Donald Trump

US-Präsident, POTUSA, USA, Präsident, Twitter, Barack Obama, Kim Kardashian, Taylor Swift, Republikaner, Russland, Instagram, Kritik
Donald Trump
76
Videos
8
Artikel
30
Bilder

Heidi Klum hat jetzt ein ganz besonderes Geschenk von ihrem Gemahl Tom Kaulitz bekommen! Wie sie auf Instagram zeigte, kam ein Stück Berliner Mauer von nicht unbeachtlicher Größe in den Klumschen Garten. Dazu schrieb die "Germany’s next Topmodel"-Chefin unter anderem: "Mein Mann wurde hinter der Mauer geboren auf der Seite von Ost-Berlin vier Wochen, bevor sie 1989 eingerissen wurde. Das erlaubte ihm, in einem Deutschland groß zu werden, das anders war, als das Land, in dem seine Eltern groß wurden. Er konnte Freiheit und Freude und Kreativität und Kunst und Hoffnung erfahren." Doch Heidi begnügte sich nicht mit der deutschen Geschichtsstunde und so schrieb das Model weiter: "Jeden Morgen werde ich dieses wunderschöne Stück in meinem Garten betrachten mit dem Wissen, dass keine Mauern gebaut werden müssen." Damit kritisierte die 45-Jährige offensichtlich das Vorhaben von Donald Trump, eine Mauer an der Grenze zu Mexiko zu errichten. Erst kürzlich wurden dafür rund 3,3 Milliarden Euro vom US-Verteidigungsministerium freigegeben. Doch nicht jeder Follower war so begeistert von dem Geschenk wie die Vierfach-Mutter selbst. Ein Follower schrieb: "Erzähl das auch mal Trump." Ein anderer Anhänger hält das Geschenk dagegen einfach nur für "geschmacklos", da an der Berliner Mauer eben auch viele Menschen erschossen wurden.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 04. September 2019, 16:26 Uhr

Heidi Klum ist eigentlich glückselig, denn ihr Liebster Tom Kaulitz machte seiner frisch Angetrauten ein ganz besonderes Geschenk. Sie erhielt ein Stück Berliner Mauer und erklärte den geschichtlichen Zusammenhang. Doch Fans fanden das Geschenk „geschmacklos“. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Hier gibt’s die Details!

Itsin TV Stars
Verona Pooth:
Regina Fürst 
Regina Fürst
 05. August 2019, 15:23 Uhr

Hat sie oder hat sie nicht?  Verona Pooth konnte bei „Promi Shopping Queen“ den zweiten Platz ergattern. Doch statt ihrer Klamottenjagd dürfte eine pikante Aussage in Erinnerung bleiben. Schließlich erklärte sie, ein „Techtelmechtel“ mit Donald Trump gehabt zu haben. Alle Details gibt es hier!

Itsin TV Stars

Zum fünften Mal veröffentlichte das „Time“-Magazin nun seine jährliche Liste der 25 einflussreichsten Personen im Internet. Dabei gibt es aber keine Reihenfolge, es geht lediglich um Leute, die in diesem Jahr einen Eindruck hinterlassen haben - und manche der Personen könnten unterschiedlicher nicht sein. So ist beispielsweise Ariana Grande aufgrund ihrer musikalischen Erfolge auf der Liste vertreten, während Donald Trump von seiner Reichweite als US-Präsident profitiert. Ari ist jedoch nicht die einzige erfolgreiche Musikerin auf der Liste. Neben Cardi B und Lil Nas X, konnte so auch die K-Pop-Band BTS einen Platz ergattern. Des Weiteren dürfen sich auch die frischgebackenen Eltern Herzogin Meghan und Prinz Harry freuen: Das royale Paar konnte wohl vor allem auch mit dem gemeinsamen Instagram-Account überzeugen. Eine auf den ersten Blick unbekannte Person gibt es übrigens auch. Chris Godfrey erzielte mit diesem Ei jedoch den Rekord für die meisten Likes auf einem Instagram-Post und befindet sich damit wohl völlig zurecht auch auf dieser Liste.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 17. Juli 2019, 16:05 Uhr

Das „Time“-Magazin veröffentlichte nun bereits zum fünften Mal seine jährliche Liste der 25 einflussreichsten Personen im Internet. Dort findet man nicht nur Ariana Grande oder Cardi B, sondern beispielsweise auch Herzogin Meghan mit ihrem Gatten Prinz Harry. Erfahrt hier, wer sonst noch auf der Liste zu finden ist.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen
Sänger Nick Jonas:
Kathrin Weisensee 
Kathrin Weisensee
 07. Juni 2019, 13:50 Uhr

Den Seelenmenschen, einen Partner für den Rest des Lebens zu finden, das wünscht sich doch vermutlich jeder. Sänger Nick Jonas ist überzeugt davon, dass ihm das schon gelungen ist. Was er im Interview über seine Beziehung zu Priyanka Chopra zu erzählen hatte, dazu hier mehr!

Itsin TV Stars

Donald Trump stattet aktuell schon zum zweiten Mal in seiner Amtszeit als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Königin Elisabeth II. einen Besuch ab. Ob sich der 72-Jährige für das royale Treffen in neuem Look zeigen wird? Immerhin trug der Staatschef erst bei einem Auftritt im US-Bundesstaat Virginia am 2. Juni sein Markenzeichen, die Haartolle, neuerdings nach hinten gegelt. Bei der Ankunft in London blieb Trump jedoch erstmal noch seiner üblichen Mähne treu. Egal, wie er sich am Ende entscheidet, die britischen Royals zu treffen, auf zwei von ihnen wird der Republikaner jedoch verzichten müssen: Herzogin Meghan und Prinz Harry ließen sich für das Staatsbankett mit Donald und Melania Trump entschuldigen. Offiziell sei ihr neugeborener Sohn Archie der Grund dafür, doch man munkelt hinter vorgehaltener Hand, Meghan wolle dem Essen als Kritikerin von Trumps Politik absichtlich fernbleiben. Erst kürzlich geriet die Ehefrau von Prinz Harry übrigens selbst in die Kritik, als sie ihren Spross in einem umgerechnet 1.300 Euro teuren Kinderwagen umher schob. Traditionell werden royale Sprösslinge in einem "Silver Cross"-Kinderwagen kutschiert, wie es schon seit Generationen üblich ist. Die Luxusvariante stieß den Briten daher bitter auf, obwohl es sich dabei um ein Geschenk von Meghans und Harrys Freunden handelte.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 03. Juni 2019, 13:45 Uhr

Meghan Markle ist als Ehefrau von Prinz Harry festes Mitglied der britischen Royals. Doch dem Staatsbankett mit dem US-Präsidenten Donald Trump bleibt die Herzogin trotzdem fern. Offizieller Grund ist ihr Sohnemann Archie, dabei ist Meghan durchaus als Kritikerin von Trump bekannt. Doch die 37-Jährige geriet nun selbst in die Kritik. Wieso? Das erfahrt ihr bei uns!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Geht Prinz Harry etwa nicht zum Treffen mit US-Präsident Donald Trump, weil er seine Diana damals mit Blumen überhäufte? Am 3. Juni wird das amerikanische Staatsoberhaupt mit seiner Frau Melania im Buckingham Palace zu Gast sein und laut "foxnews.com" mit der Queen zu Mittag essen. Auch Prinz Charles, Camilla sowie Prinz Harry sollen dabei mit von der Partie sein. Da Herzogin Meghan nach der Geburt von Baby Archie derzeit keine öffentlichen Termine wahr nimmt, wird sie das Lunch-Date sausen lassen. Und das wird ihr ziemlich Recht sein, denn: Die frühere US-Schauspielerin hatte sich vor ihrer Beziehung mit Prinz Harry im Präsidentschaftswahlkampf 2016 für Trumps Kontrahentin Hillary Clinton ausgesprochen. Aber auch Prinz Harry könnte Trump noch einen Korb geben, da auch eher einem Aufeinandertreffen skeptisch gegenübersteht. Der Grund? Laut dem britischen "Express" soll Trump einst seine Mutter Diana mit "riesigen Blumensträußen" bombardiert haben. Diana soll sich damals sogar regelrecht verfolgt gefühlt haben, heißt es unter Berufung auf Selina Scott, eine Freundin der Royals. Wir sind sehr gespannt, wer am Ende bei Trumps Besuch in London wirklich am Mittagstisch Platz nehmen wird!

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 27. Mai 2019, 16:50 Uhr

In wenigen Tagen wird US-Präsident Donald Trump der Queen und ihrem Mann Prinz Charles in London einen Besuch abstatten. Ein gemeinsames Mittagessen ist geplant, dass sowohl Herzogin Meghan als nun offenbar auch Prinz Harry schwänzen werden. Die Details gibt es hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen