Danni Büchner: Streitet sie mit der Ex von Jens über Spendenerlöse?

Daniela Büchner, die Witwe vom im November verstorbenen Jens Büchner, kommt offenbar nicht richtig zur Ruhe. Diesmal geht es um die Einnahmen des Benefizkonzerts für Jens’ Kinder. Jetzt wirft „Malle-Jens’“ Ex Jennifer Matthias Daniela vor, sie habe die 80.000 Euro Spendenerlöse nicht gerecht an alle acht Kinder verteilt. Und so erklärte Jennifer gegenüber der „Mallorca Revue“: „Bezüglich der Spendenaktion hat sich noch niemand bei mir gemeldet. Ich bettele da auch nicht hinterher.“ Doch nun schlägt Danni zurück und erklärte, dass die 80.000 Euro Spendenerlöse "direkt an alle acht Kinder von Jens gegangen" seien. Außerdem fügte sie im Interview mit „Closer“ hinzu: "Ich bewahre für alle acht Kinder alles auf! Und jeder kann sich jederzeit bei mir melden." Das Verhältnis zwischen Daniela und Jennifer sei zudem ziemlich abgekühlt: "Man darf nicht vergessen, Jens ist erst im November gestorben und die Trauer sitzt tief. Jeder hat das Recht, so lange zu trauern, wie er möchte. Irgendwann ist es für alle sicher etwas einfacher und dann wird auch der Kontakt wieder besser." Der Familie von Jens Büchner ginge es nach seinem Tod inzwischen okay, um so dankbarer ist Daniela für die Unterstützung, die sie in den letzten Monaten erfahren hat. Und so sagte sie gegenüber „Closer“ weiter: "Nach dem Tod von Jens haben sich viele Menschen bei uns gemeldet. Das ist mittlerweile weniger geworden. Doch meine engsten Freunde stehen uns immer noch zur Seite - und nur das zählt für mich!“ Wir wünschen der Familie weiterhin viel Kraft.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 27.03.2019, 10:07 Uhr

80.000 Euro kamen beim Benefizkonzert für die Kinder des leider verstorbenen TV-Auswanderers Jens Büchner zusammen. Doch jetzt gibt es Streit um die Spendenerlöse zwischen Jens’ Witwe Danni und der Ex-Freundin Jennifer Matthias. Alle Details haben wir hier für euch!

Benefiz-Konzert zu Ehren von Jens Büchner: Wo sind die Spenden hingeflossen? 

Was für ein Durcheinander! Nachdem im Zuge des Charity-Konzerts für den verstorbenen Kult-Auswanderer Jens Büchner Ende Februar 80.000 Euro an Spenden für dessen acht Kinder zusammenkamen, brach Chaos um das gesammelte Geld aus. Sollte die Summe wohl eigentlich von Markus Krampe, dem Initiator des Konzerts, übergeben werden, wurde es still um die Spenden. In einem Interview mit der „Mallorca Revue“ erklärte Jens Büchners Ex-Freundin Jennifer Matthias laut Medienberichten Anfang März: „Bezüglich der Spendenaktion hat sich noch niemand bei mir gemeldet. Ich bettele da auch nicht hinterher. Mein Sohn hat ja nicht einmal ein kleines Andenken an seinen Papa bekommen. Auch wenn Daniela jetzt den kompletten Betrag hat, wird sie doch hoffentlich das Richtige tun.“ 

Danni Büchner weiß, warum das Verhältnis zu Jens Büchners Ex Jennifer so angespannt ist

Dass die Beträge inzwischen ihren Weg zu den Kindern gefunden haben, ist bekannt. Grund für die verzögerte Übergabe war laut „Bild“ Markus Krampe selbst. Nachdem dieser in einer Vertonung bei „Goodbye Deutschland“ nicht bei seinem richtigen Namen genannt wurde, sagte er den Berichten zufolge verärgert die persönliche Spendenübergabe ab und überwies die Summe stattdessen. Danni Büchner jedoch ging in einem Interview mit der „Closer“ nun auch auf die direkten Vorwürfe von Jennifer ein. „Ja, die Spenden sind direkt an alle acht Kinder von Jens gegangen“, erklärte sie hier. Zudem bewahre sie Andenken an Jens auf, die den Kindern zur Verfügung stehen würden. Für das offenbar angespannte Verhältnis hat Daniela auch eine Erklärung parat: „Man darf nicht vergessen, Jens ist erst im November gestorben und die Trauer sitzt tief. Jeder hat das Recht, so lange zu trauern, wie er möchte. Irgendwann ist es für alle sicher etwas einfacher, und dann wird auch der Kontakt wieder besser werden.“ Wir wünschen den Beteiligten weiterhin viel Kraft.

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: