Monatelang war es ein Tauziehen der Gefühe für alle Ed Sheeran Fans, nun die traurige Gewissheit: Das Konzert in Düsseldorf am 22. Juli wird nicht stattfinden. Der Grund: Es liegt keine Genehmigung durch die Stadt Düsseldorf vor, CDU und Die Grünen lehnen die Veranstaltung aufgrund von Sicherheitsbedenken ab. Ursprünglich sollte das Open-Air Konzert auf dem Flughafengelände Essen/Mühlheim veranstaltet werden, wurde jedoch wegen Vogel Nistplätze und möglicher Fliegerbomben nach Düsseldorf verlagert. Die 85.000 Sheeran Fans sollten demnach auf dem Parkplatz eines neu geplanten Open-Air Gelände ihrem Idol zujubeln, doch daraus wird doch nichts. Nicht nur aufgrund zu vieler offener Fragen zur Sicherheit, auch die Planung, wegen des Konzerts 104 Bäume zu fällen, ließ die politischen Parteien gegen die Veranstaltung stimmen. Ed Sheeran selbst hat sich zum Konzert-Aus noch nicht geäußert. Zur Zeit ist der 27-Jährige noch in Großbritannien unterwegs bevor er mit seiner „Divide Tour“ weiter durch Europa zieht. Fest steht aber vor allem eines: Mit dieser Entscheidung tut sich die Stadt Düsseldorf bei rund 85.000 Fans keinen Gefallen.

Ed-Sheeran-Konzert steht vor dem Aus!

Ed Sheeran soll eigentlich am 22. Juli ein Konzert vor 85.000 Fans in Düsseldorf geben. Doch die Veranstaltung stand seit Anfang an unter keinem guten Stern. Zunächst sollte es in Essen/Mühlheim stattfinden, doch wegen Vogel-Nistplätzen wurde es nach Düsseldorf verlagert. Wieso auch dieser Veranstaltungsort nun voraussichtlich ins Wasser fällt, das erfahrt ihr im Video!

Das könnte dich auch interessieren:

Slogan_category_46