Donald Glover

Donald Glover

star, Film, Childish Gambino, ariana grande, Beyonce, Version, darsteller, Star Wars, offiziell, Han solo, rolle, Alden Ehrenreich
7
Videos
8
Bilder

Eine glorreiche Grammy-Nacht ging vom 10. auf den 11. Februar mal wieder zu Ende und die Stars gaben sich auf der Bühne die Klinke in die Hand. Gleich mehrere Momente gehen dabei sicher in die Grammy-Geschichte ein: So räumte Childish Gambino, aka Donald Glover, für seinen Song „This is America“ die Auszeichnung als bestes Lied und bestes Musikvideo des Jahres ab. In dem Song geht es um Rassismus und das Schusswaffengewalt in den USA. Es ist das erste Mal, dass ein Rap-Song mit diesen beiden Preisen ausgezeichnet wird. Der Künstler selbst war allerdings nicht anwesend. Auch Cardi B schrieb Geschichte: Sie ist die erste weib-liche Künstlerin, die einen Grammy in der Kategorie „Bestes Rap-Album“ mit nach Hause nehmen durfte. Lady Gaga durfte sich sogar gleich über drei Awards freuen. Nicht nur als Komponistin für ihren Song „Shallow“ ging eine Trophäe an die New Yorkerin, auch den Preis für das beste Duett heimste sie ein. Zudem erhielt die 32-Jährige einen Grammy für ihren Song „Joanne“. Auch sie glänzte jedoch mit Abwe-senheit, weil sie am gleichen Abend bei dem britischen Filmpreis „BAFTA“ ebenfalls eine Trophäe für die beste Filmmusik von „A Star Is Born“ erhielt. Zu guter Letzt freuen wir uns auch über Ariana Grande, die den Grammy für ihr Album „Sweetener“ in der Kategorie „Bestes Pop Album einer Künstlerin“ mit nach Hause nehmen durfte. Doch auch sie war, wie sollte es anders sein, nicht anwesend. Die beste Verliererin des Abends war übrigens P!nk. Sie konnte sich leider nicht gegen Ari durchsetzen, erhielt aber von ihrem Ehemann Carey Hart einen süßen selbstgebastelten Grammy. Und das sei sowieso ihr liebster Preis, wie sie auf Insta schrieb. Glückwunsch an alle glücklichen Gewinner und die guten Verlierer!

Die Grammys 2019 waren mal wieder DAS Highlight in der Musikszene. Childish Gambino und Cardi B schrieben mit ihren Auszeichnungen dabei Grammy-Geschichte, Ariana Grande wurde für „Sweetener“ geehrt und P!nk war eindeutig die beste Verliererin des Abends. Erfahrt mehr dazu in diesem Video!

Itsin TV Stars

Die Vorbereitungen für das Coachella Festival 2019 laufen auf Hochtouren. Nun wurden die Headliner für die zwei Wochenenden der Veranstaltung bekannt gegeben: An den beiden Freitagen startet der „This is America“-Rapper Childish Gambino das Hauptprogramm, an den Samstagen können sich die Fans auf die australische Band „Tame Impala“ freuen. Doch das absolute Highlight werden sicherlich die Sonntage des Festivals: Denn dann tritt niemand Geringeres als die „Thank u, next“-Sängerin Ariana Grande auf! Was für News! Somit wird Ari also am 21. April 2019 das Festival auch als letzter Act beenden. Das „Coachella Valley Music and Arts Festival“ findet seit 1999 fast jährlich in Kalifornien statt und ist neben dem einzigartigen Musikprogramm auch Anlaufstelle für Maler und Künstler. Passend dazu wollte eigentlich auch Kanye West, der zunächst als einer der Headliner eingeplant war, eine abstrakte Bühnenshow aufführen. Schon auf seiner „Saint Pablo“-Tour trat er auf einer beweglichen Plattform über den Zuschauern auf. Die Veranstalter des Coachella Festivals bestanden jedoch auf eine normale Bühne und so sagte Yeezy kurzerhand ab. Schade, schade!

Im April findet das Coachella Festival 2019 in Kalifornien statt. Während Kanye West schon vorzeitig absagte, wird Superstar Ariana Grande als einer der drei Headliner auf der Bühne stehen. Wieso das Festival ohne Kanye stattfinden muss und wer die anderen zwei Künstler im Hauptprogramm sind, erfahrt ihr in unserem Video.

Itsin TV Stars
 02. November 2017
Beyoncé KnowlesBeyoncé Knowles

Superstar Beyoncé Knowles kann bald brüllen wie ein Löwe! Denn wie die 36-Jährige auf Facebook mitteilte, wird sie in der Neuverfilmung des Disney Klassikers „Der König der Löwen“ die Nala sprechen. Damit reiht sich die Sängerin in eine Riege von anderen Prominenten ein: Schauspieler Seth Rogen spricht das Warzenschwein Pumba und „12 Years a Slave“-Star Chiwetel Ejiofor wird Bösewicht Scar seine Stimme verleihen. Im Sommer 2019 wird die Realverfilmung in die Kinos kommen. Jon Favreau, der schon „Das Dschungelbuch“ für Disney neu verfilmt hat, sitzt im Regiestuhl von „Der König der Löwen“. Wir können es kaum erwarten, bis der Film endlich rauskommt und Beyonce ihre Version zusammen mit Simba-Darsteller Donald Glover von „Can You Feel The Love Tonight“ trällert!

Beyoncé Knowles geht unter die Synchronsprecher! Der Superstar wird 2019 keine geringere als die Löwin Nala aus dem Disney-Klassiker „Der König der Löwen“ sprechen. Ihr wollt wissen, welche Stars sonst noch bei der Realverfilmung mit dabei sein werden und wann der Streifen in die Kinos kommt? Dann schaut hier mal rein!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 22. Februar 2017
Christopher Miller

Es ist ganz schön eng geworden, im „Millennium Falken“! Am 20. Februar haben, in den Pinewood Studios in London, die Dreharbeiten für das zweite „Star Wars“-Spin-off, über die Abenteuer des jungen Han Solo, begonnen. Auf einem Foto vom Set zeigen sich nun die Regisseure Christopher Miller und Phil Lord, sowie die Darsteller rund um Alden Ehrenreich, der die Kult-Rolle von Harrison Ford übernommen hat – und dabei blieb kein Platz mehr im Cockpit frei! Ihr wollt auch an der Vorfreude teilhaben? Dann müsst ihr euch diesen Beitrag unbedingt anschauen“

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 09. Januar 2017
Ryan GoslingRyan GoslingEmma StoneEmma Stone

Jimmy Fallon hatte die Ehre bei den „Golden Globes 2017“ in Beverly Hills als Gastgeber durch den Abend zu führen. Besonders oft standen die Stars bzw. der Cast des Films „La La Land“ auf der Bühne. Das neueste Werk von Regisseur Brian Chazelle, der zuvor bereits für „Whiplash“ zahlreiche Preise erhalten hat, wurde mehrfach ausgezeichnet. Chazelle erhielt den Award als „Bester Regisseur“ und seine beiden Stars des Films, Ryan Gosling und Emma Stone, wurden als „Beste Darsteller in einer Komödie oder einem Musical“ geehrt. Doch das war noch längst nicht alles. Welche Preise sonst noch an „La La Land“ gingen und wer sonst noch einen „Globe“ mit nach Hause nehmen durfte, das erfahrt ihr hier.

Itsin TV Stars
 04. Januar 2017
Game of Thrones

Woody Harrelson hatte bereits die Ehre Jennifer Lawrence’ Mentor im „Die Tribute von Panem“-Franchise zu spielen. Wie „Variety“ berichtet, steht er nun sogar davor, eine Rolle im neuen „Star Wars“-Spin-off über Han Solo zu erhalten. Und dabei würde er erneut einen Mentor spielen, dieses Mal für den von Alden Ehrenreich verkörperten Schmuggler. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen