Daniela Katzenberger verrät: Blankziehen bescherte neuen Boden

Neuer Boden dank nackter Tatsachen: Daniela Katzenberger hat kürzlich im Interview mit der "Gala" verraten, dass sie dank ihrer Brüste einen neuen Boden bezahlen konnte. Einige erinnern sich vielleicht noch: Lange bevor die Katze Mama wurde, wollte sie in den US-Playboy und schreckte auch nicht davor zurück, sich für einen Kalender zu entblättern. Und so verriet die sympathische 32-Jährige jetzt: "Weißt du, was ich mit dem Gehalt gemacht habe? Das waren damals 100 Euro. Davon habe ich meinen PVC-Boden bezahlt. Weil ich bin da nämlich auch ausgezogen, da war ich 20 und dann hatte ich eben auch kein Geld, um eine Wohnung einzurichten. Für die nackten Brüste habe ich eben 100 Euro bekommen und da habe ich mir einen Boden gekauft. Ganz bodenständig sozusagen." Schämen tut sie sich dafür nicht, obwohl sie sich heute wohl anders entschieden hätte: "Wenn ich sagen würde, dass es mir peinlich ist, wäre es zu viel. Peinlich ist es mir nicht, aber ich wäre froh gewesen, ich hätte vielleicht anders Geld verdienen können." Das tut sie dafür jetzt als waschechte Unternehmerin mit direkt mehreren Eisen im Feuer. Für ihre männlichen Fans ist das dagegen wohl eher enttäuschend: Nacktfotos sind nämlich leider nicht mehr dabei!

David Maciejewski
David Maciejewski
 26.02.2019, 00:00 Uhr

Daniela Katzenberger hat kürzlich in einem Interview verraten, dass sie, weil sie blank zog, sich einen neuen Boden in ihrer Wohnung leisten konnte. Wie viel Geld sie während ihres Karrierestarts damals mit den nackten Tatsachen verdiente, seht ihr hier.

100 Euro für Oben-Ohne-Bilder: Daniela Katzenberger plaudert über Jugendsünde

Für Daniela Katzenberger war es vom leicht bekleideten Reality-TV-Sternchen zum beliebten TV-Star ein langer Weg. Wir erinnern uns: Die damals 20-jährige Katze ließ sich für einen Autoteile-Hersteller vor einigen Jahren oben ohne ablichten. Viel Geld gab es für die freizügigen Bilder nicht. Eine gute Investition konnte die Ehefrau von Lucas Cordalis dennoch mit der Kohle tätigen, wie sie jetzt der „Gala“ verriet. 

Daniela Katzenberger wurde nicht aufgehalten: „Du hast halt so nix und niemand, der dir sagt: ‚Hör auf mit dem Quatsch!‘“

Mit seinen „Jugendsünden“ wird man als Star ja immer wieder konfrontiert, so auch die Katze, die nun erklärte: „Weißt du, was ich mit dem Gehalt gemacht habe? Das waren damals 100 Euro. Davon habe ich meinen PVC-Boden bezahlt. Weil ich bin da nämlich auch ausgezogen, da war ich 20 und dann hatte ich eben auch kein Geld, um eine Wohnung einzurichten. Für die nackten Brüste habe ich eben 100 Euro bekommen und da habe ich mir einen Boden gekauft. Ganz bodenständig sozusagen.“ Peinlich sind Dani ihre Jugendsünden übrigens nicht. Wie es überhaupt zu der ein oder anderen fragwürdigen Entscheidung kam, dafür hat Daniela ebenfalls eine Theorie.  „(…) wenn du so ein junges Mädel bist, aus so einem Kaff wie ich und du hast halt so nix und auch niemand, der dir sagt: ‚Hör auf mit dem Quatsch!‘,dann passieren halt so Sachen“, erklärt sie die Gründe für einen freizügigen Ausrutscher wie diesen. Direkt, ehrlich und sympathisch – einfach typisch die Katze, oder?!

„it's in TV“-Stars

Das könnte dich auch interessieren: