Dieter Bohlen

DSDS, Deutschland sucht den Superstar, modern talking, Pietro Lombardi, Capital Bra, jury, Cheri Cheri Lady, rtl, TV, xavier naidoo, Kandidaten, Castingshow
Dieter Bohlen
72
Videos
31
Artikel
15
Bilder

News zu Dieter Bohlen:

Alphonso Williams schaffte es, sich mit seiner Musik in die Herzen von zahlreichen Menschen zu singen. Umso trauriger war die Nachricht von dem plötzlichen Tod des 57-Jährigen. Der Sänger starb vergangenes Wochenende, nachdem er eine längere Zeit lang gegen eine schwere Krebserkrankung kämpfte. Wie „Bild“ berichtet, soll der Musiker am 26. Oktober in Oldenburg bestattet werden. In der Einladung zur Trauerfeier, die der Zeitung vorliegt, soll der DSDS-Sieger von 2017 einen besonderen Wunsch geäußert haben. Dort heißt es nämlich: „Die Abschiednahme findet auf Alphonsos Wunsch nach amerikanischem Brauch am offenen Sarg statt“. Der Soulsänger ist in den USA geboren und wuchs dort als Sohn eines Baptistenpredigers auf, weshalb ihm die Tradition des offenen Sargs wohl sehr wichtig war. Erst 1980 kam er als Soldat nach Bremen und blieb in Deutschland. Später lernte er seine Ehefrau Manuela kennen, mit der er zwei gemeinsame Kinder hat. Um die Kosten für die Beerdigung tragen zu können, hat die Familie des Musikers ein Spendenkonto eingerichtet, zu dem jeder was beitragen kann. Außerdem sollen die Spenden genutzt werden, um Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind, zu unterstützen. Bisher konnten über 18.000 Euro gesammelt werden.

Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
 17.10.2019, 14:35 Uhr

Der Tod des Soulsängers Alphonso Williams kam plötzlich und schockte die Fans. Am vergangenen Wochenende verstarb der Musiker, nachdem er eine längere Zeit gegen eine schwere Krebserkrankung gekämpft hatte. Wie jetzt bekannt geworden ist, hatte Alphonso einen besonderen Wunsch für seine Trauerfeier: Sie soll nach amerikanischem Brauch am offenen Sarg stattfinden. Alle weiteren Infos gibt’s hier.  

„it's in TV“-Stars

Was für eine tieftraurige Nachricht, die uns an diesem Wochenende erreichte: Alphonso Williams, der DSDS-Sieger von 2017, ist tot. Erst vor wenigen Tagen hatte seine Familie die Öffentlichkeit darüber informiert, dass der 57-jährige Soulsänger gegen eine schwere Krebserkrankung kämpft. Am Sonntag postete das Management von Alphonso auf Instagram, dass er verstorben ist und fügte eine herzzerreißende Nachricht der Familie hinzu. Dort steht unter anderem: „Zutiefst sind unsere Herzen getroffen und emotional am Boden. Es wurde uns nicht nur ein großartiger Sänger und Entertainer genommen, sondern auch ein liebender, warmherziger sowie fürsorglicher Ehemann und Familienvater. Dieser starke Mann hat Monate lang gekämpft und sich nicht einmal beschwert, sondern das Beste draus gemacht. So wie wir ihn kennen. Jetzt hat der Himmel einen glitzernden Stern gewonnen.“ Auch zahlreiche Fans trauern um ihren Mr. Bling Bling, ebenso wie viele Stars und Weggefährten aus seiner Zeit bei DSDS und „Promi Big Brother“. DSDS-Chefjuror Dieter Bohlen sprach mit der „Bild“-Zeitung darüber, wie er sich an Alphonso Williams erinnert: „Er war hilfsbereit und wie ein Vater zu unseren Kandidaten und wie ein Freund zu uns. Ich habe ihn als tollen Künstler mit dem besonderen Etwas geschätzt. Der Familie wünsche ich viel Kraft.“ Bewegende Statements zu dem liebevoll „Papa Bär“ genannten Entertainer kommen auch von den Kollegen, die 2018 zusammen mit ihm an der Show „Promi Big Brother“ teilnahmen. Reality-TV-Star Silvia Wollny schrieb auf Instagram unter anderem: „Ich bedanke mich bei dir, für alles, und vor allem, dass ich dich kennenlernen durfte.“ Auch der einstige „Bachelorette“-Teilnehmer Johannes Haller verabschiedete sich auf berührende Weise von seinem „Freund und Vorbild“. Weil sich die beiden gegenseitig als „geiler Typ“ bezeichnet hatten, fügte Haller hinzu: „Er war einfach der geilste Typ, den ich je kennengelernt habe.“
Für die Familie von Alphonso Williams ist aber nicht nur der schreckliche Verlust sehr schwer, sie steht auch vor großen finanziellen Problemen. Durch die Krankenhausaufenthalte habe Alphonso als Selbständiger kein Geld mehr verdienen können und die Rücklagen seien aufgebraucht. Deshalb wurde nun auch ein Spendenkonto eingerichtet, zu dem jeder etwas beitragen kann. Damit sollen die Kosten für die Bestattung getragen werden und Familienangehörigen aus den USA die Möglichkeit gegeben werden, an der Trauerfeier in Deutschland teilzunehmen. Außerdem sollen die Spenden genutzt werden, um andere Menschen in einer ähnlichen Situation zu unterstützen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 14.10.2019, 13:57 Uhr

Er war bekannt als „Mr. Bling Bling“ und seine Weggefährten nannten ihn auch liebevoll „Papa Bär“. Nur kurz nachdem seine Krebserkrankung öffentlich gemacht wurde, ist der DSDS-Gewinner von 2017, Alphonso Williams, nun verstorben. Seine Familie, Freunde und Fans trauern um den Soulsänger und erinnern sich liebevoll an ihn zurück. Alle Infos haben wir hier für euch!

„it's in TV“-Stars

Pietro Lombardi hat jetzt bewiesen, dass er ein Mann der Tat ist! Der Sänger und Juror dreht aktuell mit seinen Kollegen rund um Dieter Bohlen für die neue Staffel "Deutschland sucht den Superstar". Im Zuge dessen übernachtete er mit seinen Kollegen in einem Hotel. Davon wussten auch einige "Halbstarke", wie der 27-Jährige sie nannte, die ihn und die anderen beleidigten und noch dazu bis in die Nacht laut Musik hörten. Doch nicht mit Pietro! Wie er in seinen Insta-Storys zeigte, ging er, mit dem Handy in der Tasche, zu den Übeltätern rüber und machte ihnen eine Ansage! Tja, was lernen wir daraus? Immer schön benehmen und Rücksicht auf andere nehmen, besonders wenn Pietro in der Gegend ist. Der DSDS-Gewinner der achten Staffel war in dieser Nacht offenbar für viele wohl so etwas wie ein Superheld!

David Maciejewski
David Maciejewski
 09.10.2019, 16:46 Uhr

Pietro Lombardi hat sich mit "Halbstarken" angelegt, wie er sie in seiner Insta-Story bezeichnete. Und für die gab es nun eine klare Ansage von dem DSDS-Juror. Warum? Erfahrt hier mehr! 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Nach „Supertalent“-Shitstorm
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 16.09.2019, 17:10 Uhr

In diesem Sommer war die Freude groß bei Sängerin Sarah Lombardi. Neben ihrem ehemaligen Mentor, Poptitan Dieter Bohlen, durfte sie Platz in der „Supertalent“-Jury nehmen. Auch ihr Ex Pietro Lombardi hat bekanntlich schon Jury-Erfahrung, er sammelte die allerdings bei „Deutschland sucht den Superstar“. Negative Kommentare zu Sarahs Leistung wollte DSDS-Legende Pietro so nicht stehen lassen. Wie er sie verteidigte, dazu erfahrt ihr hier mehr!

„it's in TV“-Stars

Sarah Lombardi plaudert jetzt aus dem Nähkästchen. Die Sängerin sitzt in diesem Jahr erstmals an der Seite von Dieter Bohlen in der Jury von „Das Supertalent“. Doch für die Mutter des kleinen Alessio könnte die Zusammenarbeit mit dem Poptitan durchaus komisch sein, immerhin war sie selbst vor einigen Jahren noch Gesangsspross bei DSDS und wurde von dem Musikproduzenten beurteilt. Im Interview mit RTL verriet Sarah, wie es für sie ist, mit Dieter zusammenzuarbeiten: „Es ist schon komisch, weil er mich damals immer bewertet hat und jetzt ist er quasi mein Kollege. Da musste ich mich am Anfang schon dran gewöhnen.“ Doch die 26-Jährige plauderte auch aus, dass sie ein gutes Verhältnis zu ihrem Mentor hat: „Ich kenne Dieter ja schon extrem lange. Man hört sich dann zwar nicht oft, aber zu Geburtstagen oder Weihnachten finde ich es wichtig und schön, dass man sich mal kurz beieinander meldet und sich alles Gute wünscht.“ Privat und beruflich surfen die Musiker also auf der gleichen Welle, wie Sarah Lombardi weiter über ihren Job in der „Supertalent“-Jury ausführte. „Mir hat es echt Spaß gemacht. Ab und zu haben Dieter und Bruce echt wie kleine Jungs gespielt und nicht mehr aufgehört. Da musste ich die immer ein bisschen erinnern, dass wir gerade beim Supertalent sind. Aber ansonsten haben wir alle echt viel Spaß zusammen.“ Die neuen Folgen vom Supertalent“ werden übrigens ab Samstag, den 14. September auf RTL ausgestrahlt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 11.09.2019, 16:41 Uhr

Sarah Lombardi war einst der Schützling von Dieter Bohlen. Nun ist die Sängerin eine Kollegin des Poptitans und sitzt gemeinsam mit ihm in der Jury von „Das Supertalent“. Im Interview verriet Sarah nun, wie sie die Zusammenarbeit mit dem Musik-Urgestein erlebt. Erfahrt hier die Details!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dieter Bohlen
Dieter Bohlen

Muss man für eine Teilnahme an der bekannten Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" etwa gar nicht singen können? Zum Start der offenen Jury-Castings klang der Tipp, den Poptitan Dieter Bohlen den Bewerbern gab, zumindest so. Denn er erklärte: "Vergesst mal die Stimme. Wer kann heutzutage noch singen?" Demnach sei die Persönlichkeit der Kandidaten ein absolutes Muss für ihn und seine Jurykollegen Pietro Lombardi, Xavier Naidoo und Oana Nechiti. Für den inzwischen 65-jährigen Dieter ist es bereits die 17. Staffel DSDS, da hat er schon viel gesehen und will sich auf keinen Fall langweilen: "Ihr müsst auffallen, ihr müsst irgendwie anders sein. Langweiler brauchen wir nicht. Ihr müsst Power geben. Denn auf Dauer, hilft nur Power!" Ihr wollt auch noch mit dabei sein? Dann habt ihr noch genau zwei Chancen, um euch zu bewerben: Am 11. September in Königswinter und am 22. September in Hamburg! Und auch in diesem Jahr geht’s für den Sieger wieder um 100.000 Euro und einen Vertrag mit Universal Music.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 04.09.2019, 11:18 Uhr

Im Rahmen der offenen Castings rund um „Deutschland sucht den Superstar“ verriet DSDS-Urgestein Dieter Bohlen jetzt, dass er in der inzwischen 17. Staffel keine Lust mehr auf Langweiler hat. Demnach müsse man auch gar nicht singen können, um in der RTL-Castingshow dabei zu sein. Alle Einzelheiten haben wir hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen