Dakota Fanning

Modelfreund, Horror, Ewan McGregor, Trainspotting, Danny Boyle, Hollywood, George Lucas, Publikum, Star Wars, schottisch, sympathisch, Verfilmung
Dakota Fanning
8
Videos
1
Bilder

News zu Dakota Fanning:

Kino & Co.

Bevor Robert Pattinson im Jahr 2008 mit "Twilight – Biss zum Morgengrauen" als Schauspieler total durch die Decke ging, konnte man ihn bereits in einem anderen Film bewundern. Die meisten wissen es aber auch: Der Brite spielte nämlich in "Harry Potter und der Feuerkelch" den Zauberschüler Cedric Diggory im Jahr 2005. Inzwischen wartet man gespannt auf seine Interpretation als neuer Batman. Er ist übrigens nicht der einzige Star, der in einem Kultfilm mit dabei war, bevor seine Karriere groß durchstartete. Um bei "Harry Potter" zu bleiben: Domhnall Gleeson war 2010 und 2011 in den finalen Filmen der Reihe mit dabei. Darin spielte er den Weasley-Bruder Bill. Später folgte eine weitaus größere Rolle in der neuen "Star Wars"-Trilogie, in der er General Hux verkörperte. Im Jahr 2018 zum absoluten Weltstar geworden ist Schauspieler Rami Malek, dank seiner Hauptrolle in "Bohemian Rhapsody". Sie brachte ihm unter anderem einen Oscar ein. Was viele nicht mehr auf dem Schirm haben: Er spielte auch in einem Twilight-Film mit und zwar in "Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 2". Darin verkörperte er im Jahr 2012 den Charakter Benjamin. Eine andere weltbekannte Schauspielerin, die in "Twilight" dabei war ist Anna Kendrick. Ja, genau! Der "Pitch Perfect"-Star hatte eine seiner ersten Rollen im ersten Teil der Reihe. Darin war sie als Jessica zu sehen, die eine der ersten Freundinnen von Bella, gespielt von Kristen Stewart, war. Auch in "Twilight" mit dabei war keine Geringere als Dakota Fanning. Sie war in drei der fünf Filme zu sehen und war zu dem Zeitpunkt schon längst keine Unbekannte mehr. Kein Wunder: Immerhin fing sie bereits als kleines Kind an zu schauspielern. Heute ist sie ein großer Star und war beispielsweise 2019 neben Brad Pitt und Leonardo DiCaprio in "Once Upon a Time in Hollywood" mit an Bord. Zum Abschluss kehren wir noch einmal zu "Harry Potter" zurück, um genau zu sein, zu dem Schauspieler Alfred Enoch. Er war in sieben der acht Filme der Reihe mit von der Partie als Hogwarts-Schüler Dean Thomas mit von der Partie. Viele andere Zuschauer dürften ihn aber wohl nur schwer als Erwachsenen wiedererkannt haben, als er in der Serie "How to Get Away with Murder" auftauchte und in 48 Folgen zu sehen war. Verrückt, wo man den ein oder anderen Star schon überall gesehen hat!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 13.01.2020, 13:52 Uhr

Kaum zu glauben, aber wahr: Eine Vielzahl an Schauspielern, die in großen Blockbustern und Oscar-Filmen zu sehen sind, haben ihre Karriere früher eher unbemerkt in "Twilight" oder auch "Harry Potter" begonnen. Wer genau das ist, das verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Kino & Co.

Elle Fanning begeisterte gerade erst in "Maleficent 2" auf der großen Leinwand. Ihre Schwester Dakota Fanning war derweil zuletzt in "Once Upon a Time in Hollywood" zu sehen. Schon bald dürfen sich Fans auf die beiden gemeinsam vor der Kamera freuen, denn wie "TheWrap" berichtet, sollen sie bald Schwestern spielen. Dabei geht es um die Film-Adaption des Romans "The Nightingale" von Autorin Kristin Hannah. Der Film handelt von zwei jungen Schwestern, die in Frankreich leben, während der zweite Weltkrieg beginnt. Die Geschichte basiert auf den mutigen Frauen, die im französischen Widerstand kämpften. Eine spannende Story, die perfekt zu den beiden jungen Schauspielerinnen passt. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass sie gemeinsam vor der Kamera stehen: Im Jahr 2001 sah man Dakota Fanning in dem Film "Ich bin Sam". Ihre vier Jahre jüngere Schwester Elle übernahm die Rolle der jüngeren Version von Dakotas Filmcharakter. Gut 19 Jahre später gibt es nun also ein Wiedersehen der beiden vor der Kamera. Wir sind schon jetzt total gespannt, ebenso wie Elle und Dakota Fanning, die bereits verlauten ließen, wie sehr sie sich darauf freuen, endlich wieder zusammen einen Film zu drehen. Ein konkreter Veröffentlichungstermin ist bislang aber leider nicht bekannt.

David Maciejewski
David Maciejewski
 05.12.2019, 13:21 Uhr

Fans der Fanning-Schwestern kommen schon bald voll und ganz auf ihre Kosten. Wieso? Weil Elle und Dakota Fanning nämlich in dem Film „The Nightingale“ gemeinsam vor der Kamera stehen und sogar Schwestern spielen werden. Weitere Details verraten wir euch hier.

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Elle Fanning
Elle Fanning

„Maleficent 2: Mächte der Finsternis“ ist am 17. Oktober in den deutschen Kinos gestartet und begeistert seitdem die Zuschauer. Neben Angelina Jolie ist natürlich auch Schauspielerin Elle Fanning wieder mit an Bord. Sie spielt darin Prinzessin Aurora. Jetzt sprach die 21-Jährige mit der australischen Ausgabe des „Elle“-Magazins und verriet im Interview, wie sich ihrer Meinung nach Disney-Prinzessinnen über die Jahre entwickelt haben. „Als ich jung war, habe ich alle Disney-Animations-Filme gesehen. Sie sind auf ihre Art wunderschön, aber die Frauen sind nie wirklich komplex und verlassen sich oft auf Männer. Die modernen Märchen mit Twist sind deshalb so wichtig“, erklärte die Schwester von Dakota Fanning. Über die sprach Elle in dem Interview zudem auch und verriet dabei, wie gerne sie mit ihr zusammenarbeitet: „Wir würden so gerne etwa zusammen machen. Es wäre toll, weil wir nicht wirklich über die Arbeit des Anderen sprechen. Sie weiß, was ich denke und sie ist meine beste Ratgeberin. Je älter wir werden, desto bessere Freunde werden wir.“ Ob das Duo wohl bald schon gemeinsam vor der Kamera stehen wird? Das bleibt abzuwarten, doch vielleicht klappt es ja einem dritten „Maleficent“-Film. Immerhin hat Elle Fanning den im Interview mit „Filmstarts“ nicht ausgeschlossen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 21.10.2019, 11:27 Uhr

Elle Fanning, bekannt aus den „Maleficent“-Filmen, hat zuletzt im Interview mit der „Elle“ über Disney-Prinzessinnen gesprochen. Dabei verriet die Schauspielerin, dass sie glaubt, sie hätten sich über die Jahre verändert. Mehr dazu verraten wir euch hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Die Nachricht, dass Robert Pattinson zukünftig in die Rolle des „Batman“ schlüpft, sorgte für gemischte Reaktionen. Während sich die Fans des „Twilight“-Stars jetzt schon auf den Streifen freuen, kündigten andere bereits einen Boykott des Films an. Nun hat sich Robert Pattinsons Ex Kristen Stewart zu der neuen Rolle des 33-Jährigen geäußert. Wer jedoch böses Blut zwischen den ehemaligen Co-Stars erwartet, liegt völlig falsch. „Bella“-Darstellerin Kristen wurde von „Variety“ nun nämlich auf Roberts neue Rolle als Superheld angesprochen und äußerte sich dabei ziemlich positiv: „Ich habe das Gefühl, dass er der einzige ist, der diese Rolle spielen kann. Ich freue mich so sehr für ihn. Es ist verrückt.“ Die 29-Jährige ist übrigens nicht die einzige „Twilight“-Darstellerin, die sich Robert Pattinson als Batman gut vorstellen kann. So bezeichnete Dakota Fanning die Entscheidung als „genial“ und ist sich sicher, dass Robert seine Sache gut machen wird. Wir sind definitiv gespannt auf den neuen Batman-Film, müssen uns voraussichtlich aber wohl noch bis 2021 gedulden.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 09.09.2019, 11:04 Uhr

Robert Pattinson ist der neue Batman! Diese Nachricht erfreute einige seiner Fans, sorgte jedoch auch für Kritik. Nun äußerte sich auch seine Ex Kristen Stewart zu der neuen Rolle des einstigen „Twilight“-Stars. Erfahrt hier, was sie zu sagen hatte!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Kino & Co.

Dakota Fanning und ihre Schwester Elle sind ein Herz und eine Seele. Das hat die Schauspielerin, die den meisten wohl noch als Jane aus den „Twilight“-Filmen bekannt sein dürfte, jetzt gegenüber dem „Shape“-Magazin verraten. „Meine Schwester Elle und ich stehen einander sehr nah. Das tun wir schon immer. Wir sind komplett verschieden, aber haben eine starke Verbindung. Wir sprechen auch nicht jeden Tag miteinander, weil wir es nicht müssen. Wir haben diese besondere Bindung. Daher wünsche ich es in diesem Geschäft keinem mehr als meiner Schwester. erfolgreich zu sein und ich weiß, sie will dasselbe für mich.“ Schöne Worte, die die 25-jährige Schauspielerin da über ihre Schwester, die in den „Maleficent“-Filmen als Aurora zu sehen ist, gefunden hat. Als nächstes können Fans Dakota Fanning übrigens an der Seite von Stars wie Leonardo DiCaprio und Brad Pitt sehen, denn sie spielt neben den beiden in dem neuen Film von Quentin Tarantino „Once Upon a Time in Hollywood“ mit. Der kommt übrigens am 15. August 2019 in die deutschen Kinos.

David Maciejewski
David Maciejewski
 12.06.2019, 12:41 Uhr

Dakota Fanning sprach zuletzt mit dem „Shape“-Magazin über ihre innige Bindung zu ihrer Schwester Elle. Offenbar haben die Geschwister nicht sehr oft Kontakt, doch das sei kein Problem für die beiden. Mehr dazu verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Star Wars
 16.11.2016, 09:08 Uhr

Er ist vielen als „Obi-Wan Kenobi“ aus „Star Wars“ oder als „Mark Renton“ aus „Trainspotting“ bekannt. Doch McGregor hat über die Jahre an vielen verschiedenen Filmen mit unterschiedlichsten Regisseuren gearbeitet. Ein Grund mehr, sich selbst an einem Film zu versuchen. Im Interview erzählt der schottische Schauspieler, warum er sich dafür die Novelle „Amerikanisches Idyll“ von Philip Roth ausgesucht hat. Thematisch sprach dies den vierfachen Vater nämlich auf einem persönlichen Level an. Zudem konnte Tom Westerholt ihn zum neuen „Trainspotting“-Film befragen, welcher im Februar nächsten Jahres in die Kinos kommt.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen