Ellen DeGeneres

Ellen DeGeneres

Ellen Lee DeGeneres gehört zu den schillerndsten Persönlichkeiten der amerikanischen Fernsehlandschaft, die vor allem mit ihrem Outig für Aufsehen sorgte. Die Entertainerin wurde am 26. Januar 1958 in der Nähe von New Orleans geboren. Sie begann ihre Karriere als lustige Stand-up-Comedian und vielseitige Sitcom-Schauspielerin. Nachdem sie sich 1997 in ihrer Abendshow „Ellen“ als lesbisch geoutet hatte, verschwand sie bis 2001 aus der Fernsehwelt – Gerüchten zufolge aufgrund des Drucks der konservativen Kräften in den USA. Sie moderierte danach mehrfach die Emmys und gewann den Fernsehpreis auch insgesamt viermal als Gastgeberin ihrer Talkshow „The Ellen DeGeneres Show“. 2007 und 2014 moderierte sie die Oscar-Verleihung und wurde durch das sogenannte „Oscar-Selfie“ bei Twitter zur Frau mit dem meisten Retweets aller Zeiten. Seit dem 16. August 2008 ist Ellen DeGeneres mit der Schauspielerin Portia de Rossi verheiratet. Die Hochzeit fand nur drei Monate nach der Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare in Kalifornien statt und war damit eine der ersten zwischen zwei Frauen im Sonnenstaat.

77
Artikel
23
Bilder
 Prominent

Nicht mehr vegane Stars Es gibt viele Stars, die absolute Verfechter der veganen Ernährung sind. Dazu zählen beispielsweise Miley Cyrus oder auch Emma Schweiger. Doch viele Promis, die lange Zeit auf tierische Produkte verzichteten, haben ihre Meinung wieder geändert. Liam Hemsworth beispielsweise hat in der Mai-Ausgabe des „Men’s Health“-Magazins 2020 verraten, dass er kein Veganer mehr ist. Vier Jahre lang verzichtete er auf tierische Produkte, doch dann bekam er einen Nierenstein, verbunden mit starken Schmerzen, der auf seine Ernährung zurückzuführen war. Außerdem fühlte er sich oft sehr träge. Gesundheitliche Hintergründe hatte auch die Entscheidung von Natalie Portman. Sie ist inzwischen wieder vegan unterwegs, unterbrach diese Ernährung allerdings während ihrer Schwangerschaft, weil sie auf ihren Köper hören wollte und der hatte Lust auf Eier und Milch, wie sie in einem Radio-Interview gestand. Bei Marvel-Star Samuel L. Jackson hatte die Entscheidung berufliche Gründe. Er sollte für seine Rolle in „Tarzan“ an Gewicht zulegen, was ihm als Veganer nicht ganz so leicht fiel. Als er sein Ziel erreicht hatte, kehrte er allerdings nicht zur veganen Ernährung zurück und isst inzwischen zwei bis drei Mal die Woche ganz normal und an vier Tagen immerhin vegetarisch. Ellen DeGeneres hat das Leben ohne tierische Produkte derweil komplett aufgegeben. Acht Jahre lang verzichtete die Talkmasterin und hält diese Ernährung noch immer für sehr gut. Doch irgendwie kehrte sie dann doch dazu zurück zumindest Fisch oder Eier zu essen - zumindest solange sie von glücklichen Hühnern stammen. Zu guter Letzt wäre da noch „Frozen“-Star Kristen Bell. Auch sie änderte ihre Essgewohnheit aufgrund ihrer Schwangerschaft, nachdem sie vorher der Umwelt und ihrem Körper zuliebe vegan lebte. Inzwischen ernährt sich die schöne Schauspielerin aber noch immer vegetarisch.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 01.05.2020, 07:00 Uhr

Auch in Hollywood gibt es viele Veganer, die damit ihrem Körper und der Umwelt etwas Gutes tun wollen. Einige Stars haben sich jedoch wieder dagegen entschieden und ernähren sich nicht mehr vegan - und das aus den unterschiedlichsten Gründen! Welche Promis zu den Ex-Veganern gehören, zeigen wir euch in unserem Video.

„it's in TV“-Stars
Justin Bieber
Justin Bieber

Justin Bieber hat Millionen von Fans, die ihm zu Füßen liegen - vor allem wenn er singt -, doch es gibt eine Person in seinem Leben, die von seinem Gesang genervt ist: Seine Ehefrau Hailey Bieber! Das verriet der Musiker nun gegenüber Talkmasterin Ellen DeGeneres. So beendete der "Yummy"-Interpret bei einer Fragerunde mit der 62-Jährigen den Satz "Ich nerve Hailey, wenn ich" mit: "Wenn ich die ganze Zeit im Haus singe. Sie mag es, aber es gibt eine Grenze." Zudem erzählte Justin auch, wie viele Kinder er mit Hailey haben will und ließ seiner Frau bei der Anzahl freie Hand: "Ich denke, das liegt bei Hailey, denn es ist ihr Körper." Biebs will aber auf jeden Fall Kinder, wie er schon in der Vergangenheit preisgab. Wie es um das 23-jährige Model in Sachen Kinderplanung steht, ist bislang jedoch nicht bekannt. Wir würden uns aber auf jeden Fall über Babynews aus dem Hause Bieber freuen. Und vielleicht kann Justin Bieber seinen Kids dann auch Schlaflieder vorsingen, ohne sie damit zu nerven.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 03.03.2020, 11:45 Uhr

Steht da etwa eine Ehekrise im Hause Bieber an? Wie der "Yummy"-Interpret nun gegenüber Ellen DeGeneres verriet, ist seine Frau Hailey von dem Gesang des 26-Jährigen oft genervt. Der Musiker plauderte mit der Moderatorin auch über Babyplanung der beiden. Erfahrt hier die Details.

„it's in TV“-Stars

Charlize Theron ging bei der diesjährigen Verleihung der Oscars zwar leer aus, doch die Schauspielerin hatte trotzdem jede Menge Spaß bei der Preisvergabe. Ein spontanes Selfie zeigt die 44-Jährige zusammen mit anderen Hollywood-Stars im Dolby Theatre und der Schnappschuss kam bei den Fans der "Bombshell"-Darstellerin richtig gut an. Doch weder Charlize und ihre Mutter Gerda links noch Tom Hanks mit Ehefrau Rita Wilson, Salma Hayek, Regina King oder Rami Malek feiern die Insta-Nutzer. Vor allem die grimmig dreinblickenden Frauen im Hintergrund geben Anlass zum Schmunzeln. So schrieb ein User: "Die Damen im Hintergrund geben den Todesblick." Ein anderer Fan meinte: "Diese missbilligenden Gesichter im Hintergrund sind Gold wert!" Einige hatten aber auch ganz hinten Schauspieler Keanu Reeves und Regisseur Quentin Tarantino gesichtet und freuten sich über den Schnappschuss ihrer Idole. Ob Charlize Theron es mit ihrem Selfie schafft, das legendäre Oscar-Pic von Ellen DeGeneres aus dem Jahr 2014 zu übertreffen? Wohl kaum, es wurde damals innerhalb einer Stunde mehr als 1,4 Millionen Mal retweetet. Aber das diesjährige Foto ist trotzdem eines der Highlights der 92. Oscar-Verleihung.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 13.02.2020, 15:47 Uhr

Mit ihrem Oscar-Selfie von 2020 wollte Charlize Theron zeigen, wie viel Spaß sie auf der diesjährigen Verleihung hatte. Auch die Fans freuen sich über das Selfie, doch die meisten sehen im Hintergrund einen dicken Fauxpas: Zwei Damen schauen ziemlich miesepetrig drein und bringen aktuell das Netz zum Lachen. Jetzt hier klicken für mehr Infos.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Justin Bieber
Justin Bieber

Hat Justin Bieber etwa Probleme, seiner Frau treu zu sein? Bereits seit Oktober 2018 ist der „Yummy“-Sänger mit seiner Liebsten Hailey verheiratet. Ein Jahr später schworen sie sich in einer romantischen Zeremonie erneut ewige Liebe und Treue. Nun verriet der 25-Jährige in der Show von Ellen DeGeneres Details rund um den Heiratsantrag und gab zu, dass er sich seiner Treue nicht wirklich sicher war: „Ich glaube, ich war nervöser, weil ich mir die Frage gestellt habe, ob ich in der Lage bin, diese Verpflichtung als Mann einzugehen und das zu ehren, was ich sage.“ Weiter erklärte Biebs: „Und man verspricht, dass man treu bleibt… und ich habe mich gefragt, ob ich es schaffe, das zu tun." Doch wir wissen, wie die Geschichte am Ende ausging: Justin Bieber zweifelte nicht länger und hielt um die Hand des inzwischen 23-jährigen Models an. Bis heute scheint der Musiker diese Entscheidung auch nicht bereut zu haben und schwärmte bei Moderatorin Ellen: „Ich bin froh, dass es geklappt hat, weil sie eine erstaunliche Person ist.“ Auch mit Justin Biebers Treue scheint es also offenbar zu klappen, denn nach wie vor hat er wirklich nur Augen für seine Ehefrau.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 29.01.2020, 10:25 Uhr

Die Nachricht über die schnelle und heimliche Eheschließung von Justin Bieber und seiner Liebsten Hailey kam im Oktober 2018 überraschend. Jetzt offenbarte er, dass er sich beim Antrag zunächst unsicher war, weil er Probleme haben könnte, für immer treu zu sein. Mehr Infos gibt's hier. 

„it's in TV“-Stars
Justin Bieber
Justin Bieber

Justin Biebers Album-Comeback rückt immer näher. Erst vor einem Monat kündigte der 25-Jährige sein neues Album "Changes" an und brachte bereits mit "Yummy" und "Get Me" zwei Singles raus. Anlässlich seines anstehenden Comebacks veröffentlichte der Sänger jetzt in Zusammenarbeit mit YouTube auch eine Doku-Serie, in der man private Einblicke in das Leben des Musikers bekommt. So spricht seine Ehefrau Hailey in der ersten Folge unter anderem darüber, was für eine schwere Zeit Biebs nach seinem letzten Album hatte: "Nachdem sein letztes Album raus kam, musste er in den letzten drei, vier Jahren viel durchmachen." Dabei bezog das Model sich vor allem auf seine "Purpose"-Welttour im Jahr 2017, bei der er die letzten Tourstopps aufgrund von Depressionen und Angstzuständen absagen musste. Erst im April 2019 konnte er sich aufrappeln und fühlte sich bereit, wieder ein neues Album herauszubringen. Nach rund vier Jahren kommt Justin nun zurück und wie jetzt bekannt geworden ist, müssen die Belieber auch nicht mehr lange auf das neue Justin-Bieber-Album warten! Denn wie er gegenüber Talkmasterin Ellen DeGeneres selbst verraten hat, erscheint sein Album "Changes" pünktlich zum Valentinstag am 14. Februar.

Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
 28.01.2020, 12:40 Uhr

Auf der Videoplattform YouTube ist eine vierteilige Doku-Serie über Justin Bieber erschienen, die Einblicke in das Leben des 25-jährigen Sängers geben will. Die Doku kommt kurz vor dem bevorstehenden Release seines Albums "Changes”, welches im Februar erscheint. Dabei wird unter anderem darüber gesprochen, wie schwer Justin es nach seiner letzten Welttour hatte. Alle Details gibt's hier!

„it's in TV“-Stars

Einmal Händchen hoch, bitte! Wer hat den Film "Sister Act" mit den putzigen, singenden Nonnen rund um Whoopi Goldberg auch so sehr geliebt wie wir? Einige, oder? 1992 kam die erfolgreiche Komödie auf die große Leinwand. Darin stellte eine Showsängerin, gespielt von Megastar Whoopi Goldberg, ein ganzes Kloster auf den Kopf. Bei uns in Deutschland sahen den Streifen mehr als fünf Millionen Menschen im Kino. Weltweit spielte "Sister Act" umgerechnet mehr als 200 Millionen Euro ein. Durch ihren Auftritt in "Sister Act", als Nonne Mary Clarence, wurde Whoopi Goldberg zu einem echten Weltstar und ist es bis heute. In den letzten Jahren war sie aber vor allem in Serien wie "Die Nanny", "Criminal Intent" oder eben auch in ihrer eigenen Sitcom "Whoopi" zu sehen. Doch sie arbeitete auch als Synchronsprecherin zum Beispiel für den Disney-Streifen "Der König der Löwen 1 und 2". Seit 2006 wird auch das Musical zum Film "Sister Act" aufgeführt, Whoopi war dabei die Co-Produzentin. Bevor Goldberg übrigens in Hollywood groß durchstartete, verdiente sie ihr Geld unter anderem mit Telefonsex. Das hat sie 2011 in der Talkshow "The View" verraten. Wenn sie nicht an der Strippe hing, versuchte sie sich als Maurerin und Make-Up-Artist in einem Leichenschauhaus. Was man nicht alles tut, um sich irgendwie über Wasser zu halten. Inzwischen hat sie das nicht mehr nötig und kann sich vor Auszeichnungen kaum retten. Sie ist einer von nur elf Menschen, die es bisher geschafft haben ALLE wichtigen Preise der Entertainment-Branche abzuräumen. Sprich einen Emmy, einen Oscar, einen Golden Globe und einen Tony Award! Den Oscar und auch den Golden Globe gewann sie übrigens 1991 für ihre Nebenrolle in dem Drama "Ghost - Nachricht von Sam". Was für eine Frau! Doch was ist mit den anderen beiden, wir nennen sie mal, Haupt-Nonnen aus "Sister Act"? Die Schauspielerin Wendy Makkena spielte damals die schüchterne, aber dafür sehr gesangstalentierte Nonne Mary Robert. Heute lebt sie in New York und hatte Auftritte in Serien wie "Desperate Housewifes" oder auch "Navy CIS". Ihr Gesangstalent kommt übrigens nicht von ungefähr: Wendy hat eine Ausbildung in "Klassischer Musik" und begann bereits im Alter von acht Jahren Harfe zu spielen. Mit fünfzehn entschied sie sich aber dann gegen die Harfe und konzentrierte sich auf ihre zweite Leidenschaft: Ballett. Mit 18 hatte sie dann allerdings einen Unfall, der sie dazu zwang, die Ballettschuhe an den Nagel zu hängen. Wer weiß, vielleicht wäre aus der "Mary Robert"-Darstellerin aus "Sister Act" sonst eine Primaballerina geworden?! Und auch Nonne Nummer 3, Mary Patrick, ist nach dem Megaerfolg "Sister Act" nicht von der Bildfläche verschwunden. In ihre Rolle schlüpfte damals die Schauspielerin Kathy Najimi, die seitdem alles andere als untätig war. Und so hatte sie mit "Hocus Pocus" neben dem "Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker einen weiteren großen Kinoerfolg. Und auch in Serien tauchte sie immer wieder, teils in Gastrollen, auf. So war Kathy bereits bei "Desperate Housewifes" oder auch "Clueless" zu sehen. Die gebürtige Kalifornierin mit libanesischen Wurzeln wurde 2004 sogar von "Ms. Magazine" zur Frau des Jahres gewählt. Der Grund: Sie ist auch als Aktivistin für Homosexuelle-, Frauen- und Menschenrechte tätig. Sie selbst ist bisexuell, heiratete im August 1995 aber ihren Mann Dan Finnerty, mit dem sie schon ein Jahr später ihre erste Tochter bekam. Und jetzt ratet mal, wer die Patentante der Kleinen ist? Die US-Moderatorin Ellen DeGeneres. Verrückt!

David Maciejewski
David Maciejewski
 17.12.2019, 20:00 Uhr

Rund um Weihnachten erfreut auch "Sister Act" immer wieder viele Zuschauer vor dem TV. Doch wie ging es nach dem Streifen für die Nonnen rund um Megastar Whoopi Goldberg weiter? Die Details verraten wir euch in unserem Video.

„it's in TV“-Stars