Die Nacht des 54. Super Bowl ging zu Ende und zum ersten Mal nach 50 Jahren gewannen die Kansas City Chiefs gegen die San Francisco 49ers in einem spannenden Kampf mit einem Endergebnis von 31:20 das Sporthighlight des Jahres. Doch viele interessiert vor allem die Show rund um das Match. J.Lo und Shakira begeisterten in der Halbzeit-Show die Massen im "Hard Rock Stadium" in Miami sowie die rund 800 Millionen Zuschauer vor den Fernsehbildschirmen. Die beiden Latinas ließen es krachen: Shakira kreiste die Hüften, sang ihre großen Hits von "Hips don’t lie" über "She Wolf" bis hin zu "Whenever, Wherever" und die 50-Jährige Jennifer Lopez räkelte sich an der Stange, tanzte und sang unter anderem zu "Jenny from the Block" sowie "Get Right" und brachte für ihren Hit "Let’s get loud" ihre elfjährige Tochter Emme auf die Bühne. Shakira begleitete das Duo sogar am Schlagzeug. Das Feuer der beiden Latinas heizte den Zuschauern so sehr ein, dass 14 Minuten lang der sportliche Kampf des Abends in Vergessenheit geriet. Doch es erfüllte sich auch ein Traum für die Sängerin Demi Lovato. Bereits vor zehn Jahren wollte die 27-Jährige einmal die Nationalhymne vor Beginn des Superbowls singen, wie ein Tweet von damals beweist, und nun wurde ihr Wunsch endlich erfüllt. Im Internet überschlugen sich die guten Kritiken für die Halbzeitshow sowie Demis Gesang. Alles in allem war es in jeglicher Hinsicht ein großartiger Abend!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 03.02.2020, 13:13 Uhr

Die Latinas Shakira und J.Lo zeigten ihr Feuer und sorgten für eine heiße Halbzeit-Show beim 54. Super Bowl am 2. Februar 2020. Die Latinas bewiesen, dass sie zurecht seit Jahren zu den Superstars im Musikbusiness gehören. Für Demi Lovato erfüllte sich an dem Abend ebenfalls ein Traum. Erfahrt hier mehr dazu!

„it's in TV“-Stars
Disney

Disney Channel Liebe Denkt man an Stars, die sich in einer Produktion des Disney Channels kennen und lieben gelernt haben, denkt man wohl sofort an Vanessa Hudgens und Zac Efron. Das Duo spielte in der "High School Musical"-Reihe mit und war insgesamt fünf Jahre lang ein Paar. Was für eine tolle Geschichte! Einzigartig war sie aber nicht, denn es gibt noch viele andere Pärchen, die aus Disney-Channel-Hits hervorgingen. Um wen es geht, zeigen wir euch hier! Bella Thorne war in der dritten Staffel von "Die Zauberer vom Waverly Place" zu sehen und dort lernte sie auch einen gewissen Gregg Sulkin kennen. Das Duo war daraufhin eine längere Zeit zusammen, um genau zu sein in einer On-Off-Beziehung, die letztlich aber endete. Kommen wir zu Demi Lovato, die in "Camp Rock" zu sehen war. Die Musikerin traf in dem TV-Film auf Joe Jonas, mit dem sie nicht nur vor der Kamera eine Liebesbeziehung hatte. Auch privat waren beide liiert, wenn auch nur für ein bis zwei Monate, wie Demi in der Dokumentation "Simply Complicated" verriet. Eine Beziehung, die noch immer hält, ist die von Dove Cameron und Thomas Doherty. Das Paar lernte sich dank der Filmreihe "Descendants" kennen. Via Instagram posten beide stets gemeinsame Fotos und zeigen immer wieder, wie verliebt sie eigentlich sind. Und auch Bridgit Mendler hat dem Disney Channel eine Beziehung zu verdanken. Die Schauspielerin, die inzwischen glücklich verheiratet ist, war in "Meine Schwester Charlie" zu sehen. Darin lernte sie den Schauspieler Shane Harper kennen, mit dem sie insgesamt vier Jahre lang liiert war. Die Beziehung war allerdings privat, weshalb kaum Details über die Trennung bekannt wurden. Und auch Miley Cyrus fand in Nick Jonas, der mit den Jonas Brothers in "Hannah Montana" zu sehen war, kurzzeitig einen Partner. Die Musikerin hatte sogar ihren allerersten Kuss mit Nick und schrieb mit "7 Things" angeblich sogar einen Song über die Beziehung. Übrigens: Der Musiker war auch kurzzeitig der Freund von Selena Gomez, die natürlich auch dank dem Disney Channel ein Star wurde, auch wenn beide hier nie gemeinsam vor der Kamera standen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 01.02.2020, 07:00 Uhr

