich", bewertete sie ein anderer. Die einzige Kritikpunkte waren, dass sich der YouTube-Star wiederholte und ab und an auch mal längere Monologe hielt. Für den Anfang ist das doch ein absolut gelungener Start! Ob sich Dagi Bee in Zukunft noch einmal als Lehrerin versuchen wird? Wir sind gespannt!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: