Große Ehre für Didier Deschamps: Der Trainer der französischen Nationalmannschaft hat so einige Gründe zu feiern. Er wurde mit seinem Team Fußball-Weltmeister in Russland, nachdem man Kroatien im Finale mit 4:2 schlagen konnte. Damit ist er einer von erst drei Menschen, unter anderem nach Franz Beckenbauer, der als Trainer und auch als Spieler Weltmeister werden konnte. Gut 20 Jahre ist es her, dass der heute 49-Jährige neben Zinedine Zidane Weltmeister im eigenen Land werden konnte. Ein dritter Erfolg, der ihm vermutlich nicht mehr als ein Lächeln abringen wird, ist folgender: Die Metro-Haltestelle „Champs-Élysées Clémenceau“ wurde ihm zu Ehren in „Deschamps-Élysées Clemenceau“ umbenannt. Daneben gab es noch einige weitere Haltestellen, die neue Namen zu Ehren der französischen Nationalmannschaft erhielten. Auch in England ehrte man den Trainer der Nationalmannschaft Gareth Southgate, in dem man die Londoner Haltestelle „Southgate“ in „Gareth Southgate“ umbenannte. Wirklich tolle und verrückten Gesten!

Weltmeister-Trainer Deschamps: Metro-Haltestelle nach ihm benannt!

Einige Metro Haltestellen in Paris wurden zu Ehren der französischen Nationalmannschaft umbenannt. Die ist ja bekanntlich gerade erst in Russland zum Weltmeister geworden. Großen Anteil daran hatte auch Trainer Didier Deschamps, dem sogar eine eigene Metro Haltestelle gewidmet wurde. Mehr dazu, seht ihr hier.

Itsin TV Stars

Das könnte dich auch interessieren: