David Yates

Jude Law, Harry Potter, Trailer zum Film, Albus Dumbledore, Ezra Miller, Johnny Depp, shitstorm, Grindelwald, Fans, Phantastische Tierwesen, Grindelwalds Verbrechen, Newt Scamander
David Yates
3
Videos
1
Bilder

News zu David Yates:

Ezra Miller
Ezra Miller

Ezra Miller legt sich mit den Potterfans an! Der Schauspieler ist ab dem 15. November in „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ in den deutschen Kinos zu sehen. Und wie wir wissen, musste sich der Film ja bisher direkt mit mehreren Shitstorms auseinandersetzen. Einer davon bezog sich auf die Aussage von Regisseur David Yates, der verriet, dass er Dumbledores Homosexualität im Film nicht explizit ansprechen will. Ein Unding für Fans, besonders aber für die Mitglieder der LGBTQ-Community. Nun hat sich Schauspieler Ezra Miller zu diesem Thema geäußert, der sich selbst als „queer“ bezeichnet, also als jemanden, der von der „Norm“ abweicht. Gegenüber „Total Film“ beschwerte sich der 26-Jährige über den Shitstorm der Fans und fragte: „Warum wartet ihr nicht einfach bis der Film erschienen ist, bevor ihr auf Twitter scheiße von euch gebt?“ Darüber hinaus erklärte der „Phantastische Tierwesen“-Darsteller, dass die Sexualität von Dumbledore, der von Jude Law gespielt wird, sehr wohl angesprochen und gezeigt wird: „Dumbledore sieht Grindelwald, die Liebe seines Lebens, im Spiegel Nerhegeb. Und was zeigt der Spiegel einem? Nicht weniger, als seinen tiefsten Herzenswunsch. Wenn das nicht offen homosexuell ist, dann weiß ich auch nicht.“ Die betroffene Szene wurde bereits in einem Trailer gezeigt und somit kann man Miller am Ende nur recht geben. Ob am Ende alle Potterheads mit der Darstellung von Dumbledore zufrieden sind, erfahren wir ab dem 15. November, wenn „Grindelwalds Verbrechen“ endlich in die Kinos kommt. 

David Maciejewski
David Maciejewski
 23.10.2018, 15:43 Uhr

Schauspieler Ezra Miller hat sich zu einem Shitstorm geäußert, der kürzlich die Macher von „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ traf. Darin ging es um die Sexualität von Zauberer Dumbledore. Die Details haben wir in unserem Video für euch.

„it's in TV“-Stars
J.K. Rowling
J.K. Rowling

Jude Law übernimmt die Rolle des jungen Albus Dumbledore im zweiten Teil der „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“-Reihe. Die Besetzung wurde von Fans überwiegend positiv aufgenommen, doch ein anderes Detail regte zuletzt die Gemüter der Potterheads auf. Regisseur David Yates hat in einem Interview mit „Entertainment Weekly“ verraten, dass Dumbledores Sexualität nicht explizit im kommenden Film angesprochen wird. Der berühmte Zauberer ist homosexuell, wie Autorin J. K. Rowling im Jahr 2007 verraten hat. Seine Liebe soll er wohl auch mit Grindelwald ausgelebt haben, der in dem Film von Johnny Depp verkörpert wird und als Bösewicht eine zentrale Rolle spielt. Eine vergebene Chance, wie sich die Fans besonders bei Rowling beschwerten, die für das Drehbuch zuständig ist. „Für ein Interview beschimpft zu werden, an dem ich nicht teilgenommen habe, für ein Drehbuch, dass ich schrieb und das keiner der wütenden Leute gelesen hat, das zudem nur einen Film einer fünf Filme umfassenden Reihe betrifft, ist ziemlich witzig“, schrieb die 52-Jährige zuletzt. Die Angriffe hörten allerdings nicht auf und ein Fan twitterte: „Wir empfehlen wichtige Details der Buchcharaktere nicht für die Filmreihe zu ändern.“ Rowling reagierte wie folgt: „Zum Glück ist das nicht mein Plan. Oh, und jede Art von Potter-Clickbait zu glauben? Ziemlich dumm.“ Autsch! Es scheint, als würde sich die Erfolgsautorin ziemlich darüber aufregen. Wenig verwunderlich. Immerhin gab es bereits einen gewaltigen Shitstorm, dass Johnny Depp Teil der Filmreihe bleibt, obwohl es Missbrauchsvorwürfe von seiner Ex-Frau Amber Heard gegen ihn gab. Ob die beiden Themen die einzigen Shitstorms gegen den Film bleiben? Bis er am 15. November 2018 erscheint, ist schließlich noch etwas Zeit!

David Maciejewski
David Maciejewski
 05.02.2018, 16:34 Uhr

Die Potterheads waren ziemlich happy darüber, dass Jude Law in der Rolle des Albus Dumbledore für "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 2" zu sehen sein wird. Dennoch störten sich einige Fans an einem anderen Detail, welches Regisseur David Yates jetzt ausgeplaudert hat. Genaueres, verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars
J.K. Rowling
J.K. Rowling
 14.10.2016, 11:55 Uhr

Es wird ein Fünfteiler! J. K. Rowling hat beim globalen Event zu „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ verraten, dass aus der geplanten Trilogie eine fünfteilige Filmreihe wird. Und das, obwohl der erste Teil der Reihe noch nicht einmal veröffentlicht worden ist. Was die Autorin und Regisseur David Yates sonst noch so verraten haben, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars