Dennis Quaid

Dennis Quaid
Kokain, iron man, Robert Downey Jr., joint, Drogen, Heroin, drogensucht, Samuel L. Jackson, Alkohol, Gras, LSD, crack
5
Artikel
13
Bilder
 Prominent

Es kommt gar nicht selten vor, dass Beziehungen bei der Arbeit entstehen. Das ist selbst bei Hollywood-Traumpaaren nicht anders, die sich am Set nicht nur für die Kamera ineinander verliebt haben. Es ist aber ebenfalls schon passiert, dass eine filmreife Beziehung mit Stars in den Hauptrollen bei Dreharbeiten zerstört wurde. Hier sind drei Beispiele, die für viel Aufsehen sorgten. Kristen Stewart und Robert Pattinson waren in der "Twilight"-Reihe als Bella und Edward unsterblich ineinander verliebt. In der Realität sah das anders aus: Eine Affäre der Schauspielerin mit dem "Snow White and the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders kam ans Tageslicht und bedeutete nicht nur das Liebes-Aus zwischen Robert Pattinson und Kristen Stewart, sondern auch das Ende der Ehe von Sanders. Noch berühmter ist die Geschichte rund um "Brangelina", also Brad Pitt und Angelina Jolie. Als sich die beiden am Set der Agenten-Komödie "Mr. & Mrs. Smith" begegneten, war Brad noch mit "Friends"-Star Jennifer Aniston verheiratet. Wenige Monate nach der "Bennifer"-Scheidung machte Angelina öffentlich, dass sie ein Baby von Schauspielstar Brad Pitt bekommt. Doch wie wir wissen, hielt auch ihre Beziehung nicht ewig: Die beiden trennten sich 2016. Und noch eine Promi-Trennung soll ihren Ursprung am Filmset haben. Schauspielerin Meg Ryan, die ihre größten Erfolge mit Liebeskomödien in den Neunzigern feierte, war mit Dennis Quaid verheiratet. Für den Film "Lebenszeichen – Proof of Life" stand sie mit Russell Crowe vor der Kamera. Nach einer Affäre der beiden Stars wurde die Ehe von Meg Ryan geschieden.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 15.03.2020, 14:51 Uhr

Die "Twilight"-Stars Kristen Stewart und Robert Pattinson waren ein Traumpaar, bis ihre Beziehung nach einer Affäre am Filmset zerbrach. Bei der Trennung von Brad Pitt und Jennifer Aniston soll Angelina Jolie eine große Rolle gespielt haben. Die Details über Beziehungen, die durch Flirts, Affären und eine neue Liebe am Filmset in die Brüche gingen, haben wir hier für euch.

„it's in TV“-Stars

Bridgit Mendler feiert heute, am 18. Dezember, ihren Geburtstag. Der „Meine Schwester Charlie“-Star wird 27 Jahre alt. Und so lassen wir zum Jahresende nochmal Revue passieren, was die Highlights im Leben der Schauspielerin 2019 waren. Davon gibt es nämlich so einige! Sie und ihr Freund Griffin Cleverly haben sich verlobt und es folgte ein wilder Junggesellinnenabschied. Im Anschluss daran gab’s eine romantische Hochzeit am Strand mit Familie und Freunden. Doch auch beruflich hat Bridgit viel erlebt: Ihre Netflix-Serie „Merry Happy Whatever“ ist seit Ende November zum Streamen verfügbar. Darin spielt das heutige Geburtstagskind die jüngste Tochter von Dennis Quaids Charakter Don Quinn. Zudem ist auch „High School Musical“-Star Ashley Tisdale mit von der Partie. Auf Instagram zeigten die Stars der Serie auch, wieviel Spaß sie an der Arbeit hatten! Erst kürzlich wurde darüber hinaus bekannt, dass die Schauspielerin ihr Haus verkauft hat. Das Anwesen im kalifornischen Silver Lake legte sich Bridgit vor sechs Jahren für rund eine Million Dollar zu und konnte es nun für fast zwei Millionen Dollar wieder verkaufen. Auch finanziell scheint es gut zu laufen! Wie 2020 dieses Jahr wohl noch toppen kann? Vielleicht mit einem Baby? Wir wünschen Bridgit Mendler auf jeden Fall alles Gute zum ihrem Geburtstag!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 18.12.2019, 15:52 Uhr

Das Jahr 2019 war für die Schauspielerin Bridgit Mendler ganz besonders, denn sie verlobte sich, heiratete und spielt in einer neuen Netflix-Serie mit. Ihr wollt mehr über den „Meine Schwester Charlie“-Star erfahren, der heute seinen Geburtstag feiert? Dann seid ihr hier genau richtig!

„it's in TV“-Stars

Ashley Tisdale hat mit ihren Insta-Stories ihren Fans eine große Freude bereitet: Wieso? Weil sie mal eben eine „Hotel Zack & Cody“-Reunion geteilt hat. Die Schauspielerin, die in der Serie Maddie spielte, postete nämlich ein Foto mit Phil Lewis, der wiederum Mr. Moseby verkörperte. Ein wirklich tolles Foto rund elf Jahre nach dem Serien-Ende. Doch damit nicht genug! Es scheint, als würde das Duo auch wieder gemeinsam vor die Kamera treten. In einer weiteren Story sah man noch den Schauspieler Dennis Quaid. Mit dem dreht die 33-Jährige aktuell die Serie „Merry Happy Whatever“, in der auch „Meine Schwester Charlie“-Star Bridgit Mendler mit von der Partie ist. IMDb zufolge hat Phil Lewis keine offizielle Rolle, aber womöglich ist der Schauspieler einfach noch nicht im Cast gelistet. Am Set scheint er jedenfalls gewesen zu sein. Ob er nun also seinen ehemaligen „Hotel Zack & Cody“-Co-Star besucht hat oder wir das Duo ein weiteres Mal in einer Serie zusammen sehen werden, bleibt erstmal abzuwarten. Bis dahin freuen wir uns aber riesig über diese kleine Reunion!

David Maciejewski
David Maciejewski
 14.06.2019, 00:00 Uhr

Ashley Tisdale steht aktuell mit Dennis Quaid für eine neue Serie vor der Kamera. Am Set tauchte die Tage dann auch Phill Lewis auf. Wer sich nicht mehr erinnert: Er spielte in „Hotel Zack & Cody“ die Rolle des Mr. Moseby und war an der Seite von Ashley als Maddie zu sehen. Das Reunion-Pic und mehr zeigen wir euch hier.

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Neben Frauen wie Demi Lovato kämpften auch einige männliche Stars mit ihrer Drogensucht. Welche Promis die Finger nicht von Kokain, Crack und Co. lassen konnten, verraten wir euch jetzt. Auch bei "Iron Man"-Star Robert Downey Jr. begann die Drogenkarriere bereits im Kindesalter mit dem Rauchen eines Joints. Später griff er zu härteren Drogen wie Heroin und Kokain. Die brachten den Schauspieler sogar ins Gefängnis, nachdem sich bereits einige Vergehen des Schauspielers bei der Polizei angesammelt hatten. Doch irgendwann wurde auch Robert klar, dass es so nicht weiter gehen kann! Einen Ausweg fand er durch den Kampfsport Wing Chun. Ab sofort standen Routine und Disziplin auf dem Plan und so fand er seinen Fokus, der ihm half, sich von seiner Sucht zu befreien. Dramatisch endete die Drogensucht beinahe auch für den Schauspieler Dennis Quaid. "Ich habe in den Achtzigern mehr oder weniger täglich Kokain genommen. Dann hatte ich, wie ich es nenne, eine ‚Ich gehe ins weiße Licht‘-Erfahrung und sah mich entweder tot oder wie ich alles verliere, was mir etwas bedeutet. Das war das Ende meiner Liebesbeziehung mit Kokain", verriet er als Gast bei "Megyn Kelly TODAY". Mit Samuel L. Jackson gestand ein weiterer Schauspieler, dass er eine drogenreiche Vergangenheit hat. Dem britischen "Guardian" verriet er, dass er Alkohol trank, Gras rauchte und sogar LSD ausprobierte. Den absoluten Tiefpunkt erreichte er, als seine damals achtjährige Tochter ihn besinnungslos von Crack auf dem Küchenboden liegend fand. Obwohl er während seiner Karriere dadurch keine Probleme hatte, gestand Jackson, dass diese erst so richtig startete, nachdem er wieder clean war. Schön, dass diese Stars wie viele weitere ihre Drogensucht in den Griff bekommen haben. Denn klar ist: Diese hätte durchaus übel enden können!

David Maciejewski
David Maciejewski
 10.03.2019, 12:00 Uhr

Auch Hollywoodstars bleiben häufig nicht von einer Drogensucht verschont. Ein Beispiel? Kim Kardashian, die Ende 2018 beichtete, dass sie früher einmal Ecstasy nahm. Welche bekannten Promis sonst noch von ihrer Sucht erzählt haben, das verraten wir euch im zweiten Teil unseres Videos.

„it's in TV“-Stars
 Prominent
 24.08.2016, 00:00 Uhr

Seit Juni sind der Schauspieler Dennis Quaid und Kimberly Buffington getrennt. Über die Trennung scheint der 62-Jährige nun auf althergebrachte Weise hinweg zu kommen: Offenbar liebt er ein 32 Jahre jüngeres Model. Die 30-jährige Santa Auzina postete auf ihrem Instagram-Account Fotos von den beiden und kommentiert diese mit #mylove und #soulmate. Die neue Frau an seiner Seite ist sichtlich stolz auf ihren Hollywood-Freund. Zu viel Hoffnung sollte sie sich aber nicht machen – 2012 haben sich die beiden schon mal getrennt, dann aber wieder zusammengerauft.

„it's in TV“-Stars