Viele Stars haben sich bei den Dreharbeiten zu Filmen oder Serien verliebt und waren ein Paar. Besonders oft geschah das beim Disney Channel. Beispiel gefällig? Zac Efron und Vanessa Hudgens aus "High School Musical"! Doch es gibt noch mehr Stars, die heute teils immer noch zusammen sind und sich am am Set kennenlernten. Mehr verraten wir euch hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Demi Lovato
Demi Lovato

Demi Lovato outete sich bereits vor ein paar Jahren als bisexuell, doch erst jetzt verriet die „Anyone“-Interpretin, wie es für sie war, als sie darüber mit ihren Eltern sprach. In einem Radio-Interview von „Radio Andy“ erzählte die Sängerin: „Es war ehrlich gesagt ziemlich emotional. Nachdem alles gesagt war, habe ich gezittert und geweint. Ich fühlte mich einfach überwältigt. Ich habe so unglaubliche Eltern. Sie haben mich so unterstützt.“ Weiter erklärte Demi, dass es vor allem ihre Mutter war, vor deren Reaktion sie besonders Angst hatte. Doch die Sorge war unbegründet, wie sich herausstellte: „Wegen meiner Mama war ich super nervös, aber sie meinte so: ‚Ich will einfach nur, dass du glücklich bist.‘ Und das war so wunderschön und fantastisch. Ich bin so dankbar.“ Ihr Coming Out verlief also super und auch ihre Fans nahmen dieses Geständnis gut auf. Erst kürzlich offenbarte die 27-Jährige über ihre Zukunft: „Ich möchte auf jeden Fall in diesem Jahrzehnt eine eigene Familie gründen. Das wäre wunderbar. Ich weiß noch nicht, wie meine Familie genau aussehen wird. Ob ich einen Mann oder eine Frau an meiner Seite sehe.“ Wir sind auf jeden Fall schon jetzt gespannt, wann und wie sich dieser Traum für Demi Lovato erfüllt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 31.01.2020, 10:59 Uhr

Demi Lovato geht immer offen mit ihrer Sexualität um, doch beim Coming-out gegenüber ihren Eltern zitterte sie, wie die Sängerin nun in einem Radio-Interview erzählte. Wie ihre Eltern reagierten und wie die Zukunft der „Anyone“-Interpretin aussieht, erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
Demi Lovato
Demi Lovato

Demi Lovato scheint große Pläne für ihre Zukunft zu haben und das betrifft nicht nur ihre Karriere. Nach ihrem emotionalen Bühnen-Comeback bei den Grammy Awards 2020 wurde die 27-Jährige in der Radiosendung "New Music Daily" interviewt und dabei verriet sie einige interessante Details über ihre Ziele in Sachen Liebe und Beziehungen. So offenbarte sie, dass sie gerne eine eigene Familie haben möchte und erklärte: "Wenn ich über meine Zukunft und die nächsten zehn Jahre nachdenke, dann möchte ich an einem Punkt innerhalb dieses Jahrzehnts eine eigene Familie aufbauen." Warum sie eine Familie möchte, machte sie auch deutlich. So verriet sie, dass nur ihre Familie und Freunde sie wahrhaftig glücklich machen können, ihr Erfolg dagegen aber nicht. Zudem machte die Musikerin klar, dass die Position ihres zukünftigen Partners für jeden offen steht - auch Frauen kämen in Frage: "Ich weiß nicht, wie es aussehen wird. Ich weiß nicht mal, ob es mit einem Mann oder einer Frau sein wird, aber ich weiß, dass ich es noch innerhalb dieses Jahrzehnts machen will." Das sind doch mal interessante Neuigkeiten über Demi. Ob sie wohl bereits jemanden im Blick hat? Wir bleiben gespannt!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 29.01.2020, 13:10 Uhr

Nach dem erfolgreichen Bühnen-Comeback bei den Grammys 2020 wurde Demi Lovato nun in einer Radiosendung interviewt und über ihre Zukunftspläne befragt. Dabei verriet sie, dass sie noch innerhalb der nächsten zehn Jahre eine eigene Familie gründen möchte - egal ob mit einem Mann oder einer Frau. Weitere Infos gibt es hier!

„it's in TV“-Stars
Demi Lovato
Demi Lovato

Demi Lovato gab in der Nacht zu Montag ihr emotionales Comeback auf der großen Bühne der Grammy-Awards. Nicht nur die Fans der Sängerin waren begeistert von der Performance und dem neuen Hit "Anyone", auch im Saal erntete Demi Standing Ovations von ihren Kollegen aus der Musikbranche. Nun reagierte auch Selena Gomez, ihr ehemaliger "Barney und seine Freunde"-Co-Star und gute Freundin, auf den Auftritt. In ihrer Insta-Story schrieb SelGo: "Ich wünschte, es gäbe Worte, die ausdrücken können, wie wunderschön, inspirierend und verdient dieser Moment war. Demi, ich freue mich so für dich! Danke für deinen Mut und deine Tapferkeit." Demi Lovato äußerte sich noch nicht zu diesen unterstützenden Worten, doch sie erhielt von vielen anderen Promis ebenfalls ordentlich Respekt für den emotionalen Auftritt. Die Sängerin P!nk twitterte beispielsweise: "Oh Demi, du hast mich gerade umgehauen. Ich bin so froh, dass du hier bist, um diese Worte zu singen, um SO zu singen. Du hast der ganzen Welt einfach ein Geschenk gemacht, dass direkt aus deinem Herzen kommt. Danke!" Demi Lovato hat also ein gelungenes Comeback hingelegt und wirkt glücklich wie schon lange nicht mehr. Wir hoffen, dass die Sängerin nicht wieder in den Drogensumpf abrutscht, der sie 2018 beinahe das Leben gekostet hätte.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 28.01.2020, 12:30 Uhr

Demi Lovato hat ein erfolgreiches Comeback nach ihrem Drogenabsturz 2018 hingelegt. Fans weltweit sind begeistert und auch ihre Kollegen lieben ihren neuen emotionalen Song "Anyone". Selena Gomez postete einen Beitrag auf Insta mit viel Lob und Dank für das Gesangswunder. Selbst P!nk teilte ihre Begeisterung via Twitter mit. Hier gibt’s mehr dazu.

„it's in TV“-Stars
Lady Gaga
Lady Gaga

Die 62. Verleihung der Grammy Awards geht auf viele Weisen in die Geschichte ein. Überschattet wurde der Abend von dem tragischen Tod des ehemaligen „Los Angeles Lakers“-Stars Kobe Bryant, der am selben Tag mit 41 Jahren durch einen Helikopter-Absturz sein Leben verlor. Doch die Show fand dennoch im Staples Center, wo die Basketball-Mannschaft ihre Heimspiele bestreitet, statt und es wurde trotzdem ein gelungener Abend. Billie Eilish durfte sich nicht nur über sechs Auszeichnungen freuen. Die 18-Jährige schrieb auch Musikgeschichte, da sie die jüngste Gewinnerin und erste Frau war, die in allen vier Hauptkategorien, darunter „Song des Jahres“ und „Album des Jahres“, an einem Abend abräumte. Doch ihrer Meinung nach, hätte jemand anderes den Preis für das beste Album gewinnen sollen und zwar Ariana Grande! In der Dankesrede sagte sie daher: „Kann ich einfach sagen, dass ich denke, das Ariana Grande den Preis verdient hat?“ Neben Ausnahmekünstlerin Billie gewann auch Sängerin Lizzo drei Preise, darunter den Award für die „Beste Pop-Solo Performance“, jedoch musste sie sich in den großen Kategorien wie „Bester Newcomer“ gegen Billie Eilish geschlagen geben. Lady Gaga gewann zwei Preise für die Musik aus dem Film „A Star Is Born“. Der Rapper Lil Nas X war sechs Mal nominiert und gewann für seinen Chart-Hit „Old Town Road“ Grammys für die „Beste Pop-Darbietung eines Duos“ und für „Das beste Musikvideo“. Auch die ehemalige First Lady Michelle Obama wurde ausgezeichnet: Sie konnte sich über einen Grammy für die Hörbuchfassung ihrer Biografie „Becoming: Meine Geschichte“ freuen. Obwohl sie nicht nominiert war, war es auch für Demi Lovato ein glorreicher Abend, denn sie feierte mit ihrer Performance ihres neuen Songs „Anyone“ ein emotionales Bühnen-Comeback. Ariana Grande ging trotz fünf Nominierungen leer aus, doch sie rockte die Show mit einem Medley ihrer Songs und heizte dem Publikum ordentlich ein. In insgesamt 84 Kategorien wurden die Grammys verliehen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 27.01.2020, 14:42 Uhr

Trotz des tragischen Todes von NBA-Star Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers erlebten die Stars einen glamouröseren und erfolgreichen Abend bei der diesjährigen Grammy Verleihung. Billie Eilish schrieb sogar Geschichte, da sie als erste Frau und jüngste Künstlerin überhaupt an einem Abend Preise in den vier Hauptkategorien gewann. Alle Details erfahrt ihr bei uns!

„it's in TV“-Stars