Drew Barrymore

Itsin TV Star Drew Barrymore

Drew Blyth Barrymore hat in ihrem Leben schon einiges durchgemacht. Sie wurde am 22. Februar 1975 in Culver City, Kalifornien, in eine Schauspielerdynastie hineingeboren und schon als Baby in Werbespots vermarktet. Eine ihrer Taufpatinnen ist Sophia Loren. Bereits mit sieben Jahren wurde sie durch ihre Rolle als Gertie in Steven Spielbergs Kinoklassiker „E.T.“ weltberühmt. Als alkohol- und rauschgiftsüchtiger Kinderstar und mit einem missglückten Selbstmordversuch machte sie schnell tragische Schlagzeilen. Es folgten Aufenthalte in psychiatrischen Kliniken und Entziehungskuren. Mithilfe einiger Pflegefamilien und dem Erreichen wirtschaftlicher Selbstständigkeit konnte sie ihr Leben umkrempeln und Anfang der 90er Jahre ihre Karriere als Schauspielerin fortsetzen. Ihren Durchbruch erzielte sie 1998 im Film „Einen Hochzeit zum Verlieben“. Zudem feierte sie auch Erfolge als Filmproduzentin. Wegen ihres turbulenten Privatlebens ist Drew Barrymore auch immer ein gefragtes Thema in der „Yellow Press“. Sie ist derzeit in dritter Ehe mit einem Kunsthändler verheiratet und hat zwei Töchter. Bemerkenswert ist ihr humanitäres Engagement, beispielsweise als Botschafterin des World Food Programmes.

18
Videos
1
Artikel
28
Bilder

Fans können von ihren Lieblingsstars einfach nicht genug kriegen. Nicht nur ihre Arbeit, sondern auch ihr Privatleben und vor allem die Sexualität beschäftigt die Anhänger der Promis. Und einige Stars outeten sich bereits als homo- oder bisexuell. Manche sehen sich sogar als pansexuell. Während Homo- sowie Bisexualität alltägliche Begrifflichkeiten sind, so ist die Pansexualität eine noch etwas unbekanntere Orientierung. Ein Pansexueller fühlt sich nicht vom Geschlecht der anderen Person hingezogen, es geht hier um die sexuelle, romantische, emotionale, physische und spirituelle Anziehung zu Menschen, unabhängig von ihrem biologischen Geschlecht und ihrer sexuellen Orientierung. So erklärte es Sexualforscherin Dr. Carlen Costa gegenüber Cosmopolitan.com. Ihr wollt wissen, welche Stars sich bereits als bi- oder pansexuell geoutet haben? Dann passt mal auf! Miley Cyrus ist wohl eine der bekanntesten pansexuellen Promis. Sie erklärte 2016 gegenüber "Variety" ihre sexuelle Orientierung. Das Geschlecht spielte in der Vergangenheit bereits keine große Rolle - wir erinnern uns an ihr Techtelmechtel mit Stella Maxwell. Aktuell ist sie jedoch wieder, nach mehreren Anläufen, mit Schauspieler Liam Hemsworth glücklich liiert. Amandla Stenberg, bekannt als "Rue" aus "Die Tribute von Panem", geht es wie Miley, sie fühlt sich zum Menschen selbst hingezogen und bezeichnet sich als pansexuell, was die Schauspielerin bereits 2016 verkündete. "Shake It Up"-Star Bella Thorne hat sich ebenfalls 2016 geoutet – und zwar als bisexuell. Auch der deutsche Star-DJ Felix Jaehn fühlt sich zu Frauen als auch zu Männern hingezogen, wie er Anfang 2018 öffentlich erklärte. "Fast and the Furious"-Star Michelle Roriguez bezeichnet sich übrigens auch als bisexuell. 2014 war sie sogar mit Supermodel Cara Delevingne liiert, die sich ebenfalls zu Männern und Frauen hingezogen fühlt. So geht es auch Schauspielerin Amber Heard. Vor ihrer kurzen Ehe mit Johnny Depp war sie vier Jahre lang mit einer Frau zusammen und sagte gegenüber der Zeitung "The Economist": "Ich habe mich niemals als jemand gesehen, der sich als eine ganz bestimmte Sache definiert." "The Flash"-Darsteller Ezra Miller bezeichnet sich wiederum als "queer", also einfach als andersartig. Es gibt wohl viele verschiedene Arten von sexueller Orientierung aber die Hauptsache ist doch, dass es um Liebe geht und die ist universell!

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen bi- und pansexuell? Und welche Stars fühlen sich zu welchem Geschlecht hingezogen? Ihr wollt mehr über die sexuelle Orientierung der Stars erfahren? Dann verpasst dieses Video nicht!

Itsin TV Stars

Na, jetzt wissen wir auch, woher die Redewendung „Der ist ja bekannt wie ein bunter Hund“ stammt! Schuld sind die sogenannten „Petfluencer“ - also Tiere, die eine riesige Fangemeinde auf Instagram haben. Und die werden immer mehr! Einer der bekanntesten und auch erfolgreichsten tierischen Social Media Stars ist „Doug the Pug“. Ein Mops aus Denver, Colorado, der sich gerne auch mal als Ananas verkleidet und die Hundenase mit 3,5 Millionen Abonnenten vorne hat. Doch auch „Pumpkin the Raccoon“ ist ein echter Insta-Star, dem sogar It-Girl Paris Hilton oder auch Schauspielerin Chloe Grace Moretz folgen. Der lustige Waschbär hat 1,5 Millionen Follower und wurde durch seine Besitzer von den Bahamas gerettet. Inzwischen führt er ein eher luxuriöses Leben für einen Waschbären - mit lecker Blaubeeren, unendlich vielen Donuts und einem eigenen Hunde-Kumpel! Toll! Übrigens: Unter den fünf erfolgreichsten Petfluencern ist auch ein deutsches Tier! Der Igel „Mr. Pokee“. Sogar Hollywood-Schauspielerin Drew Barrimore scheint ein riesiger Fan von dem stacheligen Superstar zu sein und teilte sogar jetzt einen niedlichen Schnappschuss von „Mr. Pokee“ auf ihrem Instagram-Account. Deutsche Fans des süßen Igels gibt es auch: YouTube-Zwilling Heiko Lochmann beispielsweise oder die ehemalige „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Rebecca Mir. Und so kommt der kleine Racker schnell auf 746 Tausend Abonnenten. Süß! So: Kleiner Igel-Gag noch zum Schluss! Was fragt ein blinder Igel der gegen einen Kaktus rennt? - „Bist du es Mama?“ So und jetzt - husch husch - ab mit euch auf die Instagram-Seiten der Petfluencer!

Vergesst die Lochis oder BibisBeautyPalace, denn jetzt kommen die „Petfluencer“. Inzwischen haben nämlich auch die verschiedensten Tiere unzählige Follower auf Instagram. Während „Grumpy Cat“ ja inzwischen fast jeder kennt, präsentieren wir euch heute einen bekannten Mops, einen lustigen Waschbären und einen niedlichen Igel. Mehr gibt’s im Video.

Itsin TV Stars
 27. September
Owen WilsonOwen Wilson

Manchmal scheint es einfach keinen Ausweg zu geben. Das was vor einem liegt, wirkt genau so grau wie das Erlebte. Viele Prominente, die den Selbstmord wählten, erschütterten in den vergangenen Jahren die Welt: „Linkin Park“-Frontmann Chester Bennington, Schauspieler Robin Williams, Profi-Torwart Robert Enke und offenbar auch Star-DJ Avicii. Sie alle haben selbst ihrem Leben ein Ende gesetzt. Doch gibt es auch Stars, die noch unter uns sind, die bereits einen Selbstmordversuch unternommen haben. Ihre Geschichten wollen wir im Folgenden erzählen.

Itsin TV Stars

Ein guter Freund ist das Wichtigste, was es auf der Welt gibt - das sehen auch die Stars so. Viele von ihnen pflegen schon über Jahre innige Freundschaften zu Kollegen. Beispielsweise die zwei Fernsehmoderatorinnen Frauke Ludowig und Birgit Schrowange. Die beiden kennen sich seit Jahren und geben sich natürlich auch - typisch Frau - den ein oder anderen Beauty-Tipp. In der RTL-Show „This time next year“ trat Birgit vor kurzem erstmals ohne Perücke auf und zeigte ihre neue Grauhaar-Frisur. Auch Frauke riet ihr dazu, die unechten Haare beiseite zu legen und ihr Grau einfach strahlen zu lassen. Die Hollywood-Schauspielerinnen Drew Barrymore und Cameron Diaz sind seit der Dreharbeiten für „Drei Engel für Charlie“ im Jahr 2000 befreundet und seitdem unzertrennlich. Egal, ob beim Bergsteigen im Winter mit anderen Freundinnen, Backstage beim Coachella Festival oder beim gemeinsamen Selfies knipsen. Einfach süß die BFFs, oder? Auch Heidi Klum und Tyra Banks sind schon ewig befreundet. Als Beweis postete Modelmama Heidi erst kürzlich einen herrlichen Fotovergleich - Heidi & Tyra im Jahr 2001 - und Heidi & Tyra heute. Mit Herzchen dabei. Ist ja klar! Aber auch die Hollywood Jungs können echte Buddies sein! Eine der bekanntesten Männerfreundschaften überhaupt haben die Schauspieler Ben Affleck und Matt Damon, die sogar in derselben Nachbarschaft leben. Doch nicht nur das: Mit „Good will Hunting“ im Jahr xx haben sie bereits einen gemeinsamen Film produziert. Aber auch neben der Arbeit und ihren Familien schaffen sie es immer wieder, etwas gemeinsam zu unternehmen. Ihre Bromance begann bereits in der Schule. Da haben die Buddys sicherlich auch gemeinsam den Lehrern den ein oder anderen Streich gespielt.

Als Promi ist es nicht immer einfach echte von unechten Freunden zu unterscheiden. Da ist es vielleicht sogar ein Stück einfacher, sich Freunde zu suchen, die ebenfalls im Showbiz tätig sind. Das haben sich auch viele Promis gedacht. Welcher Star mit welchen befreundet ist und wie die Freundschaft begann, erfahrt ihr hier bei uns.

Itsin TV Stars
 16. Oktober 2017
Ellen DeGeneresEllen DeGeneresJimmy FallonJimmy Fallon

Wenn Amerikas Talkmaster laden, dann kommen sie alle! Aber wie hat die Karriere der berühmten US-Moderatoren eigentlich angefangen? Wir haben für Euch eine kleine Reise in die Vergangenheit gemacht. 1989 war ihr Jahr! Als Margo Van Meter mischte die damals 31-jährige Ellen DeGeneres die Sitcom „Open House“ auf. Zuvor schmiss die Entertainerin ihr Studium und hielt sich lieber mit Jobs als Barkeeperin, Stand-up-Comedian und sogar Austernöffnerin über Wasser. Mit ihrer eigenen Sitcom „Ellen“ kamen Durchbruch und Absturz fast zugleich. Denn als sich DeGeneres 1997 als homosexuell outete, wurde das Format im Jahr darauf eingestellt. Autsch! Aber Ellen ließ sich nicht unterkriegen, machte wieder Stand-up und debütierte 2003 mit der bis heute so erfolgreichen „The Ellen DeGeneres Show“. Jimmy Fallon dagegen hat ein Erbe angetreten und 2014 „The Tonight Show“ von Jay Leno übernommen. Doch der Weg dorthin war lang: Jimmy startete wie Ellen als Stand-up-Comedian und landete im Ensemble von „Saturday Night Live“. Es folgten verschiedene Filme – darunter 2005 sogar eine Hauptrolle im Film „Fever Pitch“ an der Seite von Drew Barrymore. Hättet ihr das gedacht? Namensvetter Jimmy Kimmel gehört mit „Jimmy Kimmel Live!“ seit 14 Jahren fast in Amerikas Pflichtprogramm. Seine Karriere startete der Vierfach-Papa schon zu High School-Zeiten beim Radio. Der Sprung zum TV gelang ihm als Co-Moderator einer Spielshow auf Comedy Central. Weiter geht’s mit diesem jungen Kerl hier. Die meisten kennen ihn nur als den Typ, der bei „Carpool Karaoke“ mit Stars im Gepäck durch die Gegend cruist. Dabei gehört das unterhaltsame Karaoke-Spiel zur Sendung „The Late Late Show“ mit James Corden. Richtig gehört, der Brite hat eine eigene Sendung! Die Idee für das ungewöhnliche Format kam laut Corden übrigens durch einen Charity-Sketch für welchen er mit George Michael im Auto saß und „Wham!“-Songs sang. Skurriler Fact am Rande: Zwar hat James seine Wurzeln in der Schauspielerei – trotzdem machte er in den 90ern auch Werbung. Na ja. Jetzt hat das Goldkehlchen seine wahre Bestimmung gefunden und kann uns hoffentlich noch einige unvergessliche Gesangseinlagen bieten.

Hand aufs Herz: Auf diesen Sofas möchte doch jeder sitzen! Wenn Jimmy Kimmel, James Corden, Ellen DeGeneres und Jimmy Fallon Superstars in die Show einladen, ist der Abend gerettet. Aber auch die größten US-Talker haben mal klein angefangen. Wem die Liebe fast die Karriere gekostet hätte und wer TV-Werbung gemacht hat, das verraten wir Euch in unserem Video.

Itsin TV Stars