Edward Norton

hulk, Schauspieler, Stars, mark ruffalo, American History X, Leonardo DiCaprio, Karriere, Nominierung, Film, Zwielicht, Birdman, will smith
Edward Norton
7
Videos
11
Bilder

News zu Edward Norton:

Harry Potter

In Hollywood weiß man nur zu gut welche Risiken ein Recast mit sich bringt. Kinozuschauer reagieren auf eine Neubesetzung oftmals sehr sensibel. Hier ein paar Beispiele von Recasts, die jeweils unterschiedlich aufgenommen wurden.

Richard Harris verstarb im Oktober 2002 im Alter von 72 Jahren. In den Jahren zuvor wurde er einem großen Publikum bekannt, als er die Rolle von Albus Dumbledore in den ersten zwei Harry Potter-Filmen übernahm. Die Produzenten hatten natürlich keine andere Wahl als Dumbledore für die weiteren Potter-Film neuzubesetzen. Michael Gambon übernahm und wurde vom Fandom äußerst positiv aufgenommen, auch wenn man Richard Harris gleichwohl vermisste.

Relativ unaufgeregt verlief der Recast von „Rachel Dawes“ aus den Batman-Filmen von Christopher Nolan. Während Katie Holmes in „Batman Begins“ noch an Christian Bales Seite zu sehen war, übernahm Maggie Gyllenhaal den Part im Folgefilm „The dark Knight“ ein. Holmes gab Terminkonflikte als Grund für den Ausstieg an. Gyllenhaal überzeugte jedoch so sehr, dass die Zuschauer Holmes nicht weiter vermissten.

Im dritten „Die Mumie“-Film „Das Grabmal des Drachenkaisers“ ersetzte man Rachel Weisz durch Maria Bello für die Rolle der Evy. Der Film wurde jedoch nicht nur deshalb schlecht vom Publikum aufgenommen. Das schwache Drehbuch soll auch ein Grund für den Verzicht Weisz’ gewesen sein. Aber auch, dass sie nicht fünf Monate von ihrem Kind getrennt sein wollte um in China zu drehen.

Edward Norton hätte eigentlich ein Avenger sein sollen. Denn eigentlich war es, der für die Marvel-Verfilmung den Hulk portraitierte. 2008 in „Der unglaubliche Hulk“ ergrünte noch Norton bevor 2012 Mark Ruffalo den Job übernahm. Marvel und Norton konnten sich vertraglich nicht einig werden, weshalb dessen Freund Mark Ruffalo einsprang. Und dieser erfreut sich seither großer Beliebtheit im Fandom.

Es ist also immer eine Frage warum und wie ein Recast von statten geht. Das sensible Fandom verzeiht zwar schon einmal, doch sich nicht um jeden Preis. Mal sehen was man den Kino-Gängern in Zukunft noch so zumuteten wird.

 27.04.2018, 16:40 Uhr

Ob „Harry Potter“, die „Batman“-Filme von Christopher Nolan oder „Die Mumie“, all diese Film-Reihen sahen sich einst mit dem unbeliebten Thema der Neubesetzung bekannter Rollen konfrontiert. Alle Produzenten trafen dabei Entscheidungen aus unterschiedlichen Gründen. Warum man einen Edward Norton letztlich nicht zu den Avengers schickte und warum Rachel Weisz dem dritten „Die Mumie“-Teil lieber fern blieb, erfahrt ihr im Video.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Tom Hardy
Tom Hardy
 08.11.2016, 16:37 Uhr

Russell Crowe gilt als mürrischer Zeitgenosse, besonders am Filmset. Doch der Schauspieler hat selbst mal im Interview verraten, dass er einfach nur möchte, dass alle genauso in die Arbeit vertieft sind, wie er. Da kann es auch schon mal dazu kommen, dass er die Geduld verliert. Welche Stars ähnlich ticken wie Crowe, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Oscar
 21.09.2016, 16:00 Uhr

Was hat die Welt nicht gefeiert, als es hieß: „Und der Oscar geht an Leonardo DiCaprio.“ Im Jahr 2016 sicherte er sich den Goldjungen für seine Leistung in dem Film „The Revenant“. Doch bei all dem Trubel um Leo werden zahlreiche andere Stars vergessen, die teilweise sogar noch länger darauf warten ausgezeichnet zu werden. Einer davon ist Johnny Depp, der schon drei Mal nominiert war und immer mit leeren Händen gehen musste. Welche Stars sonst noch ohne Oscar geblieben sind, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
David Fincher
David Fincher
 29.08.2016, 14:46 Uhr

Sex-Szene mit Leonardo DiCaprio? Viele würden sich sicher darum reißen, nicht so Margot Robbie, wie es scheint. Die musste vorher doch tatsächlich drei Tequila-Shots in sich hineingießen, wohlgemerkt um neun Uhr morgens. Vielleicht war es auch einfach nur die Aufregung? Alles andere als Aufregung hatte Jennifer Lawrence bei den Dreharbeiten zu „Die Tribute von Panem: Catching Fire“. Ihr soll so langweilig gewesen sein, dass sie in ihrem Trailer gesessen und Pina Coladas getrunken haben soll. Welche Stars sonst noch am Set getrunken haben, was das Zeug hält, erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
Oscar
 18.08.2016, 11:18 Uhr

Schauspieler Edward Norton feiert am 18. August seinen 47. Geburtstag. Mitte der 1990er feierte er im Film „Zwielicht“ seinen Durchbruch und gewann den Golden Globe als bester Nebendarsteller. Mittlerweile wurde er drei Mal für den Oscar nominiert, zuletzt 2015 für seine Rolle in „Birdman“. Rund um den Film kann er so ziemlich alles machen – er führte bereits Regie, stand hinter der Kamera und war auch am Schnitt beteiligt. Das Multitalent ist auch musikalisch unterwegs und spielte einige Male Gitarre in der Band seiner Ex-Freundin Courtney Love. Wir wünschen alles Gute zum Geburtstag, lieber Edward!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Lou Ferrigno
Lou Ferrigno
 28.07.2016, 16:39 Uhr

In unserer Ranking-Rubrik „Das einzig Wahre!“ geht es ans Eingemachte. Eine Rolle - viele verschiedene Schauspieler über die Jahre. Ob in Serien oder Kinofilmen, welche imposanten Rollen hat wer am besten ausgefüllt? Heute werfen wir einen Blick auf die Superhelden, genauer gesagt auf die Darsteller-Historie von „Hulk“. Vier Kandidaten sind im Rennen, doch wer ist für die „it's in TV“-Redaktion der einzig wahre „Hulk“!

„it's in TV“-Stars