Dieter Bohlen

Dieter Bohlen
DSDS, Deutschland sucht den Superstar, rtl, Pietro Lombardi, xavier naidoo, Oana Nechiti, florian silbereisen, Castingshow, jury, Coronavirus, Corona-Krise, juror
146
Artikel
15
Bilder

War der Sieg von Ramon Roselly bei „Deutschland sucht den Superstar“ etwa bereits vorher geplant? Diesen schweren Vorwurf erhebt nun zumindest der Drittplatzierte der diesjährigen Staffel, Joshua Tappe. Gegenüber „BILD“ erklärte der 25-Jährige, warum er den Sieg von Ramon für manipuliert hält. „Es war für mich vorher klar, dass Ramon gewinnt“, behauptet Joshua so. Grund dafür ist ausgerechnet der Song „Eine Nacht“: „Als man uns Finalisten das Lied zum Singen gegeben hat, dachte ich, die wollen mich verarschen. Mit diesem Song hätte ich mich nicht identifizieren können. Mit dem Lied ,Eine Nacht‘ hat man Ramon meiner Meinung nach gewinnen lassen.“ Demnach sei der Song passend für den 26-Jährigen geschrieben worden. Doch das ist bei Weitem nicht alles, was Joshua stutzig macht: Kurz vor dem Finale sei der spätere Sieger plötzlich für drei Tage aus dem gemeinsamen Haus verschwunden. „Ich nehme an, dass man da schon mit ihm sein Album aufgenommen hat. Als er zurückkam, wollte er uns auch nicht sagen, wo er war. Er meinte, das sei privat“, erklärte Joshua weiter. Schlussendlich erhielt Ramon Roselly bei der Abstimmung im Finale dann 80 Prozent der Stimmen - auch hier ist sich Joshua Tappe nicht sicher, ob RTL dabei nicht seine Finger im Spiel hatte: „Ich sage mal so: Nach meiner DSDS-Teilnahme weiß ich, dass man beim Fernsehen nichts dem Zufall überlässt.“ Weder RTL noch Jury-Chef Dieter Bohlen wollten sich auf BILD-Anfrage zu den Vorwürfen äußern.

Regina Fürst
Regina Fürst
Cedric Litzki
Cedric Litzki
 24.06.2020, 14:07 Uhr

Der Drittplatzierte der diesjährigen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, Joshua Tappe äußerte im Gespräch mit „BILD“ jetzt einen schweren Vorwurf gegenüber RTL und der Casting-Show: Demnach hält er den DSDS-Sieg von Ramon Roselly für vorbestimmt und somit manipuliert! Dafür liefert der Musiker auch angebliche Beweise. Erfahrt hier alle weiteren Details. +++ Alle Folgen von „Deutschland sucht den Superstar“ gibt es auch nochmal auf www.tvnow.de zu sehen.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Chris Tall
Chris Tall

Damit haben Dieter Bohlen und RTL sicher nicht gerechnet! Nachdem der Sender bekanntgab, dass neben dem Poptitan und Bruce Darnell mit Evelyn Burdecki und Chris Tall künftig direkt zwei Neue in der Jury von „Das Supertalent“ sitzen werden, hagelte es reichlich Kritik von den Fans der Show. Via Twitter machten so zahlreiche Leute ihrem Unmut Luft und hinterfragten dabei vor allem die Qualifikation der ehemaligen Dschungelcamp-Siegerin Evelyn. „Dass in der Sendung talentfreie Menschen ziemlich vorgeführt werden, kann ich verstehen. Nicht aber, dass eine talentfreie Frau über Talente mitentscheiden soll. Nichts für ungut, Frau Burdecki, aber es gibt sicher geeignetere Plätze im TV für Sie“, schrieb so beispielsweise ein Twitter-User, während andere die ganze Staffel jetzt schon boykottieren wollen. Abgesehen davon, wie einige Zuschauer auf die neuen Jury-Mitglieder reagierten, scheint man mit Chris Tall und Evelyn Burdecki aber immerhin zwei Fans der Show für sich gewonnen zu haben: Via Instagram freuten sich beiden sehr über die Chance, ein Teil von „Das Supertalent“ zu sein. Wir sind gespannt, ob sie ihre Kritiker schlussendlich vielleicht sogar noch überzeugen können.

Regina Fürst
Regina Fürst
Cedric Litzki
Cedric Litzki
 22.06.2020, 12:15 Uhr

Was für ein Shitstorm für RTL! Nachdem der Sender mit Evelyn Burdecki und Chris Tall die neuen Mitglieder der „Das Supertalent“-Jury bekannt gab, hagelte es reichlich Kritik von den Fans der Castingshow. So hinterfragen beispielsweise zahlreiche Twitter-User die Qualifikationen der ehemaligen „Dschungelcamp“-Siegerin Evelyn. Andere kündigten sogar einen Boykott von „Das Supertalent“ an! Alle weiteren Informationen gibt es hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Chris Tall
Chris Tall

Die Jury für die neue Staffel von „Das Supertalent“ steht fest. Schon vor einiger Zeit war klar, dass Sarah Lombardi nicht mehr neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell am Jurypult Platz nehmen wird. Unklar war dagegen bis jetzt, wer ihr Nachfolger wird. RTL hat nun endlich offiziell die neue Jury verraten. Auf wen wir uns freuen können? Comedian Chris Tall und Reality-TV-Star Evelyn Burdecki! Die beiden werden die „Supertalent“-Jury dieses Jahr komplettieren. Für den Comedy-Star Chris ist der neue Job etwas ganz Besonderes, wie er gegenüber RTL verriet: „In der Jury von 'Das Supertalent' zu sitzen, ist eine riesengroße Ehre für mich! Ich kann vor Aufregung jetzt schon kaum schlafen. Nichts, was dort passiert, steht in einem Drehbuch. Das macht 'Das Supertalent' so legendär, spannend und interessant. Ich freue mich wirklich sehr!“ Auch die ehemalige Dschungelkönigin Evelyn ist ganz aus dem Häuschen über ihren neuen Job, wie sie erzählte: „Ich bin sehr glücklich über meine neue Aufgabe. Das ist ein wahrer Traumjob. Wer kann sich schon den ganzen Tag von faszinierenden und lustigen Talenten unterhalten lassen und wird dafür noch bezahlt? Das ist ja total verrückt!“ Übrigens: Auch bei der Moderation bei „Das Supertalent“ tut sich was! Während bisher Daniel Hartwich durch die Show führte, bekommt er nun Unterstützung von seiner „Let’s Dance“-Kollegin Victoria Swarovski.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 19.06.2020, 12:31 Uhr

Fans von Sarah Lombardi waren sicherlich traurig, als bekannt wurde, dass sie in der nächsten Staffel nicht mehr in der Jury von „Das Supertalent“ sitzen wird. Doch dafür bekommt Chefjuror Dieter Bohlen nun gleich zwei neue Kollegen zur Seite gestellt. Comedian Chris Tall und TV-Star Evelyn Burdecki. Und was ist mit Moderator Daniel Hartwich? Auch hier gibt’s krasse News! Jetzt klicken. +++ Alle Folgen von "Das Supertalent" gibt es auch abrufbar auf www.tvnow.de.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dieter Bohlen
Dieter Bohlen

Dieter Bohlen hat in seiner langen Karriere bereits oft Erfahrung mit Dieben in seinen eigenen vier Wänden gemacht. So wurde seine Villa 2003 beispielsweise leer geräumt, während er für „Deutschland sucht den Superstar“ unterwegs war. In einem mittlerweile wieder gelöschten Instagram-Post sprach der Pop-Titan jetzt auch über eine weitere, traurige Diebesgeschichte. So wurde seine allererste goldene Schalplatte, gemeinsam mit anderen 150 goldenen Schallplatten geklaut! Wie Dieter Bohlen weiter erklärte, werden solche Auszeichnungen von der Plattenfirma leider auch nicht ersetzt. Das unbezahlbare Stück vermisst der DSDS-Juror selbstverständlich sehr. Daher richtete sich der 66-Jährige auch mit einer Bitte an seine zahlreichen Follower: „Wenn euch die mal angeboten wird, sofort Bescheid sagen. Die will ich haben!“ Vielleicht hat Dieter Bohlen mit der Hilfe seiner Fans ja wirklich Glück! Bis dahin sorgt sein kleiner Hund Rocky aber auf jeden Fall für ordentlich Ablenkung und heitert den DSDS-Chef ordentlich auf.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 16.06.2020, 13:28 Uhr

Die erste goldene Schallplatte ist für Künstler eine riesige Errungenschaft. Wie Dieter Bohlen via Instagram nun offenbarte, wurde ihm sein Preis jedoch gestohlen! Demnach wurden bei ihm damals über 150 goldene Schallplatten entwendet. Und selbstverständlich wünscht sich der Pop-Titan seinen Preis zurück. Ob seine Instagram-Follower dem DSDS-Juror dabei helfen können? Alle Details gibt es hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dieter Bohlen
Dieter Bohlen

Mit Ramon Roselly wurde erst vor einigen Wochen Deutschlands neuer Superstar gefunden. Die Suche nach dem nächsten großen Talent geht derweil schon in die nächste Runde. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gibt es dieses Mal aber eine kleine Veränderung und so starten Interessierte mit Online-Castings durch. Dabei stellt man sich per Videocall auf Skype oder WhatsApp vor oder postet mit dem Hashtag #superstar2021 ein Video auf Instagram. Wie „watson.de“ berichtet, hatte sich Chefjuror Dieter Bohlen zu dem Thema in einem bereits wieder gelöschten Instagram-Video geäußert. Darin klärte er besorgte Fans darüber auf, dass nach wie vor Castings mit ihm und seinen Jurykollegen geplant seien und die Superstar-Suche nicht nur online stattfinden soll. „Also, das ist ein bisschen komisch rübergekommen bei den Leuten. Jetzt wisst ihr es auf jeden Fall. Die Castings von DSDS werden so bleiben, wie sie immer waren. Amen!“, verriet er dabei. Ob dem tatsächlich so ist, ist aber fraglich, denn das Video von Dieter verschwand inzwischen wieder. Stimmte die Aussage des Poptitan etwas nicht? Auch wer neben ihm in der Jury sitzen wird, ist nach wie vor unklar. Die Spannung rund um „Deutschland sucht den Superstar“ steigt aber schon jetzt.

David Maciejewski
David Maciejewski
 09.06.2020, 14:47 Uhr

Rund um das Coronavirus hat es bereits einige Veränderungen in diversen Bereichen gegeben und auch die neue Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ ist betroffen. So soll es für die Ausgabe 2021 wohl nur noch Online-Castings geben, befürchteten auch viele Fans. Nun sprach DSDS-Juror und Poptitan Dieter Bohlen darüber, löschte seinen Post aber anschließend wieder. Was steckt wohl dahinter? Mehr erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dieter Bohlen
Dieter Bohlen

Wegen der anhaltenden Corona-Krise wird die nächste Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ etwas anders als gewohnt stattfinden. Obwohl derzeit Kontaktbeschränkungen und andere Corona-Regeln nach und nach gelockert werden, können keine offenen Castings mit großen Menschenansammlungen stattfinden. Auch von einem Recall und großen Reisen, wie es in den vergangenen Jahren üblich war, sieht die zuständige Produktionsfirma „UFA Show“ ab. Stattdessen sollen die Castings Zuhause stattfinden. Wie das gehen soll? Die Bewerber werden zu E-Castings eingeladen, die sie selbst bei sich daheim aufnehmen. Wichtig ist dabei, dass es ruhig ist und man den angehenden Sänger gut erkennen kann. Per Instagram kann man sich sogar für die Castingshow bewerben. Bei seiner Gesangseinlage sollte man nur nicht den Hastag #superstar2021 vergessen. Das Online-Casting soll jedoch nur das traditionelle Vorcasting ersetzen, weiterhin soll es auch eine Castingtour von DSDS geben. RTL versicherte, dass dabei die herrschenden Hygieneregeln eingehalten werden. Auf die Jury rund um Dieter Bohlen müssen wir also auch nicht verzichten. Wie genau „Deutschland sucht den Superstar“ zu Zeiten von Corona aussehen wird, bleibt aber noch abzuwarten.

 29.05.2020, 12:38 Uhr

Die beliebte Show „Deutschland sucht den Superstar“ muss beim Casting einiges ändern. Zum Beispiel kann man das DSDS-Casting von Zuhause aus machen. Auch große Menschenansammlungen sind derzeit nicht erlaubt. Was isch alles verändert und worauf die Fans aber nicht verzichten müssen, erfahrt ihr hier. +++ Alle Folgen der 17. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ gibt’s auf www.tvnow.de zu sehen.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen