Erst vor wenigen Wochen trennte sich Daniele Negroni von seiner Freundin Tina Neumann. Die beiden hatten sich am Abend des 22. Juni so lautstark gezofft, dass sogar die Polizei anrücken musste. Seither ist Funkstille. Nun geht der ehemalige „DSDS“-Teilnehmer aber einen Schritt weiter: Er will generell nichts mehr von Frauen wissen und widmet sich nur noch seiner Musik und seinem katholischen Glauben, wie er im Interview mit der „BILD“ verriet. „Ich bin ins Zölibat eingetreten. Denn ich bin kein Typ, der nach einer Trennung gleich mit der nächsten Frau ins Bett steigt. Das tue ich nur, wenn ich wirklich verliebt bin.“ Weiter erklärte der Ex-„Dschungelcamp“-Bewohner: „Sex ist mir nicht so wichtig, ich kann durchaus auch ohne. Meine größte Liebe wird sowieso immer die Musik bleiben. Das ist das Einzige, worauf ich nicht verzichten kann.“ Sein neuer Song „Tausende Lieder“ ist eine Liebeserklärung an die Musik und erschien vergangene Woche. Vielleicht lernt der 22-jährige Musiker auch bald wieder eine Frau kennen, der er dann ein Liebeslied widmen kann. Zu wünschen wäre es ihm!

Daniele Negroni: Darum ist er im Zölibat!

Sänger Daniele Negroni lebt nun im Zölibat. Wieso das? Der Sänger hat sich erst vor wenigen Wochen, nach einem lautstarken Streit, von seiner Freundin getrennt. Nun will der Ex-„Dschungelcamp“-Bewohner nichts mehr vom weiblichen Geschlecht wissen und widmet sich nur noch seinem Glauben und seiner Musik. Mehr dazu, gibt es im Video!

Das könnte dich auch interessieren:

Slogan_category_46