Da wird die Katze zur Löwen-Mama: Daniela Katzenberger nimmt Töchterchen Sophia in Schutz!

von

Daniela Katzenberger macht ihrem Ärger Luft! Wenn es um ihre Familie und vor allem um Töchterchen Sophia geht, kennt die Katze keinen Spaß! Auf Instagram richtete sich die 31-Jährige nun gegen die Presse, die immer wieder mutmaßt, ihre Tochter habe keine Freunde. So schrieb sie: „Liebe Presse, ich habe es zwar schon mehrere Male gesagt, aber ich sage es gerne noch ein paar Mal… Meine Tochter hat Freunde, geht wie ein ganz normales Kind in den Kindergarten, besucht Spielplätze und Kindergeburtstage… ABER!… Es versteht sich ja von selbst, dass ich keine fremden Kinder, weder bei Instagram, noch bei Facebook poste.“ Wie aufgebracht sie ist, wenn über ihre Tochter berichtet wird, erklärt sie weiter mit: „Ihr könnt über mich alles mögliche schreiben, dass ich fett bin, hässlich, nicht die hellste Kerze auf der Torte, zum tausendsten Mal in diesem Jahr schwanger, getrennt oder sonst was… Aber lasst meine kleine Tochter aus dem Spiel. Mit freundlichsten Grüßen.“ Klare Worte! Im Anschluss und quasi als Beweisfoto, postete die Reality-TV-Ikone ein Pic von Sophia und einer Spielkameradin mit dem Hashtag „Keine Worte nötig“. Auch die Kommentarfunktion hat die Katze für den Schnappschuss ausgestellt. Tja, neben all dem Trubel um ihren Ruhm ist Daniela an erster Stelle vor allem eines: eine liebende und fürsorgliche Mutter. Hoffen wir mal, dass sie mit diesen Worten Hatern ein für alle Mal den Wind aus den Segeln nehmen konnte.

Wenn’s um die Familie geht, kann auch das zahmste Kätzchen zur Kratzbürste werden. Das haben Daniela Katzenbergers Fans jetzt auf Instagram beobachten können. Nachdem über Daniela wegen eines harmlosen Kindergeburtstags-Fotos ein Shitstorm hereinbrach, machte die TV-Blondine mit einem Instagram-Post ihrer Wut Luft. 

Berichte über Töchterchen Sophia stießen der Wahl-Mallorquinerin bitter auf

Von ihrem Privatleben gibt die Kult-Blondine wohl mehr preis als der Durchschnitts-Promi. Bilder von Daniela gemeinsam mit Ehemann Lucas Cordalis und Töchterchen Sophia sind nahezu täglicher Content auf dem Instagram-Account der Katze. Doch dafür zahlt die Wahl-Mallorquinerin einen hohen Preis. Laut eines Berichts von RTL wurde der Shitstorm durch Bilder ausgelöst, auf welchen die Blondine und Tochter Sophia zu sehen sind. Dazu schrieb Daniela, dass es Sophias erster Kindergeburtstag sei. In den Augen einiger Fans ist das zu spät für den Besuch einer ersten Kinder-Sause. 

In einem Interview mit RTL verteidigt die Katze ihre kleine Tochter

Auch die Presse berichtete über Sophias vermeintliche Isolation. In einem Interview mit RTL erklärte die Ehefrau von Lucas Cordalis erst vor Kurzem, dass ihre Tochter bis drei Uhr nachmittags einen Kindergarten besuche. Somit ist die kleine Sophia definitiv auch unter ihresgleichen. Der Kontakt mit anderen Müttern fällt Daniela hingegen schwer. Ja, es gebe zwei, drei Mamas, die sie gelegentlich treffe, so die Katze. Dabei handelt es sich aber nicht um feste Verabredungen, sondern um zufällige Begegnungen auf dem Spielplatz. Ob sie dafür auch kritisiert wurde? Unter Danielas letzten Fotos ist die Kommentarfunktion deaktiviert. 

Die Katze appelliert auf Instagram sauer an die Presse: „Lasst meine kleine Tochter aus dem Spiel“

Auf Instagram legt die Katze nun nach und richtet sich direkt an die Presse: „Meine Tochter hat Freunde, geht wie ein ganz normales Kind in den Kindergarten, besucht Spielplätze und Kindergeburtstage…aber (!)…es versteht sich ja von selbst, dass ich keine fremden Kinder, weder bei Instagram, noch bei Facebook poste.“ Man könne alles über sie schreiben: Schwangerschaft, Trennung „aber lasst meine kleine Tochter aus dem Spiel“. Ein starkes Statement, welches sie aber schon mit ihrem nächsten Post entkräftigte. 

Daniela Katzenberger gibt Kontra und bricht gleichzeitig mit ihren Prinzipien

Die Kommentarfunktion ist ausgestellt, die Kritiker auf stumm geschaltet. Es scheint, als wäre von Danielas Seite alles gesagt. Im Anschluss jedoch postet sie ein Bild, das Abonnenten des TV-Wunders verwundern dürfte. Ein „Beweis-Foto“ von Sophia mit einem anderen Kind. Offensichtlich malen die beide gemeinsam ein Bild. Aber: Hatte Daniela nicht gesagt, dass sie fremde Kinder nicht bei Instagram oder Facebook posten wolle? Es macht den Eindruck, als hätte sich die TV-Blondine durch die Kritik in die Ecke drängen lassen. Dank vergangener Hater-Kommentare rechtfertigt sich Daniela manches Mal sogar bereits zu einem Foto, obwohl es noch gar nicht kritisiert wurde. Von „Ps. Nein, Sophia hantiert nicht mit heißem Wasser rum um einen Tee zu kochen (…)“, über „Ps. Da jetzt bestimmt wieder einige kritische Fragen aufkommen...Ja, mein Mann schläft komplett FREIWILLIG in dieser Bettwäsche“, bis hin zu „Ps. Nein, wir essen nicht jeden Tag Fastfood (…)“. Vielleicht sollte sich die Katze ein noch dickeres Fell zulegen, als sie ohnehin hat. Anonyme Nutzer, die denken es besser zu wissen, wird es leider immer geben. Am wichtigsten ist am Ende doch immer noch, dass die Katze von sich selbst sagen kann, dass sie eine echte Löwen-Mama ist.

Das könnte dich auch interessieren:

Slogan_category_46