Daisy Ridley

Star Wars, Film, Star Wars: Das Erwachen der Macht, rey, John Boyega, Kino, Rian Johnson, Instagram, Disney, Finn, Mark Hamill, adam driver
Daisy Ridley
31
Videos
1
Artikel
20
Bilder

News zu Daisy Ridley:

One Direction

Das britische Magazin „Heatworld“ hat erneut die Liste der 30 reichsten britischen Stars unter 30 veröffentlicht. Mit dabei sind bekannte Namen wie die der „Star Wars“-Stars Daisy Ridley und Jon Boyega oder auch die Jungs von „One Direction“. Wer es in die Top Fünf geschafft hat, seht ihr hier. Der fünfte Rang geht an „Harry Potter“-Star Emma Watson. Die 28-Jährige hat der Liste zufolge ein Vermögen von umgerechnet rund 62 Millionen Euro, angehäuft durch die „Potter“-Filme, sowie ihr Engagement in „Die Schöne und das Biest“. Auf Platz vier ist Sänger Harry Styles mit umgerechnet rund 65 Millionen Euro zu finden. Sein Vermögen kam durch Verkäufe und Konzerte zustande, sowie seine Rolle in „Dunkirk“ und Model-Jobs. Rang drei geht an Daniel Radcliffe, der einen Kontostand von umgerechnet rund 98 Millionen Euro aufweisen kann. Der Großteil dürfte bei ihm durch die acht „Harry Potter“-Filme zustande gekommen sein, in denen er die Hauptrolle übernahm. Seitdem sieht man ihn eher am Theater oder in kleineren Rollen. Platz zwei geht an den Sänger Ed Sheeran. Der Rotschopf besitzt „Heatworld“ zufolge ein Vermögen von umgerechnet rund 105 Millionen Euro. Das Geld kam mit dem musikalischen Erfolg, sowie den Ticketverkäufen seiner Welttournee. Wahnsinn. Auf dem ersten Platz landete Adele, die ein stolzes Vermögen von umgerechnet rund 166 Millionen Euro angehäuft hat. Damit belegt sie die Pole Position zum dritten Mal in Folge. Herzlichen Glückwunsch ihr reichen Briten!

David Maciejewski
David Maciejewski
 30.10.2018, 15:02 Uhr

„Harry Potter“-Star Emma Watson hat es geschafft: Sie gehört zu den 30 reichsten Briten, die 30 Jahre alt oder jünger sind! In der Liste sind auch Stars wie Daisy Ridley oder die Jungs von One Direction. Wer neben Emma in der Top 5 ist, seht ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Disney
"Star Wars 8"-Premiere in London
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 28.09.2018, 16:36 Uhr

Am Dienstagabend ging in London die Europa-Premiere des neuen "Star Wars"-Films über die Bühne. Über den roten Teppich schwebten natürlich nicht nur die Darsteller des Films, sondern auch viele prominente Gäste. Ein echtes Highlight waren aber auch die zahlreichen Figuren aus Star Wars, die die Stars herzlich in Empfang nahmen. Nicht fehlen durften natürlich R2-D2 und C-3PO.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Mark Hamill
Mark Hamill

Fans zählen bereits die Stunden bis zum Kinostart! Endlich geht es mit „Die letzten Jedi“ weiter in der Star Wars Saga. Dass nach der Weltpremiere in Los Angeles die ersten Stimmen via Twitter auch noch so überaus positiv ausfielen, macht das Warten nicht gerade leichter. „Die letzten Jedi“ setzt da an, wo sein Vorgänger „Das Erwachen der Macht“ aufgehört hat, und zwar bei Luke Skywalker und Rey. An jenen verlassenen Ort, auf dem einst der erste Jedi-Tempel überhaupt entstand. Anders als im Vorgänger-Teil, wird Mark Hamill in der achten Episode, ein wesentlich aktiverer Part zu Teil. Dass diese Rechnung im Film anscheinend voll auf geht, verraten erste Twitter-Posts, die Hamills Leistung hervorheben. heißt es unter anderem bei Filmstarts. Für Hamill selbst war die Gelegenheit wieder Luke Skywalker zu sein, eine äußerst dankbare. hätte nicht erwartet dass es passiert. Alle alten Freunde wiederzusehen. Darunter zählt er natürlich auch Carrie Fisher, welche die Dreharbeiten zu der Episode noch abschloss bevor sie gegen Ende des letzten Jahres auf eine tragische Weise verstarb. Darauf angesprochen: wäre schon wenn sie uns einfach nur reinlegen würde und noch lebt - das wäre genau ihr Ding. Leider müssen wir aber mit der Realität umgehen. Während auch Carrie Fischers finale Darbietung der Leia in ersten Stimmen zum Film äußerst positiv empfunden wurde, stellt der Fakt, dass sie im finalen Kapitel nicht mit von der Partie sein kann, eine Herausforderung für die Macher dar. sie ist toll in dem Film. Sollte eigentlich in neun stärker im Fokus stehen. Sollten aber dankbar sein für das was sie uns gegeben hat, statt wütend zu sein, dass sie nicht mehr da ist. In diesem Sinne sollten die Fans sich auch auf Carrie Fisher in „Die letzten Jedi“ freuen. Am 14. Dezember hat das Warten dann endlich ein Ende. Mit Rian Johnsons „Star Wars - Die letzten Jedi“ geht die Saga endlich weiter und dürfte so vielen Fans die Weihnachtszeit versüßen.

 12.12.2017, 12:54 Uhr

Der Kinostart von Rian Johnsons „Star Wars - Die letzten Jedi steht unmittelbar bevor. Am 14. Dezember hat das Warten für die Fans ein Ende. Besonders gespannt darf man auf Mark Hamill sein, der im achten Teil einen ausführlichen Part einnimmt. Erste Kritiken nach der Weltpremiere der nächsten Episode sind voll des Lobes. In unserem Interview mit der Star Wars-Legende Hamill, sprachen wir über dessen Rückkehr und den tragischen Verlust von Carrie Fisher.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Disney

Bevor es am 14. Dezember endlich mit „Star Wars: Die letzten Jedi“ losgeht, feierte der Film am 9. Dezember Premiere in Los Angeles. Neben den Stars des Films rund um Daisy Ridley, wussten allerdings zwei andere Damen besonders zu begeistern, die nicht in dem Franchise vertreten sind. Die „Descendants“-Stars Dove Cameron und Sofia Carson. Das Duo ergänzte sich perfekt in ihren Looks. Während die 24-jährige Sofia ganz in Schwarz über den Teppich lief, übrigens in einem Look von „Giambattista Valli“, wählte die 21 Jahre alte Dove einen komplett weißen Look aus dem Hause „Galvan“. Ob sich die beiden vorher abgesprochen haben? So oder so sahen die Schauspielerinnen umwerfend aus und wer weiß: Vielleicht sind sie ja in Zukunft irgendwann in „Star Wars“ vertreten?!

 11.12.2017, 09:53 Uhr

„Star Wars: Die letzten Jedi“ erscheint am 14. Dezember in den Kinos und feierte zuletzt Premiere in Los Angeles. Mit dabei waren zahlreiche Stars aus dem Hause Disney, unter anderem auch Sofia Carson und Dove Cameron aus der „Descendants“-Reihe. Wie gut die aussahen, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Daisy Ridley
Daisy Ridley

Wenn es um die Blitzlichter in Hollywood geht, steht Daisy Ridley gerne im Mittelpunkt. Mit Social Media hingegen kann man die „Star Wars“ Darstellerin eher jagen. Doch das war nicht immer so. „Ich hab damit letzten September aufgehört und werde nie wieder zurückkehren“ – verriet Daisy neulich in einem Interview und fügte hinzu– „Je mehr ich über Ängste von Teenagern lese, desto mehr bin ich davon überzeugt, dass es für die geistige Verfassung schlecht ist“. Die 25-Jährige löschte vor einem Jahr ihre Accounts, nach dem ihr Heuchelei vorgeworfen wurde, weil sie sich gegen Waffengewalt aussprach. Ab dem 15. Dezember wird sie im neuen Star Wars Film aber dennoch ihr Laserschwert schwingen. Und, was fällt euch denn zum Thema Soziale Netzwerke ein?

 10.12.2017, 14:51 Uhr

Im Gegensatz zu den meisten Promis ist Daisy Ridley nicht auf Plattformen wie Instagram und Co. aufzufinden. Denn nach dem ihr Heuchelei vorgeworfen wurde, weil sie sich gegen Waffengewalt aussprach, löschte die 25-Jährige alle ihre Accounts und steht seit dem mit sozialen Netzwerken auf Kriegsfuß. Doch dieser Zwischenfall war nur der Auslöser. Wieso die „Star Wars“-Darstellerin so sehr den Social-Media-Fame ablehnt, seht ihr in unserem Beitrag.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Star Wars

In „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ hatte Bond-Darsteller Daniel Craig einen Cameo-Auftritt an der Seite von Daisy Ridley. Für den kommenden „Star Wars“-Film „Die letzten Jedi“ hat man sich offenbar gleich vier namhafte Stars für Cameo-Auftritte gesichert. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, werden die beiden Prinzen William und Harry, Schauspieler Tom Hardy und Sänger Gary Barlow nicht nur dabei, sondern auch alle in derselben Szene zu sehen sein. Verraten hat das Ganze John Boyega, mit dem die vier Stars die Szene teilen werden. Darin sieht man die Vier als Stormtrooper in einem Aufzug, wie sie Finn bewachen. So erzählte es der 25-Jährige zumindest, wie der „Hollywood Reporter“ weiter berichtet. „Es war eine tolle Erfahrung“, beschrieb der Schauspieler diese Szene. Ob wir nur die Stimmen dieses Quartetts hören oder sie sogar sehen werden, bleibt abzuwarten. Angeblich wurde auch ohne Helme gedreht. Genau wissen wir es dann wohl erst ab dem 14. Dezember, wenn „Star Wars: Die letzten Jedi“ in die Kinos kommt.

 16.11.2017, 14:08 Uhr

In „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ sah man Daniel Craig in einer Cameo-Rolle. In „Die letzten Jedi“ sind es gleich vier Stars, die Cameos hinlegen. Dazu gehören nicht nur Tom Hardy und Gary Barlow, sondern auch Prinz William und Prinz Harry. Wie die Szene aussehen soll, zeigen wir euch hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen